Imperial Cleaning

Studieren an der UR – Infos für Studieninteressierte

Die drei Familien, die Franziskus aus Lesbos mit nach Rom genommen hat.

Was wir machen

Your Personal Consultant

The donations are used for resulted costs of the bus route. So come by, inform yourself and enjoy the crepes…. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: Doch in den letzten Jahren wird es zunehmend infrage gestellt.

Die Dokumentation legt offen, mit welchen Methoden die Abtreibungsgegner kämpfen. Das Recht auf Abtreibung wird auf unterschiedlichste Art angegriffen: Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest.

Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar. We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, queer feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts. And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Feel free to contact us at: In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available.

You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar. Camara negra and La semilla audiovisuales. Land and Kurdistan, beyond being a documentary on the political situation of Kurdistan, is an intimate portrait of the relations that are created between the Kurdish people and the internationalists who arrive there. It is an inner journey, to the experiences, feelings and contradictions that face in this process of knowledge and learning.

A trip through Kurdistan, to the areas of Bakur and Rojava, located under the occupation of Turkey and Syria. The trip was dedicated to knowing how autonomy is built in Kurdistan, dealing with the main axes of the struggle of the Kurdish people: Throughout the documentary we know two different ways to build this project. On the one hand Rojava, which has the total autonomy of a liberated territory within the borders of Syria, greatly influenced by the Syrian revolution of On the other side, Turkey, where the Kurdish liberation movement has two sides with common objectives: In addition to visiting numerous institutions, groups, and local authorities, we spend a lot of time with the people who build this dream from the base, sharing many intimate and emotional moments.

It is there, in this experience of coexistence with the people who live in Kurdistan, where we understand the dimension of this movement, which goes beyond the political institutions and collectives that work for democratic confederalism. Es ist eine innere Reise durch Erfahrungen, Gefühle und Widersprüche, die ihnen im Lernprozess begegnen.

Eine Reise, die angetreten wurde, um den Aufbau der Autonomie Kurdistans kennenzulernen, mitsamt der Hauptachsen des kurdischen Kampfes: Feminismus, Ökologie, Bildung, Repression und Gesundheit.

Der Film weist zwei unterschiedliche Wege dieses Projektes auf. Auf der einen Seite Rojava, mit einer absoluten Autonomie über ein befreites Territorium innerhalb der syrischen Grenzen, stark beeinflusst durch die syrische Revolution Auf der anderen Seite die Türkei, in der die kurdische Freiheitsbewegung zwei Strategien mit gleicher Zielsetzung fährt: Erst durch die Koexistenz mit den in Kurdistan lebenden Menschen wird uns die Dimension dieser Bewegung bewusst, die über politische Institutionen und für demokratischen Konföderalismus arbeitende Kollektive hinausgeht.

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Die Programme sind u. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin. It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists.

The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process.

Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben. Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei.

Manchmal auch einfach nur: Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird. An diesen Orten lässt sich eine Verschränkung polizeilicher Kontrolle mit einem globalisierten Kapitalismus und Prozessen der Gentrifizierung beobachten: Liebe geht durch den Magen!

Seit Mitte der 70er kämpft die in den Mehringhöfen sitzende SfE als gemeinnütziger, basis-demokratischer Verein gegen das autoritäre Schulsystem und für weniger Leistungsdruck und ein positives Miteinander auf dem zweiten Bildungsweg! Da sich die SfE komplett selbstverwaltet, ist jede Unterstützung gefragt, denn die Resourcen sind begrenzt.

Als kommt und unterstützt unsere kleine, kulinarische Rebellion für eine bessere Bildung! Sonntags laufen bei uns Filme, die von verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgesucht und präsentiert werden. Dann meldet euch bei uns. Gerne auch für Einzelveranstaltungen. On Sundays, films are shown in the B-Lage, which are selected and presented by various groups with different focal points.

Would you like to organize regular film evenings in the B-Lage? Then get in touch with us. Also for individual events. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen. Unter anderem haben wir bisher unterstützt: Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen". Wer uns kennenlernen möchte oder einfach mal mit uns plaudern will, ist hier genau richtig!

Wir kochen gerne für uns und andere: Wir sind politisch aktiv und sehen unsere Tätigkeiten im Rahmen von Vegan Explosion als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben.

Wir kochen für und auf verschiedene n , politische n Veranstaltungen, unterstützen politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder coole Aktionen veranstalten. Claudia Fischer lebt, noch immer sozial engagiert, in Tübingen.

Ursprünglich ist sie eine griechische Göttin, die in sich Jungfrau, Mutter und altes Weib vereint. Wir kennen sie als Kornmutter - aus einem späteren Mythos - zusammen mit ihrer Tochter Persephone, als unzertrennliches Göttinnen-Paar. Dem Mythos zufolge wurde Persephone zu einer Raubhochzeit in die Unterwelt entführt, wo sie jedoch Nahrung und Ehevollzug verweigert.

Diese mythologische Geschichte zeigt, wie die weibliche Einheit der dreifachen Göttin durch patriarchale Abspaltung zerstört wurde. Beide Göttinnen verhinderten jedoch durch ihren Widerstand die vollständige Trennung. Göttin freier, wilder Frauen. Diana ist die Göttin des Waldes und die Gebieterin der Tiere. Sie ist die Schutzgöttin der freien Frauen.

Sie regiert in der Nacht, sie ist auch eine Mondgöttin. Sie wacht auch über die freie Liebe zwischen Frauen und beschützt Frauen, die nur sich selbst gehören wollen. Zur Umwertung der patriarchal negativ besetzten Zahl Im patriarchalen Märchen wurde sie als unwichtig und rachsüchtig verachtet, doch für uns Frauen steht sie für die lebensnotwendige Verwandlung.

So ruft sie den Tod herbei und ermöglicht uns den nächsten Zyklus. Als Fee besitzt sie keinen Eigennamen, doch die Zahl 13 ist ihr zugeordnet, und diese hat uns viel zu erzählen. Die Frauen von der Left Bank. Eine Gemeinschaft von Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Verlegerinnen, Mäzeninnen, begabten, intuitiven, visionären Frauen, die das spontan gelebt haben, was wir heute als "affidamento" formulieren und suchen.

Andrea Weiss "Paris war eine Frau". Die Mutter' Mirra Alfassa. Transformationsmeisterin, Gründerin der intern. Auf okkulter Ebene arbeitete sie an der Transformation der Zellen. Auroville ist ein wichtiges Experiment in der Evolution unseres Planeten und dem friedlichen Zusammenleben von Menschen verschiedenster Nationen und sozial-ökonomischer Hintergründe. Sie blickt auf einen reichen Erfahrungsschatz der Lebenszusammenhänge zurück, den sie an Jüngere weiterzugeben bereit ist. Die Weise Alte ist frei von allen Zwängen, wenn sie ihr Leben nach den drei überlieferten Regeln gelebt hat: Tu, was du willst!

Pionierin des orientalischen Tanzes. Sie gehört zu den ersten Frauen, die diesen weiblichsten aller Tänze nach Europa brachten. Sie widmete sich ganz der Faszination dieses jahrtausende alten Tanzes und sah ihre Berufung darin, diesen "Tanz der Lebensfreude" in unserem Kulturkreis zu verbreiten und viele Frauen dafür zu begeistern. Die heutige "Bauchtanzwelle" in Deutschland - ja in Europa - geht auf sie zurück. In Frankfurt gründete sie das Tanzstudio Arabeska. Den Namen La Passionaria die Leidenschaftliche erhielt sie, weil sie ihren ersten Artikel für Arbeiterrechte in der Passionswoche schrieb, weil ihr die Passionsblume aus der christlichen Legende gefiel, weil sie eine leidenschaftliche Streiterin für Frieden, Freiheit und sozialen Fortschritt war.

Als Heranwachsende entdeckte sie ihre Liebe zum Tanz und zur Tanzgestaltung. Mit Leidenschaft stürzte sie sich in die Arbeit am Tanz. Auf dem Ausdruckstanz basierend entwickelte sie eine faszinierende Gebärdensprache, die wegweisend für die folgende Tanzgeneration wurde.

Das Zentrum ihrer Kunst war jedoch der Solotanz. Dore Hoyer gilt heute als die bedeutendste moderne Solotänzerin der Nachkriegszeit. Ihr Grab ist auf dem Frankfurter Hauptfriedhof.

Als ausgebildete Rhythmikerin entwickelte sie, entgegen den damaligen gymnastischen Modeströmen, nach dem 1. Weltkrieg ihre eigene Bewegungslehre. Die Bewegung sah sie als ganzheitliches Geschehen, vom ganzen Menschen gewollt, als Innen- und Aussenbewegung gleichzeitig verwirklicht. Pädagogisches Interesse und menschliche Qualitäten galten mehr als die fachliche Begabung ihrer Schülerinnnen.

Sie stellte das Prinzip der Selbsttätigkeit und die Umsetzung der erfahrenen Bewegung im Alltag in den Mittelpunkt; Grundsätze, die für mich nichts an Aktualität im Alltag verloren haben und mich sofort in ihren Bann gezogen haben. Dorothea Christiane Erxleben gelang es als erste deutsche Frau bereits Mitte des Jahrhunderts ein Medizinstudium zu absolvieren.

Eine Frau, die zu beneiden ist, wie sie sich in einer von Männern dominierten Welt durchsetzte. Als Theologin wirkte Frau Prof. Dorothee Sölle auf den Gebieten der Befreiungstheologie, der feministischen Theologie und der internationalen Friedensbewegung. Als Schriftstellerin schuf sie eine Synthese zwischen theologischen Themen und Poetik, die Theopoetik.

Sie sollte geehrt werden für ihr Werk von erfahrungsbezogener Religiosität, in dem Religion und Spiritualität zu einem Ganzen verschmelzen, tradierte Glaubens- und Denkstrukturen sich auflösen und klare Wahrheiten den Weg zeigen.

Sozialarbeiterin, für Arme engagiert. Dorothy Day hat die "catholic worker movement" gegründet. Durch ihre Zeitschrift "catholic worker" machte sie ihre Gedanken publik. Sie wollte auf der Basis des katholischen Glaubens das Evangelium für die Armen ernst nehmen und praktisch umsetzen. Rooming in ein und verhalf mehr als Frauen kamen von weit her zur Entbindung zu ihr.

Sie war eine Kerze, die an beiden Enden brannte. Die Geschichte der Piaf ist die einer ewigen Wiedergeburt: Die Gräfin Daschkova war eine mutige, hochgebildete Frau, die ihre Unabhängigkeit sehr schätzte. Besonders bemerkenswert ist ihr Engagement für die öffentlichen Wissenschaften.

Ihr Engagement rettete die bulgarischen Juden vor der Vernichtung. Jede Vergangenheit und Gegenwart in Europa hat ihre Zukunft, die sie erleuchtet und mit ihr verschwindet. Die menschliche Gegenwart und Zukunft jener Tat ist die lebendige Gegenwart von mehr als Menschen, die heute leben und jenem Frühling ihr Leben verdanken.

Bulgarien ist das einzige Land, das Juden nicht deportierte. Ihre künstlerisch-pädagogische wie schriftstellerische Arbeit war geprägt von der Erkenntnis des Polaritätsprinzips, das die natürliche Gegensätzlichkeit als wechselwirkende Pole zur Ganzheit erkennt. Ich vertrete sie, weil sie mir eine geistige Mutter ist, denn die Gedanken in ihren Büchern begleiten mich in meinem anregenden Beruf. Schneiderin, denunziert und hingerichtet. Dort gibt es heute ein Elisabet-Ney-Museum und inzwischen fünf Biographien, wogegen ihr Name in Deutschland erst wieder in einem Buch über Künstlerinnen auftaucht, das Magdalena Köster über Elisabet Ney geschrieben hat: Elisabeth Coester war Schöpferin monumentaler Glasmalereien für Kirchen.

Es gelang Elisabeth Coester, in ihrem Werk Monumentalität mit einem tief empfundenen Mitgefühl zu verbinden. Neben der ärztlichen Behandlung war ihr der soziale Aspekt und die kulturelle Vielfalt bei der Betreuung ihrer Schützlinge wichtig. Sie unterrichtete, förderte und heilte. Mitbegründerin der Tb-Heilanstalt war ihre gleichgesinnte Freundin Clara Bohneberger , die ihr Vermögen für die Verwirklichung dieser einmaligen, bemerkenswerten Einrichtung gab.

Diese Arbeit hat ihr Leben geprägt. Dank ihrer Initiative wurde trotz erbitterten Widerstandes vieler Politiker die Gleichberechtigung von Männern und Frauen im berühmten Artikel 3 des Grundgesetztes festgeschrieben. Aufgrund dieses Artikels musste u. Bevor Elisabeth Siegel zur Hochschullehrerin berufen wurde, wirkte sie lange Jahre in den verschiedensten Institutionen als Sozialpädagogin. Sie ist Jahre alt geworden und hat das Leben mit allen Höhen und Tiefen geliebt.

Herrscherin, sie gewährte als erste Religionsfreiheit. Elizabeth Dadson hatte zwei Kinder. Sie handelte mit Textilien und spezialisierte sich auf Aggrey Beads, sehr schöne bunte Perlen. Um ihre Ware zu beziehen reiste sie viel, sogar bis nach Nigeria. Sie starb in Sekondi West-Ghana. Tanzpädagogin, Schwester von Isadora Duncan. In ihrem Umfeld hochengagierte Frau. Sie trägt als Dorfschulmeisterfrau die musischen Interessen ihres Mannes mit und engagiert sich vielseitig in Ehrenämtern der Gemeinde.

Sie fühlt sich verwirklicht im wertgeschätzten Leben einer Hausfrau und Mutter. Das war ein sehr hartes Leben im Berlin der er Jahre. Doch ihr Eheleben wurde noch härter: Da es für geschlagene Frauen keinen gesetzlichen Schutz, keine Hilfe, keine Fluchthäuser gab, flüchtete sie in die Universitätsklinik, wo Schwangere bis zur Entbindung für Kost und Logis arbeiten konnten.

In ihrer Person soll der vielen geschlagenen Frauen ihrer Generation gedacht werden. Die schwedische Humanistin Elsa Brändström erwarb sich auf Grund aufopferungsvoller und selbstloser Arbeit für die Kriegsgefangenen von - den Ehrentitel "Engel von Sibirien". In der allgemeinen Aufbruchstimmung des beginnenden Ihr Ziel war das "Wachwerden des ganzes Menschen - mit allen Sinnen - in jedem Moment neu und präsent" und folgerichtig gab es in ihrer Arbeit keine festgelegten Übungen und keine niedergeschriebene Methode, sondern ständiges sich Erforschen und Weiterentwickeln und damit legte sie die Grundlage für viele heutige Körpertherapien.

Auch während des 3. Reiches blieb sie in Berlin, arbeitete weiter und half Verfolgten mit Unterschlupf, Zuwendung und Nahrung. Aufgewachsen in Kiel, geprägt vom 2. Weltkrieg, studierte Else Kähler Theologie. Ein Stipendium der Universität Zürich führte sie nach Zürich. Tagungs- und Studienzentrum Boldern in Männerdorf in der Schweiz. Sie setzte sich für die Stellung der Frau, besonders der ledigen Frau, in Kirche und Gesellschaft ein und leistete Pionierarbeit für sogenannte soziale Randgruppen.

Sie suchte und fand die ihr angemessene Heimat wohl vor allem in der Sprache, die voller dichter Bilder ist und die Kraft hat, über ihre Zeit hinaus die Herzen zu berühren.

Als Jüdin im dritten Reich teilte sie das Schicksal ihres Volkes. Ich ging bis 11 Jahre zur Schule, wurde Robinson, lebte 5 Jahre im Morgenlande und seitdem vegetiere ich. Sie schützte ihre Tochter vor Vergewaltigung. Sie lebte bei Neuruppin auf dem Lande, heiratete den Maurermeister Zach und betrieb nebenbei eine kleine Landwirtschaft. Sie gebar zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn. Dann kam der Krieg und die sowjetische Besatzungsmacht.

Es gelang Else Zach, ihre Tochter vor der Soldateska zu schützen, indem sie sich selbst der Vergewaltigung preisgab. Eine kulturell hoch engagierte Frau.

Elsie Kühn-Leitz war eine herausragende Persönlichkeit: Juristin in der Schweiz. Und so hat es mit den Juristinnen angefangen: Gegen erbitterte Widerstände studiert Emilie Kempin-Spyri neben ihren Aufgaben als Ehefrau und Mutter dreier Kinder an der damals sehr fortschrittlichen Universität in Zürich als erste Frau Rechtswissenschaften und promoviert "summa cum laude".

Trotzdem darf sie nicht als Juristin arbeiten. Sie wandert mit ihrer Familie nach Amerika aus, wo sie die erste Rechtsschule für Frauen gründet. Ihre Schülerinnen sind die ersten amerikanischen Juristinnen bei Gericht. Ihr erfolgreicher Kampf gegen das Niederlassungsverbot bahnt auch europäischen Juristinnen den Weg.

Frauen in der Psychiatrie. Sie lebte viele Jahre in der Psychiatrie und ist dort auch gestorben. Zur Geschichte der Frauen gehören für mich nicht nur die Frauen, die berühmt sind, sondern alle Frauen haben Anteil daran. Mit "meiner Frau" möchte ich einen Beitrag dazu leisten, die verschwiegene Geschichte der Frauen in der Psychiatrie aus der Vergessenheit herauszuholen, deren Geschichte in die Geschichte der Frauen zu integrieren, anstatt sie auszugrenzen. Emma Fougut steht als Trümmerfrau stellvertretend für viele Frauen aller Nationen und zu allen Zeiten, die die Scherbenhaufen der Kriege wieder und immer wieder in eine lebenspendenden Umgebung verwandelt haben.

Sie ist Herausgeberin der Zeitschrift "Mother Earth". Emma Goldman ist für mich der Inbegriff der Kämpferin, die trotz vieler Rück- und Tiefschläge unbeirrt ihren Weg weiterging. Sie war die besonders revolutionäre Kraft dieser Verbindung.

In Paris hatten sie Kontakt u. Emma Herwegh veröffentlichte das Buch "Die Geschichte der deutschen demokratischen Legion von einer Hochverräterin" Haushälterin, Naturheilpraktikerin, Forscherin, Malerin. Sie hat ein umfangreiches Bildwerk hinterlassen, in dem ihr Wissen verschlüsselt liegt und das nach ihren eigenen Worten "für das Als ich mich mit dem "Fest der Frauen" beschäftigte, war Emma Kunz urplötzlich in meinen Gedanken.

Aufgrund gewaltloser Protestaktionen gegen die Regierung mehrmals verhaftet. Ich bewundere Emmeline Pankhurst wegen ihres politischen und juristischen Wissens und ihres Widerstandes gegen diskriminierende Gesetze. Ihre Forderungen fanden Eingang in die Reform des Ehescheidungsrechts und in das Gleichberechtigungsgesetz von Gründerin der Waldorfeinrichtung "der hof".

In unzähligen Seminarwochen, Kursen und Gesprächen mit jungen Eltern setzte sie sich konsequent dafür ein, Kinder unter Bedingungen aufwachsen zu lassen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechen. Sie sah in unserem Konsum- und Medienzeitalter die Kindheit gefährdet und engagierte sich für den Schutz der Kindheit, indem sie aufzeigte, was Kinder brauchen, und indem sie bis in die alltägliche Praxis hinein Mut machte zum Leben mit Kindern.

Philosophin, Autorin, Publizistin, Übersetzerin, Kommunalpolitikerin. Ihre feministischen Erkenntnisse erwuchsen immer aus den eigenen und den Erfahrungen anderer Frauen aus verschiedenen Ländern und in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Ihr klarer Blick, ihr folgerichtiges Denken und ihre klare, leicht verständliche Sprache machen ihre Bücher noch heute zu Grundlagewerken und Bestsellern des feministischen Denkens und der Patriarchatskritik.

Erna Meinusch wurde als Kaufmannstochter im schlesischen Sagan geboren; anfangs ein schwächliches Kind und vom Turnunterricht befreit. Geburtstag mit Erreichen der Volljährigkeit heimlich ihr Elternhaus und ihre Heimat, worauf sie ihr Vater enterbte. Mittellos, aber mit starkem Willen und eiserner Disziplin startete sie in ein eigenständiges Leben.

Frau im jährigen Krieg. Ich nenne sie stellvertretend für die vielen unbekannten Frauen, die unter den Greueln des jährigen Krieges zu leiden hatten. Geburtstages Moscheroschs stattfand, habe ich Esther dargestellt und in Erinnerung gerufen.

Sie lebte in Amsterdam und war Juristin und Slawistik- und Psychologiestudentin. Sie zeigt in ihrem nach 40 Jahren wiedergefundenen bzw. Sie findet zu innerer Stärke, zu Vertrauen, Lebensfreude durch die klare und ehrliche Betrachtung der Dinge und Menschen, so wie sie sind. Gewaltlosigkeit, die Teil ihres Wesens wird, befähigt sie zu lieben. Die von ihr gegründete "Schwarzwaldschule" war die erste in Österreich, an der Mädchen die Reifeprüfung ablegen konnten.

Euphrosina Kinkelin gründete die erste weiterführende Mädchenschule mit Pensionat in Lindau und führte sie mit ihren drei Schwestern vierzig Jahre lang. Ihr oberstes Ziel war die Mädchenbildung, die nicht vorrangig in Mutter- und Ehefrauendasein münden sollte. Diese Schule existiert heute noch. Ihre Gründerin aber wird weder in der Stadt noch bei der Schule öffentlich erwähnt. Aus meinem Respekt wächst in mir mehr und mehr die Bewunderung für diese selbstdenkende, tatkräftige und ausdauernde Frau, die ihr Ziel nicht aus den Augen verlor.

Gymnastiklehrerin in Loheland bei Fulda. Bergstrasse, eine empfindsame, elegante Dame. In den 20er Jahren war sie eine gefeierte Ausdruckstänzerin, die obendrein eine fundierte Gymnastikausbildung. Mit 65 Jahren baute sie ein Haus, um sich den Traum eines 5 eckigen hohen Raumes, der den Blick ins spitze Dachgestühl freigibt, zu erfüllen. Prinzip der Familiengruppen für Waisenkinder ein. Sie wagt bereits ganz avantgardistische Schritte für jene Zeit.

In ihren "Kinderheimaten " wohnen Mädchen und Jungen jeden Alters zusammen in kleinen familienähnlichen Wohngemeinschaften. Eine Diakonisse ist jeweils ihr "Mütterchen". Bis gibt es 42 solcher Kinderheimaten in ganz Deutschland und Diakonissenschwestern. Gründerin des Frauenmuseums Meran. Es werden Jahre Frauengeschichte anhand der Mode und Alltagsgegenstände als Spiegelbild der Gesellschaft, Hauswirtschaft, Beziehungs- und Erziehungsarbeit sowie das Eintreten in die männliche Arbeitswelt als Schwerpunkte aufgezeigt.

Evita Peron, schillernde und leidenschaftliche Persönlichkeit der argentinischen Geschichte. Sie erkämpfte unzählige Rechte und Gesetze für die unterste Klasse und die Frauen und verhalf der Frau in Argentinien zu einer gewissen Stellung in der Gesellschaft. Eva Peron lebt trotz ihrer Widersprüchlichkeit in den Herzen vieler argentinischer Menschen fort. Fatema Mernissi, marokkanische Soziologie-Professorin für. Frauenforschung, bekannt als 'globale Schriftstellerin', ihre Bücher werden in 46 Sprachen übersetzt, ist eine leidenschaftliche Vermittlerin zwischen den islamischen und den westlichen Kulturen.

Das Symbol auf ihrem Stein ist eine moderne Version des "Simurgh". Im von Felicitas Goodman gegründeten internationalen Cuyamungue-Institut wird zu den rituellen Körperhaltungen geforscht und die Methode auch vermittelt. Felicitas Goodman lebt in Ohio und New Mexiko. Ihre Weisheit und ihr Humor erfreuen alle, die sie erleben können. Ihr fundamentaler Beistand sowie finanzielle Unterstützung ermöglichten es Felix Nussbaum, sein exzentrisches Künst- ler Dasein auszuleben und internationale Anerkennung zu finden.

Sie war seine Beruhigung und ganz unbeweifelte Liebe. Sie hat seinen Aufstieg, seine Erfolge, seine Rückschläge, seine Empfindsamkeiten, seine Schmerzen, seine Verrücktheiten mitgemacht und es schön gefunden. Als von den Nazis verfolgte Juden endeten beide in den Gaskammern von Ausschwitz. In den iger Jahren des 19 Jh. Sie rüttelte die aristokratische und bürgerliche Gesellschaft mit ihren sozialistischen und Frauen bezogenen Ideen auf und klagte, unter Einsatz ihres Lebens, die Rechtlosigkeit der Frauen an.

Die hochgebildete Engländerin Florence Nightingale, bekannt als die "Lady mit der Lampe" setzte sich schon früh für die Belange der Bevölkerung ein. Sie forschte und erstellte soziolog. Als der Krimkrieg viele Verletzte und Tote forderte ging sie mit einer Gruppe von Frauen an die Front und half in den sonst von Ärzten und Männern dominierten Krankenhäusern.

Dank ihrer Kraft und ihres Wissens schuf sie so die Grundlage für die moderne Krankenpflege. Auch nach ihrer Rückkehr nach England setzte sie eine Reformation des Krankenhauswesens und der Krankenpflege durch.

Forugh Farrochsad ist wohl die bedeutendste Dichterin Persiens. Sie starb durch einen Autounfall. Ihre Gedichte haben mich tief beeindruckt und bewegt, wie kaum eine andere Schriftstellerin. Forughs Sehnsucht nach Freiheit und vollem Leben kann ich deshalb sehr gut nachempfinden. Freya - nordische Göttin - repräsentiert die freie, selbstständige, starke Frau.

An Frida Kahlo fasziniert mich einerseits, wie sehr Malerei der verwundeten Seele gerade dann zum Ausdruck verhelfen kann, wenn Sprache nicht mehr ausreicht. Anderseits wird bei ihr besonders deutlich, wie zerstörerisch eine Ehe für eine Frau sein kann, die ihrem Mann nicht nur Geliebte, sondern auch Mutter sein will.

Der Wunsch, vom Partner gebraucht zu werden, verführt uns auch heute noch oft zu selbstschädigendem Verhalten. Fridas Zerrissenheit zwischen ihrem ungestümen Freiheitsdrang und der braven - jedenfalls zeitweisen - Unterordnung unter vermeintliche oder tatsächliche Rollenzwänge kann uns auch heute noch Warnung und Hinweis sein, den Anspruch auf einen ganz eigenen Lebensweg nicht aufzugeben.

Künstlerin in der Bauhauszeit. Sie kreierte als Kommunistin antifaschistische Plakate. Das Nazi-Regime deportierte sie nach Theresienstadt, einem Vorzeige-Ghetto 60 km nördlich von Prag, das unter jüdischer Selbstverwaltung stand. Dort regte sie die Kinder zum Malen an und wurde zur Patin der einmaligen Kinder-Zeichnungen von Theresienstadt, die bis heute eines der wichtigsten Zeugnisse für die Schrecken des Holocaust sind.

Fürstin Charlotte zu Schaumburg. Der Ort erhielt zu ihren Ehren den Namen "Charlottenberg". Diesen landschaftlich zauberhaft gelegenen, heute durch das Frauenlandhaus geprägten Ort hat sich Sabine, die Vertreterin von Elisabeth Charlotte als zukünftigen Alterssitz ausgesucht. Sie fühlt sich der Gründerin des Ortes "dankbar und kraftvoll verbunden".

Fygen Lützenkirchen war von bis die "Hauptfrau" der einzigen Frauenzunft in Deutschland, der Kölner Seidenmacherinnenzunft. Sie bildete 25 Lehrtöchter aus. In Köln war sie nicht zuletzt auch wegen ihrer Geschäftstüchtigkeit eine Berühmtheit. Ihren legendären Ruf erwarb sie aber auch durch die Übernahme des Handelsgeschäftes ihres Mannes nach dessen Tod.

Sie zählte zu den wohlhabendsten Bürgern und Bürgerinnen Kölns. Weltkrieg von ihren Ländereien vertrieben wurde und im Westen als Weberin überlebte. Ihr Andenken soll bewahrt bleiben. Ihr Genre ist der psychologisch-soziale Roman. Ihr wohl bedeutendstes Werk, "Middlemarch", stellt im Mikrokosmos einer Kleinstadt die Probleme und Verflechtungen der zeitgenössischen Gesellschaft dar.

Frauen sind wie Blüten: Ein wundervoller Ausdruck weiblicher Differenz. Als sie mich zum erstenmal als Gastreferentin in ihren Rhythmik-Sommerferienkurs nach Kopenhagen einlud, entstand eine enge Freundschaft zwischen uns bis zu ihrem Tode. Unser gemeinsames Interesse galt dem Suchen und Forschen nach einer wissenschaftlichen Begründung für die rhythmisch-musikalische Erziehung, die geprägt durch Elfriede Feudel in Deutschland ihren Ursprung bei Jaques-Dalcroze in Hellerau bei Dresden hatte.

Schwerpunkte ihrer Forschung waren: Vielen war Gerda Weiler eine verehrte Lehrerin. Germaine de Stael führte einen Salon in Paris, der ein Magnet der intellektuellen und politischen Szene seiner Zeit war.

Sie war eine undogmatische Verfechterin der Ideale der Aufklärung, die sie in politischen Schriften und Romanen zum Ausdruck brachte. Sie zog sich die Feindschaft Napoleons zu und wurde von ihm verbannt. Als Lehrerin und promovierte Geisteswissenschaftlerin, Publizistin und Herausgeberin, Verbandsfunktionärin und Parteipolitikerin, Parlamentarierin und Ministerialrätin, Vortragsreisende und Schriftstellerin - um nur einige markante Stationen ihres öffentlichen Wirkens zu nennen - führte Gertrud Bäumers "Lebensweg durch eine Zeitenwende" so der Titel ihrer Autobiographie.

Daraus resultierten vielschichtige Krisen, Ambivalenzen und Zäsuren, die in eine ungebrochene Kontinuität von drei zentralen, handlungsleitenden Traditionssträngen eingebettet waren: Der Protestantismus verkörperte den religiös-kulturellen Bezugsrahmen ihres Handelns; der Feminismus, organisiert in der bürgerlich-gemässigten Frauenbewegung, eröffnete neue sozial-kulturelle Betätigungsfelder; die Politik bildete den Kommunikationsraum für einen geschlechter- und generationenübergreifenden Prozess der Meinungsbildung.

Diese Symbiose aus Protestantismus, Feminismus und Poltitik rechtfertigte Gertrud Bäumers lebenslanges Engagement für eine selbständige und gleichberechtigte Teilhabe der Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen. Damit leistete sie einen wesentlichen Beitrag zu einem erweiterten Politikverständnis für beide Geschlechter. Zu Beginn des 2. Vatikanischen Konzils erhob sie als erste Frau in der Welt in einer offiziellen Eingabe an das Konzil öffentlich die Forderung nach Zugang der Frauen zum Priesteramt und nach einem modernen Frauenbild.

Heftige Gegenreaktionen und Beschimpfungen aufgrund ihrer Konzilseingabe hielten sie nicht davon ab, sich in Wort und Schrift bis zu ihrem Lebensende konsequent für volle Gleichberechtigung der Frauen in der katholischen Kirche einzusetzen. Sie betrachtete diesen Kampf als "ihre Mission". Wiederbegründerin der Beginen in Deutschland.

Hofmann-Startz, eine Theologin und Pädagogin, als Witwe mit vier Kindern in Essen die Beginen wieder entdeckt, geforscht, überall Vorträge gehalten und ein Buch veröffentlicht, weil sie die Isolation von Frauen in Not selbst erfahren und die Bedeutung der Beginen für unsere Zeit erkannt hatte: Beginen waren eigenständige Frauen in Mittelalter und Neuzeit, die sich zusammen schlossen, Konvente und Höfe bauten und sich für andere einsetzten.

Sie waren nicht arm, unterstützten jedoch Ärmere, unterrichteten, beteten, waren Unternehmerinnen und Kulturträgerinnen. In einer Zeit, in der weibliche Erwerbstätigkeit zumeist Ausdruck armer Herkunft und damit eine Zwangslage war, gelang es der Stick- und Zeichenlehrerin Gertrud Kleinhempel, eine bemerkenswerte Karriere als Lehrerin und Künstlerin an der Bielefelder Handwerker- und Kunstgewerbschule zu machen.

Ihr eigener Erfolg als Designerin in dem weiten Spektrum von Hausrat, Spielzeug, Schmuck, Textilkunst und Raumkunst, ihre unermüdlichen Aktivitäten zur Teilnahme der Schule an namhaften nationalen und internationalen Ausstellungen und nicht zuletzt ihre Tätigkeit als technische und künstlerische Leiterin der Textilklasse führte zur Ernennung zur Professorin. Damit gehört sie zu den ersten Frauen in Deutschland, die diesen akademischen Grad erhalten haben.

Äbtissin, Tochter der Hl. Gertrud von Altenberg, war als Meisterin des Prämonstratenserinnenklosters in Altenberg bei Wetzlar eine Frau von tiefer Religiosität und aufopfernder Bamherzigkeit. Sie wurde zur Mutter der Armen und Vernachlässigten. Die Schenkungen ihrer fürstlichen Verwandtschaft verwendete sie für die Krankenpflege und für die Aussätzigen.

In ihr wirkungsreiches Tun fällt auch die Blütezeit des Klosters. Gertrud von Altenberg begründete mit der Einrichtung für Sieche in Wetzlar eine neue Tradition der Armenfürsorge, die bis in unsere Gegenwart hineinwirkt und Jahre überdauert hat.

In eine reiche Industriellenfamilie geboren, erhielt sie eine hervorragende Ausbildung. Als eine der ersten Frauen studierte sie in Oxford Neuere Geschichte und absolvierte mit Auszeichnung. Mit 24 Jahren unternahm sie ihre erste Orientreise und übersetzte persische Gedichte. Sie wurde die zweite Hand von Sir Percy in Bagdad, sammelte und lichtete Informationen für die Staatsbeamten, erstellte geographische und politische Karten.

Sie baute als ehrenamtliche Direktorin das Nationalmuseum in Bagdad auf und sorgte für ein Ausgrabungsgesetz. Sie studierte zunächst Portraitmalerei, und beschäftigte sich dann mit der Portraitfotografie. Sie gründete gemeinsam mit Clarence White und Alvin L. Cobur die Vereinigung "Pictorial Photographers of America". Jüdische Autorin und Sprachrevolutionärin. Ihr monumentales Oeuvre ist nach wie vor zukunftsweisend. Ginette Neveu war eine hervorragende Geigerin.

Es folgten viele Preise bei renomierten Wettbewerben, und sie wurde auf der ganzen Welt als Virtuosin ersten Ranges gefeiert.

Ein Wiener Kritiker schrieb: Ohne einer bestimmten Schule den Vorzug zu geben, beherrscht sie mit ihrer unvergleichlich konzentrierten rechten Hand sämtliche technischen Variationen. Dabei drückt sich in ihrem Spiel stets auch ihre vornehme Gesinnung und ihr empfindsames Gemüt aus. Die herausragenden Züge von Ginette Neveus künstlerischen Persönlichkeit erschöpften sich nicht in der unglaublichen Sicherheit, mit der sie bei einem diabolischen Pizzikato den Bogen handhabt.

Gestalten und Neuerschaffen - das macht ihr Talent aus. In der Nommologie Gisela von Frankenbergs ist Geschichte enthalten, wie sie nicht in den Geschichtsbüchern steht. Die Forscherin sammelte das in alle Winde verwehte Wissen der Welt ein. Im Verlauf ihrer Arbeit wurden Tier-Götter zu Kalenderdaten, Grundrisse von Säulen gaben physikalische Informationen wieder, anscheinend 'primitive Masken' erzählten, was keine Religion mehr erklären kann: Inzwischen liegen 8 Bücher zu diesem Thema vor.

Ich verbreite als Verlegerin dieses wiedergefundene Wissen seit 15 Jahren und möchte aus diesem Grund die Forscherin Gisela von Frankenberg. Glückel war mit Chaim von Hameln verheiratet.

Zu jener Zeit gab es für deutsche Juden oft noch keinen Familiennamen. Sie nannten sich nach ihrem Geburtsort. Gelebt hat das Ehepaar im - damals dänischen - Altona bei Hamburg.

In Hamburg selbst durfte kein deutscher Jude über Nacht bleiben. Sie bekamen zwölf Kinder, dann starb der Chaim. Vierzehn Jahre lang, bis alle Kinder aus dem Haus waren. Für ihre Kinder schrieb sie in der Zeit ein Tagebuch, das sich erhalten hat und zum erstenmal das Licht der Öffentlichkeit erblickte. Es hat sich bis heute alle Lebendigkeit bewahrt!

Seit ich Gordana in der Rolle als Puck gesehen habe das ist 17 Jahre her , geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf, diese hervorragende Schauspielerin.

Bevor sie mit nur 33 Jahren an Krebs starb, hatte sie zwei Schauspielkarrieren gelebt und gelitten: Ciulli im Theater in Mühlheim an der Ruhr die eigenwilligsten und deshalb glanzvollsten Rollen spielte.

Tänzerin, bekannteste Tanzpädagogin der DDR. In ihren Solodarbietungen , die sie selbst choreographierte, brillierte sie durch subtile Vermittlung von Stimmung und Befindlichkeit. Die eröffnete Palucca-Schule führte Gret nach dem 2. Mit 88 beendete Gret Palucca ihre Lehrtätigkeit. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Empfindsam und kreativ, fühlte sie sich während ihres ganzen bewegten Lebens eng verbunden mit Natur, Landschaft und den Menschen der jeweils gegenwärtigen Situationen.

Heilige, Patronin von Brüssel. Engagierte sich als eines der ersten Mitglieder im "Verein zur Verbesserung der Frauenkleidung" gegründet für die Reformkleid-Bewegung. Kompetent durch ihre Arbeit in der Redaktion der Berliner "Modenwelt", sorgte sie für Aufklärung über die gesundheitlichen Schäden der Korsett-Mode und gab praktische Tips für einen gesünderen Zuschnitt der weiblichen Mode. Gunnhildr war eine Dichterin der Wikingerzeit. Sie ist, mit 7 anderen Frauen, eine Vertreterin der in dieser Zeit männlich dominierten Skaldendichtung, einer sehr symbolhaften, intellektuellen Dichtung.

In den isländischen Sagas wird Gunnhildr als intrigante und überhebliche Frau geschildert und der Nymphomanie und Hexerei bezichtigt. In einer anderen Quelle wird Gunhildr als die schönste, klügste und sehr zauberkundige Frau geschildert. Ihr Andenken soll für uns Heutige bewahrt bleiben. Sie konfrontiert sich und uns vor allem auch mit der Wirklichkeit des Diese Last auszuhalten, dennoch in der Welt zu Hause zu sein, sie zu lieben und sich mit ihr zu versöhnen, ohne Sentimentalität und Heuchelei - das war Hannah Arendts Anliegen.

Das Bemühen um Verstehen, der politische Anspruch, ohne sich von Gruppen oder Fraktionen vereinnahmen zu lassen, Bemühen um Gegenwärtigsein, die Wertschätzung von Freundschaft, Auseinandersetzung mit philosophischen Fragen sind Themen in meinem eigenen Leben.

Harriet Straub in Emmendingen bei Freiburg i. Das Paar lebte in Meersburg am Bodensee. Sie ist mit Fritz Mauthner in Meersburg begraben. Hatschepsut ist d i e Pharaonin des Neuen Reiches. Während ihrer Regierungszeit ist sie eine tatkräftige politische Herrscherin. Sie kümmert sich erfolgreich um wirtschaftliche und kulturelle Belange.

Umstritten ist Hatschepsut in der Geschichtsschreibung, da ihr Name in den bekannten Königsrollen fehlt.

In scharfzüngigen Schriften, die bis heute ihre Aktualität nicht verloren haben, kritisierte sie die Unterdrückung der Frauen im Patriarchat, forderte sie Bildung für Frauen und stritt für das Frauenwahlrecht.

Auch als Romanschriftstellerin vertrat sie die Befreiung der Frau. Sie war und ist ein Vorbild für Generationen von Feministinnen. Hedwig von Schlesien, eine bayrische Prinzessin, die einen polnischen Piastenherzog heiratet, wird so zur Landesmutter der polnischen und deutschen Bevölkerung in Schlesien. Heide Göttner-Abendroth widmet ihr Leben dem von der patriarchalen Wissenschaft am stärksten tabuisierten Forschungsgebiet: Sie erforscht, wie es zu der Zerstörung fast aller dieser Gesellschaften überhaupt gekommen ist.

Sie ermöglicht uns, unsere Gegenwart mit kritischer Distanz zu betrachten und ein menschliches Zusammenleben in Balance und ohne Gewalt überhaupt zu denken und Schritte in diese Richtung zu tun. Crone vom Turm, eine weise Frau. Ihre poetischen, mit feinem Humor geschriebenen Sachbücher haben mich als junge Frau begeistert, besonders ihre tolerante, rücksichtsvolle und sehr umfassend an Land und Leuten interessierte Art des Reisens.

Schriftstellerin, die blind und taub war. Doch dann wäre unsere Welt viel ärmer, weil es Menschen wie Helen Keller nie gegeben hätte. Sie war blind und taub, erreichte jedoch trotzdem einen akademischen Grad mit Auszeichnung, dank ihrer Erzieherin Anne Sullivan. Heute diskutieren Wissenschaftler bereits die Frage: Geboren als russische Aristokratentochter, war sie bereits als Kind hellsichtig. Durch ihre musikalische Begabung wurde sie schon als junges Mädchen bekannt.

Die Darstellung ihrer okkulten Phänomene brachten ihr nicht nur Bewunderung ein. Als jährige bereiste sie die Welt. Später gründete sie in New-York die Theosophische Gesellschaft. Als vieldiskutierte Frau, bewundert und geliebt, geschmäht und verleumdet, blieb sie der ihr aufgetragenen Mission bis zum Tode treu.

Sozialistin, Weltbürgerin, Haushälterin von Marx und Engels. Als Freundin von Marx und Engels unterstützte sie deren Arbeit, diskutierte bei sozialistischen Zusammenkünften mit, wobei ihr gesunder Menschenverstand und ihr proletarisches Urteil sehr geschätzt waren. Sie war an der Herausgabe des 3. Bandes von "Das Kapital" beteiligt. Bisher gab es nur drei knappe biografische Skizzen über sie. Sozial engagierte Frau in Reichelsheim im Odenwald.

Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, dass neben Agnes Olmanns, die ich vertrete, auch Helene Curtens genannt und geehrt wird. Dieses sechzehnjährige Mädchen trägt die "Schuld", dass es in Gerresheim im Jahr noch zu einem Prozess wegen Hexerey kam: August durch den Flammentod hingerichtet. Helga Einsele ist einen langen Weg für Gerechtigkeit und Menschlichkeit gegangen. Sie war "Sozialreformerin, unerschrockene Demonstrantin, unermüdliche politische Beobachterin, Kriminologin, Strafvollzugsreformerin.

Als Gefängnis-Direktorin fand sie nach der Nazizeit einen fürchterlichen Strafvollzug vor. Sie focht einen "Kampf um die Würde der Menschen" aus, wie sie es nannte, besonders der Würde der Frauen. Das Bundesverdienstkreuz hat sie abgelehnt. Sie ist eine der ersten deutschen Feministinnen, die immer "die Kinderfrage" thematisiert hat.

Wichtige unter Sanders 25 Filmen sind: Die gebürtige Polin will junge Menschen aufklären, Judenfeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit bekämpfen. Henriette Davidis gilt als berühmteste Köchin und Kochbuchautorin Deutschlands. Sie hat die deutsche Kochkultur entscheidend geprägt. Übersetzungen ihrer Werke machten die Autorin auch international bekannt.

Sie erarbeitet sich in Frankfurt autodidaktisch soziologisches und ökonomisches Grundwissen. Sie verarbeitet eigene Erfahrungen sowie Beobachtungen, Erkenntnissen und Studien aus unterschiedlichen ehrenamtlichen Bezügen - dem um die Jahrhundertwende geradezu "explodierenden" Bedarf für soziale Politik, in erster Linie für Frauen und Kinder.

Mit Vorträgen und Publikationen trägt sie in ganz Deutschland zu Information, Meinungsbildung und politischer Umsetzung bei. Dieser Lebensaufgabe - gemeinsam mit anderen für die für richtig gehaltenen Ziele zu kämpfen und zu arbeiten - widmet sie sich engagiert und aufopfernd, bis die Nazis sie ihrer Ideale und ihrer Wurzeln berauben.

Als theologische Laiin übte sie in einer Zeit 30er u. Mit überzeugender Selbstverständlichkeit nötigt sie in einem Schriftwechsel den international anerkannten Dogmatiker Karl Barth zu einer theologischen Einschätzung der Frauenfrage. Pianistin und Kämpferin für Menschenrechte. Sie war Pianistin und Kämpferin für Menschenrechte, weit weniger bekannt als ihr Bruder Yehudi, der berühmte Geigenvirtuose.

Eine Frau, der Ehre gebührt, ihr soll an dieser Stelle gedacht werden. Frau aus Mohnheim bei Neuss. Sie wurde der Hexerei bechuldigt. Durch Folter wurde sie zu "Geständnissen" gebracht, aufgrund derer sie zum Tode verurteilt und am Dezember hingerichtet wurde.

Durch Hester Jonas wurde ich zum ersten Mal bewusst mit der Leidensgeschichte und dem Schicksal der als Hexen verbrannten Frauen in Deutschland konfrontiert. Hilde Derksen lebte mit der Frohen Botschaft des Glaubens.

Es entstand die Internationale Initiative Duisburg-Hochfeld e. Dichterin, "Heimat im Wort". Ihr war wichtig, dass Frauen als geistige Arbeiterinnen, als Diskriminierte vernehmbar sind. Im Februar verstarb Hilde Domin im Krankenschwester, Professorin für Pflegewissenschaften. Hildegard Gulde entstammt einem schwäbischen Pfarrhaus.

Als einzige Direktorin unter 80 männlichen Kollegen hatte sie einen schweren Stand, und doch gelang es ihr, ihr pädagogisches Konzept durchzusetzen und die Achtung und Liebe ihrer "Schulgemeinde" zu gewinnen.

Rückhalt war ihr die Evangelische Akademikerinnenschaft in Deutschland. Nach der mittleren Reife lernte sie den Beruf der Fleischereifachverkäuferin, heiratete und zog 3 Kinder auf. Das von ihr und einigen Frauen in Salzgitter gegründete Mütterzentrum wird von Anfang an von ihr geleitet.

Jeder Mensch, gleich welchen Alters oder Geschlechts, der dieses Haus nutzt, erlebt die weibliche Kultur, die hier sichtbar gemacht und aufgewertet wird. Deshalb ist der Name "Mütterzentrum" weiterhin stimmig. Die Mütterzentren bieten dafür gute Möglichkeiten: Sie wurde von einer fanatischen christlichen Menge als "Heidin" grausam getötet.

Ihre Ermordung ist das erste Blutopfer jenes Frauenhasses, der sich später in den Hexenverfolgungen zum Blutrausch steigerte. Hypatia steht für Hunderttausende von Namenlosen. Ihr Name darf darum nicht aus der Geschichte verschwinden. Gründerin der Schwesternschaft des Friederikenstiftes in Hannover. Ida Arenhold war eine gebildete, evangelische Bürgersfrau aus Hannover und gründete mit einigen Gleichgesinnten einen "Frauenverein für Armen- und Krankenpflege".

In der sozialrevolutionären Zeit des 19 Jh. Sie bildete Frauen aus, die ihrerseits mittellosen Frauen Arbeitstechniken beibrachten, um ihren Lebensunterhalt verdienen zu können. Ihr Konzept der Sozialanwartschaft durch Frauen war wegweisend für die Sozialgesetzgebung und für die Diakonie der Evangelischen Kirche in Deutschland. Sie ist Wandlerin zwischen den Kulturen und geleitet von der Vision, die Herzen der Menschen zu öffnen, zu bewegen und zu verbinden.

Gründerin von wirtschaftlichen Frauenschulen auf dem Lande. Kortzfleisch machte es sich zur Lebensaufgabe, jungen Frauen und Mädchen aus bürgerlichen Familien eine Ausbildungsmöglichkeit zu schaffen durch Gründung von Internatsschulen auf dem Lande mit wirtschaftlichem und kulturellen Angebot und praktischem Arbeiten.

Ich erlebte Igballe bei den Landfrauen in Kosova, aber auch als Vertriebene im Frühjahr in Mazedoniens Flüchtlingslagern, wo sie sofort wieder aktiv wurde.

Sie lehrt mich, in jeder Situation das Naheliegende anzupacken und wie stärkend es ist, gemeinsam zu tanzen und zu singen! Allgemein wird dieses ehemals jugoslawische Gebiet Kosovo genannt. Die AlbanierInnen nennen es Kosova. Führerin einer Farmer-Revolution, wurde 4 Jahre gefoltert. Die "Farmers Revolution" wurde durch das damalige Militärregime brutal niedergeschlagen. Ila Mitra wurde zu vier Jahren Haft verurteilt und häufig gefoltert. Die Staatsbürgerschaft wurde ihr aberkannt.

Krankenschwester, Frauenforscherin im Alter. Kaum im Ruhestand, begann sie die Wurzeln der Krankenpflege in Ulm im städtischen Archiv zu erforschen. Deren Geschichte publizierte sie in zwei Bücher , und in einer viel beachteten Ausstellung Sieben Stelen zur Erinnerung an diese Frauen sind bisher in der Altstadt von Ulm aufgestellt.

Douceline, das ist so ein hübscher Name, fand sie. Wie schwer es ihr fiel, das asketische, beinahe selbst zerstörerische Dasein der Mystikerin Douceline zu begreifen, das hat sie in dem Buch "Mit Mut und Phantasie" beschrieben. Imma fand für sich die heilenden Kräfte des Labyrinths, wurde des Labyrinthes Hüterin und machte es allen Frauen ihrer Umgebung zugänglich.

Die Fürsorgerin Inge Schieferstein war eine lebensbejahende, mutige, fröhliche Frau, voller Energie und immer bereit, für andere da zu sein, ihre Probleme anzuhören und ihnen Hilfe anzubieten. Es war wie ein Leuchten. Sie vertraute Gott und schöpfte daraus ihre Kraft. In der schweren Zeit nach dem Krieg war sie Anlaufstelle für alle, die Hilfe brauchten, so z. Im Austausch in der Gruppe '47 - vor allem in der für beide wichtigen Begegnung mit Paul Celan - entwickelte sich zunehmend ihr sehr eigener Schreibstil, der Schmerz und Enttäuschungen im persönlichen Leben wie allgemein in der menschlichen Gesellschaft in zukunfts- weisenden Visionen zusammenzuführen versucht.

Göttin, Reiterin des Lichtgottes. Die frühkeltisch-germanische Gottheit dürfte sich in zweifachem Aspekt manifestiert haben: Licht, die Manifestation des Gottes als Anfang und Werden in der realen Natur, und die Reiterin, deren rituell gerades Fortschreiten die mystische Einbindung des Lebendigen in die zugleich-andere Welt vollzieht.

Sehende, Hütende der Macht von Wort und Klang. Im Bewusstsein der Einheit dessen, was unser Denken auseinanderdividiert, widme ich Stein und Text den Kräften, die einst anwesend waren, real erlebt und geehrt wurden. Ich halte sie für existierend. Ihre Stimme ist mir an besonderen Orten meines Lebensweges vernehmbar begegnet. Vielseitige, leidenschaftliche und engagierte Frau, die ihr Mutter- und Hausfrausein mit ihren eigenen musischen und kommunikativen Interessen zu verbinden suchte.

Sie gab uns Kindern sehr viele Anregungen und wirkte später in ihrem Tanzkreis sehr inspirierend auf viele Frauen. Ich habe sie gewählt, weil ich ihre Inspiration als Vorbild nehmen kann und mein persönliches Bild von ihr mit dem Bild ihres Wirkens auf andere verbinden möchte und dadurch die Mutter-Tochter-Beziehung würdigen und ein Stück heilen kann. Malerin und Ordensfrau, Franziskanerin. Von ihr stammen die Zeichnungen zu den auch heute noch berühmten Hummelfiguren.

Sie wurde zwar zum "Opfer ihrer eigenen Popularität" Genova Nitz , bleibt aber bei näherem Hinsehen ein Mensch, der sich aus christlichem Selbstverständnis heraus in den Dienst der Mitmenschen stellte. Iris von Roten war eine gesellschaftspolitische Vordenkerin, die sich mit mutigen Zeitschriftenartikeln und einem Buch vehement für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Schweiz einsetzte, indem sie z.

Erst nach ihrem Tod erhielt es einen wohlverdienten Platz auf der Bestsellerliste. Ihre scharfe Zunge und sprachliche Klarheit haben mich sehr angesprochen. Neben Erzählungen und Romanen veröffentlichte sie viel diskutierte Bücher, in denen sie die politische und soziale Gleichberechtigung der Frau forderte. Tänzerin und Ordensfrau lebt in Brasilien. Seit lebt sie als Ordensfrau der Steyler Missionsschwestern in Sao Paulo in Brasilien und nimmt sich bis heute, ständig bedroht von Banditen, in einem Elendsviertel der Not verwahrloster Kinder an.

Gründerin sozialer Einrichtungen in Osnabrück. Irmgard Keun, geboren in Berlin, gestorben in Köln, war zuerst Schauspielerin, dann Schriftstellerin.

Anfang der 30er Jahre feierte sie u. Unter falschem Namen kehrte sie nach Deutschland zurück, wo sie bis zu ihrem Tode lebte. Erst kurz vor ihrem Tod, Ende der 70er Jahre wurden ihre Bücher wiederentdeckt.

Tochter einer adligen russischen Emigrantin und eines aus Armenien stammenden russisch-orthodoxen Priesters, der zum Anarchisten wurde. Sie studierte schon sehr früh arabische Kultur und bereiste die entlegensten Gegenden Nordafrikas. Da dies zu ihrer Zeit als Frau nicht möglich war, verkleidete sie sich als Mann. Mit 27 Jahren starb sie auf tragische Weise in Marokko.

Ihr abenteuerliches Leben hat sie in zahlreichen Skizzen, Kurzgeschichten und Tagebüchern festgehalten. Tänzerin, Feministin und Weltbürgerin. Sie lebte und liebte revolutionär, ein Leben sans limite. Sie war Künstlerin, Geliebte und Mutter. Jedes ihrer drei Kinder verlor sie auf tragische Weise.

Tanz war für sie Ausdruck der Befreiung der Frau. Engagement zur Förderung von Frauen im Luftsport. Begründerin der anthroposophischen Medizin. Ita Wegman war wissenschaftliche Mitarbeiterin Dr. Von bis war sie eine der drei Frauen im 6-köpfigen Vorstand der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft in Dornach und leitete die Medizinische Sektion. Die auf Java aufgewachsene holländische Ärztin entwickelte mit Rudolf Steiner zusammen die Grundlagen einer anthroposophischen Heilkunst.

In Arlesheim in der Schweiz eröffnete sie das erste anthroposophische Krankenhaus, die heutige Ita-Wegman-Klinik. Der begründeten anthroposophischen Heilpädagogik war sie zutiefst verbunden, und ihr ist das Wachsen dieser Bewegung auch in den schweren Zeiten des Nationalsozialismus entscheidend zu verdanken.

Ivana Brlic-Mazuranic hat den Weg aus einer berühmten starken Schriftstellerfamilie heraus zu ihrem eigenen Stil und Zugang zur Welt der Kinder gefunden. Dieser Weg der Verständigung für die Zukunft Kinder in ihrem Heimatland ist es, was ich versuche, als Symbol darzustellen. Alice Sheldon , eine der hervorragendsten amerikanischen Science Fiction Autorinnen der Neuzeit, hatte jahrelang die SF-Welt mit ihrem männlichen Pseudonym irregeführt.

Ihre Lebenserfahrungen hatten sie geradezu prädestiniert für das SF-Genre: Was mich an ihr besonders fasziniert, ist ihr feministischer Spürsinn, mit dem sie den pathologischen Wahn unserer männlich regierten Welt als science-fiction schriftstellerisch zu entlarven sucht. Dort lebte sie im Sinne des Affidamentos zusammen mit über 20 anderen Frauen, die in den Staaten für ihre Kompetenz und ihr Engagement berühmtberüchtigt waren.

Mich berührt am Leben dieser Frau insbesondere die konkret gelebte Verbindung von Politik und Spiritualität. In ihren Romanen beschreibt Jane Austen humorvoll und satirisch die "bessere" Gesellschaft ihrer Zeit - besonders das Zusammentreffen von Landadel und sich emanzipierendem Bürgertum, das dabei ist, in die "feine" Gesellschaft aufzusteigen. Dabei werden deutlich die Zwänge und Rollenklischees sichtbar, denen Frauen unterworfen waren - das kann unseren Blick für derartige Muster schärfen.

Jane Goodall hat als erste Forscherin überhaupt unsere nächsten Verwandten, die Schimpansen, in freier Wildnis erforscht. Sie war ihnen nachgegangen, nachgeklettert im unwegsamen Dickicht des Dschungels. Ihre Art, den Individuen dieser Menschenaffen Namen zu geben und sie aus menschlicher Sicht in dem für sie neuartigen und doch so menschenähnlichen Verhalten zu beschreiben, ist in der Wissenschaftsgeschichte bahnbrechend und zugleich tief weiblich.

Nach anfänglich heftiger Kritik vonseiten männlich orientierter Wissenschaftler ist diese Forschungshaltung üblich geworden. Heute reist Jane Goodall um die ganze Welt, um sich für den Erhalt des Lebensraumes dieser und anderer einmaliger Tierarten einzusetzen und selbst führende Staatsoberhäupter von der Notwendigkeit zu überzeugen.

Jeder von uns hat in diesem Leben eine wichtige Rolle. Und jeder einzelne kann Änderungen bewirken. Ihre Geschichte fasziniert immer wieder: Ein Bauernmädchen, das nicht lesen und schreiben kann, doch einen sehr starken Glauben - auch an sich selbst - hat und nichts darum gibt, was andere sagen, überzeugt den französischen Thronfolger Karl VII. Nach ihrer Gefangennahme durch die Engländer wurde sie mit nur 19 Jahren als Hexe und Ketzerin verbrannt. In Wirklichkeit waren sich jedoch alle mächtigen Herren in Staat und Kirche einig: Eine Frau, die Waffen trägt, die es gewagt hatte, ihnen zu trotzen, gegen sie zu kämpfen und sie zu besiegen, durfte nicht weiterleben.

Revolutionärin, Ehefrau von Karl Marx. Jenny Marx war eine liebende Frau voller Überzeugung und wurde das erste freiwillige Opfer der Illusion vom wissenschaftlichen Marxismus. Sie war Marx' persönliche Assistentin, schrieb seine Manuskripte ab, debattierte darüber, erstellte Exzerpte, las Korrektur, übernahm Korrespodenzen und Verhandlungen.

Sie starb unter unklaren Umständen kurz vor Kriegsende am Die Mutter als wichtigster Mensch im Leben des Kindes. Sie möchte ich kennenlernen und ehren. Der Vater hat sie verdrängt. Meinen Töchtern und Enkelinnen möchte ich hiermit die Möglichkeit des Vertrautwerdens mit der Frauengeschichte und der Mutterliebe anbieten. Als Schriftstellerin hat sie ihre Gedanken dazu und ihre Arbeit als Bestandteil ihres Lebens in mehreren Büchern transparent gemacht. Mein Anliegen ist es, sie durch meine Teilnahme an dem Projekt "Fest der Frauen" zu unterstützen.

Autorin, Gründerin der "Frauenseminare am Bodensee". Es ist zu einem wichtigen, länderübergreifenden Bezugsort für Frauen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich geworden. Sie ist Dozentin, Psychologin, Psychotherapeutin und Buchautorin. Die letzten 30 Jahre ihres Lebens wohnte und arbeitete sie in Leipzig. Sölle , ehren wir die Apostelin Junia.

Sie hat wahrscheinlich - wie Paulus - als Wandermissionarin gelebt, zusammen mit Andronikus ihrem Ehe- Partner. In seinem Brief an die Römer Röm. Jahrhundert ist Junia als Apostolin unangefochten geschätzt worden. Durch einen Übersetzungs"fehler" von Aegidius von Rom, von Luther übernommen und durch die sich ausweitende Reformation verbreitet, wird Junia gedanklich und sprachlich umgewandelt in Junias u.

Sie schrieb ein Hebammen-Buch. Mit den Universitäten von Berlin und Leipzig lag sie in heftigem Disput. Schützerin des Rechts und der Gerechtigkeit. Viele von Justitias Vorläuferinnen sind Verkörperungen unerschütterlicher Macht, denen die Sorge um die Einhaltung des sozialen Vertrags aller Menschen oblag. Schwert und Waage sind althergebrachte Symbole, doch was ist mit der Augenbinde? Ist die neuzeitliche Justitia vielleicht eher eine Allegorie der Entmachtung, der Blendung und Entrechtung?

Durch was also wurde Justitia mit Blindheit geschlagen? Wo liegt das Motiv für die Retusche des Bildes? Karen Blixen Tanja Blixen ist eine weltweit bekannte dänische Schriftstellerin. Geboren wurde sie in Rungstedlund bei Kopenhagen, wo sie auch starb. Psychoanalytikerin, die sich besonders Fragen der weiblichen Identität annahm.

Karen Horney wurde in der Nähe Hamburgs geboren. Ihre Opposition zu Freud führte sie zu einer durch Selbstanalyse gereiften Theorie der weiblichen Sexualität. Sie war die lebenslange Muse des berühmtesten schwedischen Malers Carl Larsson. Sie inspirierte ihn zu seinem überwiegend weiblichen künstlerischen Ausdruck. Seine Bilder sind geprägt von liebevollen Details des Alltagslebens und der Mythologie. Sie schenkte ihm und sich 7 Kinder, seine Familie war der Nährboden seiner künstlerischen Arbeit.

Gemeinsam schufen sie einen epochemachenden Wohnstil, der bis in die heutige Zeit wirkt. Karin wurde von ihrem Mann und ihrer Familie bis ins hohe Alter geliebt und geehrt.

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.