Imperial Cleaning

Catherine Flemming

Möchte hier einmal etwas zu Wasserbetten fragen.

Endlich online!

Her mit den leicht bekleideten Romanen

Ich bin eine strenge, niveauvolle Herrin die weiss was sie will und wie sie es bekommt. Ich 22 Jahre jung, schlank, attraktiv bin auf der Suche nach einem Lustsklaven und Geniesser der mehr lesen. Ich bin eine sehr erotische erfahrene Herrin die es liebt ihren Sub zu Ihrem Eigentum und mehr lesen. Du darfst dich als Zahldepp bei mir bewerben und dich von mir dafuer verspotten und demuetigen mehr lesen.

Mein Name ist Kim und ich bin 22 Jahre jung aber weiss genau was ich will. Du willst in eine mehr lesen. Suchst Du auch das gewisse Etwas? Huebsche junge Frau 22 Jahre sucht den devoten Herrn um mehr lesen. Keuschheitssklave aus Stuttgart 46, NR, Single- sucht nach Schwangerschaft der bisherigen mehr lesen. Lass uns treffen mehr lesen. Hallo, magst du es wenn dein Hintern blank vor mir liegt? Spornt es dich an dich ueber den Bock zu mehr lesen.

Suedlaendisches Feuer welches puren Luxus sucht Ich , 25 Jahre alt, suedlaenderin in der mehr lesen.

Macht mir realistische mehr lesen. Suche auf diesem Wege einen Switcher der auch beide Rollen ausleben mag. Du bist ab 25 Jahre mehr lesen. Endlich bin ich wieder Single und suche nach langer Beziehung endlich wieder einen Mann mit dem ich mehr lesen. Ich bin auf der Suche nach Sklaven die genau wissen was es heisst ein Sklave zu sein. Suche hier mehr lesen. Hallo liebe Maennerwelt, ich bin eine 29 jaehrige, selbstbewusste Frau und stehe mehr lesen. Genau heute an diesem Datum bin ich nun schon seit 5 Jahren eine der Luxurioesesten und besten mehr lesen.

Du suchst wieder einen neuen Sinn in deinen Leben? Ich gebe ihn dir du erfuellst meine Wuensche so mehr lesen. Gibt es irgendwo eine tuerkische Schoenheit, die dir als deine heilige Gebieterin deinen Platz in mehr lesen.

Bist du mein hoeriger Sklave?? Dann bewirb dich sofort-- Beschreibung Willst Du auch mehr lesen. Hallo du wolltest schon immer einer schoenen Herrin dienen? Geldsklave komm zu mir Na Sklave, wolltest du schon immer mal einer jungen,huebschen mehr lesen. Merke dir meinen Namen Ich eroeffne einen noch nie dagewesenen mehr lesen. Hallo Sklave, ich bin Herrin Jasmin und 28 Jahre alt.

Ich komme aus der Naehe von Potsdam. Lady sucht Zahlschweinchen fuer Schuldschein Na mein kleines Zahlschweinchen, hast mehr lesen. Lady sucht Schuldschein Sklave Na Sklave?

Dein Traum war es schon mehr lesen. Ich suche eine Sklavensau, die sich real, online und per Telefon erziehen laesst. Verwoehnst du gerne Fuesse die einen langen Tag hinter sich haben? Bist du devot und hoerig einer mehr lesen. Wuenscht du dir eine strenge u gnadenlose Herrin die dich streng erzieht, erniedrigt, auslacht und mehr lesen.

Dieser sollte im Stande mehr lesen. Es ist mal wieder ein Platz in meinem Stall frei geworden und deshalb suche ich einen ehrlichen und mehr lesen.

Ich habe seit einiger Zeit neue Dinge fuer mich entdeckt und moechte diese nun mit einem Mann mehr lesen. Willst du gefesselt, gepeitscht und gedemuetigt werden? Ich erziehe dich zu meinem Sklaven- Ich bin mehr lesen. Fuer alle die Geldsklaven werden wollen hier ein paar Tipps , ich bin Deine Geldherrin -Du wirst mehr lesen.

Ich schenke dir intensive Aufmerksamkeit, moechte damit nicht irgendwas hinter mich bringen, mehr lesen. Hallo Sklave, Wir sind zwei naturdominante Frauen aus Herne. Victoria 26 jahre Polin mehr lesen. Ich bin die kleine dreckige Geschaeftsfrau,die mit ihren goettlichen Fuesschen aufm Schreibtisch in mehr lesen. Deine Erregung ist mir egal- Dein Leben interessiert mich nicht- Deine Gefuehle sind mir laestig- mehr lesen. Ich habe lange braune Haare, mehr lesen. Sportlich-schlanke Lady will Dich formen und sexuell benutzen.

Da ich nun seit einer mehr lesen. Mein Wartezimmer ist zwar gut gefuellt, aber ich weibl. Guten Tag, schoen dass du meine Anzeige liest. Ich suche einen neuen Spielpartner da mein letzter mehr lesen. Moechtest du das Gefuehl mehr lesen. Auch keine Lust auf Bluemchens.. Mir geht es genauso und ich will meine dominante Ader ausleben mehr lesen. Herrin sucht nur fuer Privat devoten Spielpartner. Du kannst gebunden sein das stoert mich nicht mehr lesen.

Hallo suche einen Devoten Mann der mir meine Sehnsuechte Spielerisch erfuellen moechte. Du solltest mehr lesen. Deinen Stolz und deine Wuerde? Willst du endlich deine dunkelsten Fantasien leben?

Dann bewirb dich mehr lesen. Du bist ein unterwuerfiger Sklave? Du moechtest meine Erziehung am Telefon erfahren? Hallo, ich suche einen Devoten Spielpartner fuer eine Laengere Affaere oder mehr. Du darfst auch mehr lesen. Ich bin eine junge Goettin die es liebt andere fuer ihren Vorteil zu nutzen. Ich werde dich mit mehr lesen. Ich bin im hoechsten Masse Luxus gewoehnt.

Aber wenn ich vor Deutschen stehe, und die machen klar die Mehrheit in Buchläden aus — da denke ich mir: Wenn ich das jetzt kaufe, und es ist schon wieder ein Literaturbetriebsprodukt mit Blick auf Studienaufenthalte in Rom und Stadtschreiberposten in Bochum, dann denken die Verlage, sie könnten sich das leisten, und publizieren noch mehr von dieser Sorte.

Meine Experimentierfreude bestätigt sie in der Einfallslosigkeit anämischer Stilisten, die wahrhaft schöne Themen nur in ironischer Verblendung oder gestelzter Distanzierung aufnehmen, mit dem klaren Ziel, überall ein Problem zu sehen.

Oder eine ansteckende Krankheit. Oder einen Mutter-Tochter-Konflikt, den ich auf meinem Sofa nicht lesen will, und auch nicht gern im Regal meiner geschätzten Buchhandlungen sehe. Im Ergebnis dominieren zwar Frauen die Bestsellerlisten, aber sie tun es mit geringer werdenden Umsätzen. Das kann ihnen gleichgültig sein, der Ruhm ist ihnen gewiss.

Aber auf der Kundenseite finde ich wie viele andere weniger, was ich einfach gerne haben will. Ich ertrage nur einen gewissen Anteil Experiment auf sicherer Freude, ich werde ungehalten, wenn jedes dritte Buch ein Flop ist, und kaufe dann lieber noch eine Kunstmonographie. Es macht mich nicht ungebildeter, mein Schwerpunkt verlagert sich, und wenn ich dann höre, dass der Buchhandel mit Einbrüchen zu kämpfen hat, denke ich mir nur: Ja, das mag sein. Vielleicht bin ich nicht der einzige, der nicht schon wieder Bücher über Ekzeme und SS-Opas lesen will.

Literatur war nie die Literatur für alle, aber früher angelte die gewerkschaftliche Büchergilde Gutenberg den Arbeiter wie den besseren Sohn mit Büchern von B. Traven — ein weisser, deutscher Mann, der die grausame Geschichte von indigenen Völkern für seinen eigenen Weltruhm benutzte und an Hollywood verkaufte. Man fühlt geradezu das aufgeregte Tastenhämmern von Schwarzrandbrillenträgern, die einen Rollkragenpulli tragen und sich deshalb trotz Tätigkeit für SPON für Feuilletonisten halten, um so einen Kolonialrassisten zur Strecke zu bringen, denn bei Christian Kracht konnten sie sich damit ja auch schon ins Scheinwerferlicht inquisitionieren.

So trägt der Betrieb dazu bei, dass das eine in die Vorschauen kommt, und das andere vielleicht eher nicht, und wer will schon den verbliebenen Markt der mittelalten, weissen Frauen mit sozial korrektem Bewusstsein gefährden, um verlorene Leserschichten anzusprechen, denen nur mit viel Sex und Gewalt eine undogmatische Ahnung der richtigen Einstellung angeboten werden konnte. Also, komplizierte Gouvernantenliteratur kaufe ich nicht, um Verlage nicht auf falsche Ideen zu bringen, Amado kann man auch drei, vier mal lesen, ohne dass es langweilig werden würde, es kostet auch nichts, und Museen freuen sich natürlich, wenn teure Werke über Bustellis laszive Porzellanarbeiten, Photographie im Moulin Rouge oder die Beziehungen zwischen Rom und den Barbaren zum Festpreis verkauft werden.

Ich bin Kunde, man liefere nach meinem Plaisier: Hic Rhodus, hic salta. Tanja Blixen hat es doch auch geschafft, auf 65 Seiten sieben Skandale der besseren Kreise mit Sex und Gewalt unterzubringen: Beziehungen können ohne Seiten Leiden an der deutschen Geschichte formvollendet scheitern.

Traven Danke für die Erinnerung an B. Er hat mir in meiner Kindheit viele schöne Stunden und Tage beschert, bei der Lektüre seiner Werke von meinen Eltern bei der Büchergilde Gutenberg erworben. Heute kaufe ich — nach etlichen Enttäuschungen — fast nichts Neues mehr, von Sach- und Fachbüchern abgesehen, sondern gehe an meine Bücherregale und lese ein zweites oder drittes Mal das, was ich vor Jahren oder Jahrzehnten gern gelesen und genossen habe.

Gemessen an heutigen Linkstheorien wäre dieser Anarchist ein Nazi. Da sieht man, was aus Links geworden ist. So geht es vielen: Ich denke niemand hat etwas gegen das Neue und Herausfordernde, es schaffen nur immer weniger Autoren, das Alte neu und herausfordernd zu servieren.

Warum die Welt in anderen Sprachen anders aussieht. Das ist ganz wunderbar. Ich habe es mir gekauft, weil er in einem Kapitel darüber referiert, warum es bei den alten Griechen keine wirkliche Farbe für das Meer und den Himmel gab. Warum Homer das Meer im beschreibendsten Falle weinfarben nannte — und das war dann wirklich tiefrot. Als sie sprechen konnte, fragte er und bekam die Antwort: Wer so etwas mag, bekommt da vieles. Wer ein Faible für Keilschrift nicht schlimm, sondern eher interessant findet, mehr.

Verehrter Zuagroaster, eventualiter meinen Sie die 12 Heldentaten des Herkules? Der Nemeische Löwe 2. Die Lernaeische Hydra 3. Die schnelle Hirschkuh Kerynitis 4. Der erymanthische Eber 5. Die Ställe des Augias 6. Der wilde Stier von Kreta 8. Die vier menschenfressenden Stuten des Diodemes 9. Der Gürtel der Amazone Hyppolyta Die Rinder des Riesen Geryones Die Äpfel der Unsterblichkeit aus dem Garten der Hesperiden Links ist heute keine vitale Sache mehr, es fehlt die Ursprünglichkeit, der revolutionäre Pep, den das Ganze mal hatte.

Aber das alles wirkt mittlerweile stark runderneuert, aufgewärmt, ohne Originalität, leblos. Um jetzt keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, Mutti und jede Art von fürsorglicher Belagerung ist selbstverständlich noch viel unerträglicher. Da lobe ich mir meinen Knut Hamsun. Darf man ihn erwähnen? Durchaus in vollem Bewusstsein seiner reaktionären Geisteshaltung.

Zum ersten Mal begegnet ist es mir in einem Lektüreseminar eines Romanistikprofessors, der interessanterweise mit einer Jüdin auch Dozentin an der Uni damals verheiratet war. Noch ein paar Worte zu Letzterem: Wenn irgend jemand in der Lage wäre, den ganzen Müll, von Feminismus bis linksgrünem Pharisäertum, gekonnt durch den Kakao zu ziehen, dann Hamsun.

Aber man kann ihn ja immer wieder lesen. Auch Hamsun wurde nach dem Krieg als Kollaborateur verurteilt, obwohl er eigentlich kein Nazi war. Er hat sich nur einmal mit dem Schickelgruber getroffen auf dem Obersalzberg ; das Treffen endete im Fiasko und danach hat Schickelgruber sich jeden weiteren Kontakt mit ihm verbeten. Schade-ein echter Verlust, wie vieles andere in dieser dunklen Zeit.

Sie sind stets hervorragend recherchiert und reich dokumentiert. Im Laufe der Jahre erreichen sie das geballte Wissen von Nachschlagewerken, auf die man immer wieder zurück greift. Romane dagegen sollte man sich von einer Bibliothek leihen, oder als Taschenbuch kaufen, denn man liest sie ja meist nur einmal. Ich bl Geschichte der Neuzeit kaufe ich nie — bin dabei gewesen. Auf der Bahn lese ich oft Taschenbücher, die ich dann im Zug hinterlasse, damit sich noch jemand anders daran erfreuen kann.

Vor allem kann nicht jeder die MGH, Ber. RGK oder die Germania bestellen und binden lassen. Als Privatmensch muss man sich beschränken können.

Titel eingeben MGH kann man bis auf die neuesten Bände ohnehin online einsehen. Titel eingeben Ausstellungskataloge… vor vielen, vielen Jahren arbeitete die damalige Freundin an einem solchen mit. Kunsthistorik ist ja eher eine brotlose und eher selbstreferentielle Kunst, da ist die Möglichkeit zur Mitarbeit an einem Katalog eine der ganz wenigen Möglichkeiten, sich einer breiteren Öffentlichkeit zu profilieren, und ein paar DEM gab es damals auch dafür — was wohl zumindest seinerzeit alles andere als üblich war.

Wer, wie sie damals, sein Fach ernst nahm, hat in diese Visitenkarte des eigenen Könnens richtig viel Arbeit und Sorgfalt reingesteckt. Seither kaufe ich meistens einen Katalog — mit viel Freude und einem ganz anderen Zugang. Schade nur, dass man letztlich alleine in die Ausstellung muss, weil Familie und Freunde oft nicht so viel Geduld haben. Das ist in meiner Familie zum Glück anders.

Abgesehen davon bin ich ein elender Austellungströdler. Das halten auch manche nicht aus. Und wie kam die eventuell unbemerkt nach Bayern in einen katholischen Text? Rein zufällig war dies hier vor ein paar Stunden wieder einmal bei uns abgegeben worden, ein Text lediglich, kaum mehr als ein Text: Gute, aber ungelesene Bücher sind eine Schande — oder um hier etwas zu gomringern: Die russische Moderne zieht mich gerade in den Bann, ein verpasster Kosmos.

Der Russischkurs am Gymnasium wurde seinerzeit beim Einmarsch der Warschauer Truppen in Prag von der Schulleitung abrupt beendet, trotz vehementer Proteste. Das die das noch durften! Wenn sie es kriegen: Rudolf Presber, Von ihr und ihm. Ich kenne das Werk nicht … aber allein des Titels wegen würde ich es erwerben, um Anregungen zu erhalten, wäre ich ein Büttenredner im Karneval: Titel eingeben Daniel Charms!!

Charms habe ich wieder wegen eigener Verwendung gestrichen, aber an ihm sieht man ja recht deutlich,. Allerdings muss ich zugeben, dass ich da schon manch ein Exemplar erworben habe, um es aus dem Verkehr zu ziehen, respektive es nicht in unkritische Hände gelangen zu lassen.

Asche auf mein Haupt…. Da ist das Lesen nach 20 Seiten vorbei. Beide sind mir an Kompetenz überlegen. Es ist mit der Schwemme der hochgeschriebenen Schreiberinnen von Feuilletons Gnaden nicht besser geworden. Lanze für Autorinnen Ok, für die restlichen 10 Prozent: Man findet eine rigorose Bestandsaufnahme des bisher gelebten Lebens und einen Weg in die Zukunft. Dann kann man sich auf feministische Literaturseilschaften gefasst machen, mit allen Konsequenzen.

Von Männern eingereichte Manuskripte werden dann wohl ungelesen im Müll landen, ganz gleich wie gut sie vielleicht sind. Es kann wohl als allgemein akzeptierte Tatsache gelten, dass Ernest Hemingway einer der bedeutendsten Autoren der Literaturgeschichte ist. Er hat nicht nur ein ganzes Genre mitgeprägt short stories , sondern auch ein Heer an Epigonen erzeugt. Paradox ist, dass der feministische Ungeist vor allem an jenen Bildungsanstalten kultiviert wird, wo sich in Bibliotheken ganze Waggonladungen an Hemingway-Primär- und Sekundärliteratur befinden.

Nicht dass er durchweg misogyn gewesen wäre, aber er hat doch immer wieder sehr frauenkritische Andeutungen in seinen Schriften gemacht. Man stelle sich vor, Hemingway würde heute leben und er würde dies einer Verlegeremanze vorlegen.

Wer braucht schon Leute wie Hemingway wenn es C. Eine der schlimmsten Konsequenzen des grassierenden Quotenfeminismus ist das Drehen der Kulturschraube nach unten. Und das endet dann im Gegenteil, einer unerträglichen, pseudointellektuellen Verkopftheit. Noch kurz zur Trivialkultur: Und für jeden nach oben gespülten Dunzbacken schlachten sie ein Genie. Man sehe sich die Weltliteratur an. Wie sieht die Zukunft aus angesichts einer zu befürchtenden, extrem engstirnigen feministischen Zensur?

Sie haben ja recht. Aber in dem Fall fühlte ich mich persönlich angegriffen. War eine subtile Attacke [vielleicht ja auch ernst gemeint, kann ich aber nicht ganz glauben] und diese sollte man immer nur mit noch subtileren, aber gesellschaftlich akzeptablen Mitteln kontern.

Na ja, Schwamm drüber. Schwierige Suche Möge der Appell an die Verlage erfolgreich sein! Mir geht es auch so, dass es zunehmend schwieriger erscheint, im Wust der Neuerscheinungen unterhaltsame, gut geschriebene und im Idealfall sogar erhebende und erhellende Literatur zu finden. Zuletzt gut gefallen hat mir ein Zufallsfund in einem Bücherschrank: Wenn ich gar nichts Brauchbares finde, was leider öfters vorkommt, höre ich mir abends gern das Hörbuch zu Montaignes Essais an, gelesen von Otto Sander.

Bin immer auf der Suche nach Büchern, in denen ich abends lesen kann und die mich in angenehmer Stimmung in die Nacht entlassen. Wer Tipps hat — nur zu! Mohrenwäsche von Tom Sharpe. Ansonsten Andrea Camilleri, Streng vertraulich, das vermutlich böseste und lustigste Buch über den italienischen Faschismus. Kann bei den beiden Büchern nur zustimmen, die sind beide Klasse Ich habe inzwischen gelernt: Vorsicht bei Werken, die im Feuilleton besprochen werden.

Erst recht Vorsicht bei Sachen, die von Frauen besprochen werden, aus deren Sicht der Umstand, dass das Werk von einer Frau stammt schon besonders positiv ist. Bei den deutschen Übersetzungen vor allem die von Andreas Brandhorst übersetzten. Insgesamt waren die letzten fünf ein wenig schlechter als der Rest, die anderen aber durchweg sehr gut. In einem anderen Kommentar wird auf das Fehlen guter deutscher Science Fiction hingewiesen — dem stimme ich zu.

Auch einen Hinweis auf Karl May finde ich hier. Er zählt immer noch zu den Klassikern, wenn auch seine besten Werke eher selten gelesen werden. Ansonsten stehen jede Menge alte Sünden im Regal. Irgendwann werde ich Zeit finden.

Und nun geht es zum neuesten Elaborat von Gerhard Wisnewski. Nach gequälten vierzig Seiten, habe ich das Tagebuch einer Grundschülerin Aufsatzthema: Mein schönstes Ferienerlebnis weggelegt und mir geschworen,auf das Gefasel von Literaturkritiker zu verzichten, oder mich zumindest schlau zu machen, wer von denen Ahnung hat.

Das Buch ist eher nüchtern und technisch, aber ich finde es fanszinierend. Da versuchen einige Männer, mitten in der Französischen Revolution die Strecke von Dünkirchen nach Barcelona so präzise zu vermessen wie möglich.

Am Ende kommt etwas dabei heraus, worüber sich heute keiner mehr Gedanken macht: Vermutlich wäre die französische Revolution ausgefallen und vielleicht Napoleon nur ein tüchtiger General auf Korsika geblieben — wie gesagt, Gedankenspiele, aber reizvoll.

Ich habe meine Zweifel, ob es möglich gewesen wäre, einen gleitenden Übergang in ein britisches System zu schaffen — es haben einfach zu viele von den Unzulänglichkeiten des Absolutismus profitiert. Aber wer weiss das schon. Und warum sollte man sich darüber ausgerechnet im Merkelstaat Gedanken machen? Ein paar Seiten sind interessant. Aber man hat wirklich mehr davon, Saint-Simon zu lesen. Aber mit der Lektüre ist man ratz fatz im Jahrhundert und alles, was der Gebildete früher in der Schule lernte, heute also nur von den Eltern oder durch eigene Neugier, liest man hier direkt.

Wenn Sie also das alte wirklich alte im Sinne ancien regime Europa unmittelbar fühlen wollen, mit dem Eindruck, es sei erst erst gestern gestorben, das ist das Buch für Sie.

Croy An dem Buch hat mich am meisten fasziniert, welche Bewunderung der Herzog für sich, seine Welt und alles was um ihn geschah aufbringen konnte. Den Leopard lese ich immer wieder gerne Ehrlich gesagt, bin ich erstaunt.

Ich hätte nie erwartet, dass Sie, werter Don, so über zeitgenössische Literatur denken. Ich dachte, ich stehe alleine mit meinem Urteil. Seit Katharina Hacker mit ihren Habenichtsen den Preis des deutschen Buchhandels bekam, habe ich aufgehört, mir moderne deutsche Literatur zu leisten, weil es mich immer gelangweilt hat.

Ich habe nicht so viel Geld wie Sie. Oh Gott ja Hacker, die hätte ich auch mal besprechen müssen — damals war ich in Berlin. Titel eingeben Wenn es nicht auf Deutsch sein muss: Da kann man eigentlich fast alles von lesen.

Notfalls sucht man halt, ob es wie oft aber nicht immer das Werk auch auf Deutsch gibt. Three men on the bummel folgt dann. Ich kann da nur Akif Pirincci empfehlen: Und ja, provozieren will ich auch. Roubaud ist zuweilen sehr lustig, wenn auch vielleicht das poetologische Ostereierverstecken nicht jedem zusagen mag. Katzen-Darwin Danke, werter Don, für diese klare wie wahre Wort — als die Katzen-Krimis noch hoch im Kurs standen, war ich schon distanziert.

Den eindruck hatte ich nicht gerade, ich dachte mir nur, warum soll ich das lesen, wenn es Chendler gibt? Verlage haben es gerade nicht leicht Ich bin schon seit Jahren fast komplett auf englischsprachige Autoren ausgewichen — man merkt den deutschsprachigen Büchern die schwierige Lage der Verlage einfach sehr an kaum noch kompetentes Lektorat, starkes Setzen auf schon bekannte Namen , und das aktuelle Klima Buchmesse Ffm war schrecklich, Leipzig droht ähnlich zu werden tut sein Übriges.

Buchpreise können im aktuellen Markt nicht wirklich steigen, aber Druck, Werbung und Personalkosten sind immer teurer. Die Angelsachsen können einfach besser Geschichten erzählen! Hierzu vergleiche ich einfach meine Erfahrungen mit muttersprachlichem Unterricht in USA nennt sich language arts, und auf gutes Schreiben wird enorm viel Wert gelegt und hier, weiterhin die Kursangeboten an Unis und Colleges zum kreativen Schreiben. Wunderschön und trotz der Kunstform menschlich anrührend.

Reformschrieb Seit der von Bertelsmann angezettelten Rechtschreibreform kann ich weder Literatur noch Sachbücher mehr lesen. Für derartiges auch noch Geld auszugeben bringe ich nicht übers Herz. Ein Wort wie Missstände bereitet mir Augenkrebs. Die Verlage haben den Quark allzu bereitwillig mitgemacht. Bücher und Filme Es ist halt schwierig geworden. Da zwischen der heutigen Lektüre und der damaligen vor der Wende vieles anders wurde, ist der Blickwinkel ein anderer. Film , am besten auf der Leinwand ansehen — na ja, und Stalker.

Das Buch — Picknick am Wegesrand — halte ich übrigens für besser. Also ein Klasse Film übertroffen getoppt von einem Klasse Buch. Ich hab noch nicht alles gelesen, hätte aber nie erwartet, dass mir jemand auf englisch jede Menge Details zu meiner Grundeinschätzuung seines Charakters auf dem Silbertablett serviert: Rassist, prinzipienlos, Militarist, all das ist ja im Prinzip allgemein bekannt, nur will es kaum jemand aussprechen.

Marx; Ihr verlinkter Artikel ist eine plumpe Geschichtsfälschung Ich kommentiere nur ein paar Spitzen dieser Tatsachenverdrehung:. Ohne diese hätte der 1.

WK simpel nicht stattgefunden. Churchill folgte der alten britischen Maxime, sich mit der nächststärkeren Macht gegen einen vermeintlichen Opponenten zu verbünden. Die Auflösung des Empires war in der gesamten ersten Hälfte des Dieser blinde Fleck in Churchills sonst sehr rational geprägten Sicht der machtpolitischen Verhältnisse, entsprang wahrscheinlich seinen romantischen Vorstellungen über den gemeinsamen zivilisatorischen Auftrag der angelsächsischen Welt.

Churchill empfand, auch auf Grund seine amerikanischen Mutter, eine Verbundenheit mit den USA, die dort nicht geteilt wurde. In diesem Artikel wird das fälschlicherweise als Rassismus verteufelt. Die von vielen hierzulande als Urknall der Demokratisierung verklärte französische Revolution, ist nur ein um Jahre verspäteter Abklatsch der Entwicklungen im England des Das wäre einer Kapitulation gleichgekommen.

Die Chance Hitler in die Schranken zu weisen, war nach der Besetzung des Rheinlandes durch deutsche Truppen von Baldwin vertan worden. Ein Frieden im Juni hätte Hitler die Gelegenheit gegeben die UdSSR zu erledigen, da diese ohne britische und amerikanische Unterstützung der hocheffizienten deutschen Kriegsmaschine nichts entgegenzusetzen gehabt hätte.

Churchill versuchte im Vorfeld verzweifelt mit Roosevelt eine gemeinsame Position gegenüber Stalin zu vereinbaren, da er die Bedrohung durch diesen sehr deutlich erkannte. Roosevelt war die Zerstörung des Empire wichtiger, als Europa. Morton, Karl May, Schwejik sp? Nicht das man mich mit Geschichte nicht ködern kann.

Lesen ist eine Sucht für mich, nur behindert durch meine strikte Weigerung Bücher zu entsorgen Welche ich mindest einmal durch gelesen habe. Fanfiktion und Alternative Geschichte sind schwere Laster. Aber zurück zum Thema: Das Buchhändler in Deutschland Probleme haben glaub ich gern. Problem 1 Original Coverbilder? Nah, ich hab nen Neffen der hat was mit Medien gemacht. Ich mag, wie schon erwähnt Pratchett.

Die alten deutschen Übersetzungen haben die Originalcover. Etwas eigenwillig aber stilvoll. Markant, könnte man sagen. Neuere Deutsche Übersetzungen Pratchett haben ihre eigenen Coverbilder.

Potthässliche Geschisse des Modernismus die aussehen als wären sie ne Formatvorlage in Powerpoint. Die Fremdsprachenabteilung in Buchläden ist a.

Sicher es gibt deutsche Autoren die als Sci-Fi verkauft werden — die meisten sind aber nur ein bedauerenswerte Verschwendung von Papier. David Weber hat grob geschätzt doppelt soviel Titel in deutsch veröffentlicht als er auf Englisch geschrieben hat.

Das der Verlag dann aber einfach aus einem Buch zwei macht, frech. Das dann meistens auch noch Monate vergehen bis Band 2 veröffentlicht wird, dreist. Das die Buchpreisbindung dann dafür sorgt das man den vollen Preis für 2 Bücher bezahlt Also ungefähr 20 Euronen im günstigsten Fall ist fast verständlich.

Wenn man das einmal bemerkt fällt es erstaunlich leicht zu warten. Und was die Qualität der Übersetzungen angeht: Bei Sci-Fi müsste man einen Preisnachlass einfordern. Oh guck ein Rant über das Thema warum ich kommerzielle Sci-Fi nur noch auf englisch konsumiere, das ging schnell. Fällt mir im Moment auch nur ein Roman ein, dermich wirklich gepackt hat: Sonst geht zuviel Wortwitz verloren.

Was haben wir oft gelacht, wenn der Uebersetzer mit sicherem Griff unter mehreren Alternativen nicht den im jeweilgen Kontext richtigen Begriff, sondern den im Dictionary vorne an stehenden verwendet hat. Sie sind nicht allein! Sie haben in vielen Punkten recht. Ich habe einen ähnlichen trivialen Geschmack und wechsel zwischen SF and Fantasy.

Manchmal kommen noch Bände über Geschichte und Astronomie dazu. Die lesbaren, deutschen Autoren lassen sich an einer Hand abzählen. Markus Heitz zum Beispiel ist immer wieder lesbar, obwohl er dazu neigt anfangs übermächtige Gegner zu erschaffen, die am Ende doch leicht abgefrühstückt werden.

Und manchmal sind die Romane sehr blutig. In Sachen SF, jaja ich weiss, es sind Groschenromane lese und sammel ich auch die Perry Rhodan Silberbände, wobei die maximale Regalkapazität in einem Jahrzehnt wohl erreicht sein wird.

Da fällt mir auf, die sammel ich schon mein Leben lang, mit dreizehn Jahren hat das begonnen, in den 80igern…. Wenn ich ehrlich bin, sind wedeer B. Traven noch Jorge Amado wirklich trivial. Sie haben teilweise eine trivilae Ebene, aber darunter ist sehr viel anderes.

Sie machen es den Lesern halt nicht so schwer. Science Fiction ist keine Literatur, sagte meine Mutter. Ich denke, sie hatte nicht ganz recht. Vieles ist Schund, aber die Phantasie hat es allemal angeregt. Und Parallelen zu heutigen Situationen ergeben sich fast automatisch schon aus den Dystopien von H. Allerdings gibt es wirklich nur sehr vereinzelt gute deutschsprachige Autoren. Nun lande ich wieder bei S. Den Literaturnobelpreis hat er vermutlich seiner Herkunft wegen dem T. Titel eingeben an den Kenner mit Überblick gefragt; gibt es eigentlich positive Sci Fi?!

Ich wundere mich immer mit welchen düsteren Visionen man sich da herumschlagen muss. Und denke die Leute unterschätzen die Macht der eigenen Gedanken, weshalb die Realität dann auch immer mehr so wird wie geschrieben, bzw. Asimov, Niven, Heinlein, grob aus der Zeit von Sputnik bis Mondlandung, haben einen enormen grundsätzlichen Optimismus.

Was die Übersetzungen angeht: Ich bin selbst Übersetzer, und es müsste schon viel passieren, um mich zu einer Literaturübersetzung zu bringen. Das kann man sich im Regelfall nur als Hobby leisten, aber um tatsächlich gut zu werden, muss man viel, viel mehr Zeit reinstecken, als man für ein Hobby aufwenden kann. Würde ich als positiv werten, auch wenn einiges sicher durchwachsen ist. Danach wurde es düster. Zu Recht, wie ich finde. Da hier Trivialliteratur erlaubt ist natürlich als deaktivierter Link: Kennen viele nicht — das ist zu bedauern.

The Toynbee Convector von Ray Bradbury. Die treffen nicht nur meinen Geschmack besser und sind erheblich günstiger als der ganze moderne Bestsellerkladderradatsch. Leider lenke ich mich zu oft ab. Das Angebot an Alternativen ist zu gross und ich bin zu bequem. Ich gebe es also zu: Die deutsche Sprache und der Ausdruck ist auch manchmal in alten Werken viel klarer. Wenn dann, wie etwa im Wissenschaftsbetrieb, nicht mehr in der Muttersprache publiziert wird, geht dieser Verlust an Klarheit der Sprache auch mit dem Verlust der Klarheit der Gedanken einher.

Nazi-Krempel kann auch lustig sein Hans Waal — Die Nachhut. Lesevergnuegen Hatte schon den Eindruck, die vielen Buecher in Ihren Haushalten seien reiner Standesschmuck, da Sie doch wohl recht viel Zeit mit der Online-Lektuere der Geisteserguesse von eher unerfreulichen Zeitgenossen und -genossinnen verbringen.

Dass Sie trotzdem noch Zeit fuer richtige Buecher investieren, ehrt Sie, und ich bewundere Ihren — von mir nicht geteilten — Mut zur Lektuere zeitgenoessischer Autoren trotz der beschriebenen Furcht vor einer Leseenttaeuschung. Selber halte ich mich da lieber an Altbewaehrtes, eine Erwaehnung im Lagarde-Michat ist da beispielsweise wie ein Michelin-Stern, es kann nicht so viel schiefgehen, und die eigene Zeit ist knapp, wie ich als aelteres Semester schon schmerzhaft erfahren musste.

Sie sollte gut investiert werden, und meine Neigung zum Leserisiko haelt sich daher in Grenzen. Uebrigens schaue ich nicht zuletzt deshalb ganz gerne in Ihren Blog — Lesevergnuegen ist da meist garantiert, trotz mancher eher unerfreulicher Themen. Amado, Garcia Marquez, Vargas Llosa, Saul Bellow, Joseph Heller, Salinger, … dazu kam der Kanon klassischer französischer, italienischer, spanischer, englischer, russischer, deutscher Literatur und als Scheidewasser das Zeug aus den Giftschränken sozialistischer Inquisition bis hin nach China: So wird einer süchtig.

Er wird auch immun gegen Kitsch und Kommerz. All die bunten Kataloge aus Verlagen, die aufgeregten Lobhudeleien der Feuilletons lassen ihn ungerührt, ihn verlangt nicht nach Quote sondern nach Qualität. Dazu ist ihm seine und die Zeit der Leser zu kostbar. Es dann doch zu entdecken, ist umso erfreulicher. Stärken wir den Buchhändlern und Bloggern den Rücken, die dabei helfen.

Titel eingeben Zwei Mal bin ich Tipps einer reiferen Dame, na wie sie noch, die aus dem Literarischen Quartett, …also: Das war zu der Zeit, als Bücherpreise die Mark-Schwelle gerade überschritten. Ich hab die Klötze dann ein paar Monate später entsorgt: Die Auflagen blieben meist weit hinter der Nachfrage zurück, Buchhändler mussten sich bücken, um sie für Stammkunden unterm Ladentisch hervorzuholen.

In Bibliotheken waren sie nur mit Wartezeit zu haben. Und zwar als ordentliche Werke der Buchbinderkunst, also mit Schutzumschlag und Leineneinband. Kein Paperback für die Zugfahrt zum Liegenlassen. Man musste allerdings regelmässig stöbern und Glück haben, das stimmt wohl.

Was ich allerdings ausdrücklich bestätigen möchte: Mit der deutschen Belletristik der Jetztzeit kann ich leider nicht viel anfangen. Ich wünsche mir, dass sich trotz der von der Möchtegern-GroKo mantrahaft beschworenen, aber eben nicht näher definierten Digitalisierung auch weiterhin viele Menschen für analoge Bücher und das Lesen begeistern.

Und was die Groko im Speziellen betriff: Februar um Perec ist zwar kein ausgefeilter Sprachstilist, aber ein begnadeter Erzähler. Auch die anderen von Immo genannten Autoren sind mir von früher bekannt: Immo meinte Bückware, also schwierig zu bekommen, da die Nachfrage das Angebot bei weitem überstieg. Man musste nur Glück haben, Beziehungen — oder sich in der Bibliothek vormerken lassen.

Das konnte aber dauern. Lenin-Bände gab es — zumindest gefühlt — immer, sogar in braunem! Es gab nämlich eine immense Nachfrage. Sicher bedingt durch die fehlenden Möglichkeiten, sich ein Bild der fernen Welten vor Ort zu machen. Dadurch war manches auch sehr schnell vergriffen. Ich hatte den Eindruck, dass wirklich viel gelesen wurde damals.

Schweizer Franken, wie z. Das Schöne bekam man leichter: Bei Buchkunst und -ausstattung kann ich nur beipflichten. Der nicht ganz so Betuchte hat damals schon anstelle von kaum bezahlbaren Unikaten erschwingliche Illustratoren gesammelt.

Leider wird diese Kunst zumindest an der traditionsreichen Tiemann, Tschichold, Kapr, Schwimmer Leipziger Kunsthochschule nach meinem Eindruck nicht mehr entsprechend weitergeführt. Eigentlich auch kein Wunder: Die ehemals ortsansässigen Verlage haben nach 89 ihre Leipziger Stammsitze schnell rückübereignen lassen und nach dem Ausräumen der Archive noch schneller dicht gemacht. Wozu also noch Buchkunst — ohne Verlage am Ort? Es gibt aber Lichtblicke und Ausnahmen.

Wem das schöne Buch am Herzen liegt oder wer vielleicht auch mal ein Unikat sucht, sollte die Buchmesse demnächst nicht verpassen. Man muss dort ja nicht unbedingt nur zeitgenössischen Autoren huldigen.

Oder sehen da noch mehr so aus…? Nein, jemand, der sich gern auf Schirrmacher beruft, der ihn wiederum nicht leiden konnte. AB Die Andere Bibliothek meistens auch. Titel eingeben Romane zu lesen ist m. Zeitvergeudung, das ist ein im Grunde überholtes Format. Werke von bleibendem kulturellen Wert werden in diesem geistig abgewirtschafteten Mediokritätenland doch schon lange nicht mehr geschrieben.

Wieviel Zeit müsste allein in seine Komposition und den Schliff der Sprache investiert werden, siehe zum Beispiel Henry James — Ich hoffe jedoch, das es immer Menschen geben wird, die einen guten Roman lesen, egal wieviel Zeit es beanspruchen würde.

Er schreibt auch ausführlich über einige der gelisteten Bücher. Ich finde darin immer wieder einen neuen Titel, den ich mir dann vornehme. Er erläutert seine Wahl und Einordnung, und man sollte etwas über die Kabbala wissen um es zu lesen.

Es bedarf manchmal neuer Anreize, um weitere gute Bücher zu finden. Soweit ich weiss, hat Mr. Bloom diese selbst gelesen, ein absolut bemerkenswerter Gelehrter, Literaturprofessor und Kritiker. Nun, damit kennen Sie sich wahrscheinlich mehr aus als ich, der ich ein ungetaufter Protestant bin. Ich esse allerdings sowohl Leberkäse als auch Piepen auch Kutteln, Flecke, Kaldaunen, Sulz oder Flauzen genannt — man lässt halt nichts umkommen pun intended.

Was den Waschzettel angeht, so verhält es sich damit wie mit Trailern von Filmen: Gags mögen darin schon enthalten sein.

Womit ich wieder bei den Resten wäre: Mag vielleicht an meiner damaligen Lebensphase gelegen haben, aber als erwachsenen Mann fühlte ich mich tatsächlich erst, nachdem ich dieses Buch gelesen hatte. Und darum habe ich es wohl auch nie vergessen, dieses Gefühls, Selbstwertgefühls wegen, das einem ein völlig Fremder vermitteln kann, als wäre er ein guter Freund.

Ich glaube, das ist der Zauber von Literatur — dass da unbekannterweise ein Band entstehen kann. Na ja, andererseits gilt, dass Literatur ein Geschäft ist und bleibt — und wieviele Freunde lernen wir selbst im Geschäftsleben kennen?

Und die Leute schauen sich ja offenbar auch gegenderte Filmremakes an. Bücherverheizen Bücherverbrennungen gab es in der gesamten Menschheitsgeschichte. Erste Verbrennungen sind bereits aus der Antike bekannt. Denn echte Bücher braucht niemand. Gibt es doch alles digital. November spielte sie Vera Graschow, die Witwe eines Bundeswehrpiloten und Nachbarin des Mordopfers, die wenig auskunftsfreudig und schweigsam die Ermittlungen verfolgt.

Flemming ist ledig und kinderlos; sie hat insgesamt sechs Patenkinder. Der Räuber mit der sanften Hand Serie Inseln unter dem Wind Serie Rohe Ostern — Keine Panik, nix passiert! Um die 30 TV Cuba Libre TV Die Flughafenklink Serie, 9 Episoden Derrick — Eine kleine rote Zahl Der Bulle von Tölz: Tod auf Tournee TV Hunger — Sehnsucht nach Liebe Der rote Schakal TV Fleisch und Blut TV Mia, Liebe meines Lebens Serie, 3 Episoden Jagd nach dem Tod TV Der Gerechte Richter TV Der Himmel kann warten Der Mörder in meiner Nähe TV Einmal Himmel und retour TV Frauen lügen besser TV Die Meute der Erben TV Der Kuriertag TV Wer schön sein will, muss sterben TV Bloch — Ein begrabener Hund TV

Navigationsmenü

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.