Imperial Cleaning

Meilenwerk pleite die Zweite?

Als er sie einholt, hängt sein Glied aus der Hose, er hält sie fest und versucht, sie zu Boden zu bringen — die junge Frau wehrt sich heftig und kann flüchten. Fällt mir nichts ein.

Navigationsmenü

Deine Vorteile im Überblick:

In Arheilgen wurde eine leblose Frau aufgefunden. Nur Wildschweine sind dort unerwünscht. Jetzt unterzieht sich der Jährige einer Geschlechtsumwandlung. Doch die Motorsportler konnten in den letzten 62 Jahren auch schon viele sportliche Erfolge feiern. Der Radfahrer wurde gegen 4.

Bei den Feierlichkeiten wurde nun ein Blick in die Zukunft geworfen. Ein neues Übungsgelände soll entstehen. Zu oft stapeln sich Ablagen neben Containern. Diese könnten Ratten anlocken. Die meisten Besucher, aber nicht alle sind glücklich mit dem Auftritt.

Er absolviert nicht nur mehr als hundert Liveauftritte im Jahr, sondern hat auch eine dreistellige Zahl an Saiteninstrumenten. Zum Tathergang gibt es noch keine genaueren Hinweise, da s Nun wurde er zum Vorsitzenden gewählt Polizei bittet um Informationen von Zeugen. Mit dem Smartphone in der Hand kann man 15 Stationen besuchen, an denen jüdische Sch Gesündere Ernährung könnte Wasserverbrauch stark senken Manche Lebensmittel schaden nicht nur der Gesundheit, ihre Produktion setzt auch der Umwelt zu.

Eine Studie zeigt, dass Bensheim Bensheimer machen Spritztour mit fremdem Auto. Bensheim Streit zwischen drei Bensheimern eskaliert. Lorsch Im falschen Körper geboren. Birkenau Planungen zum Birkenauer Bürgerhaus gehen vor Einsatz auf dem Rhein. Mutter dreier Kinder erschossen. Bürstadt Auch Früchte mit Macken schmecken. Bürstadt Mit Diabetes kann man alt werden. Einhausen Gute Sache in Einhausen. Einhausen Schleppertreffen mit Zugkraft. Fürth Bauchredner Enzo Lorenzo auf der Kulturbühne Lindenfels Wallfahrt in die ewige Stadt.

Grasellenbach Firmenchef des Sägewerks in Grasellenbach füh Gerne schicke ich euch ein Feedback! Die Streckenwahl natürlich, aber ich hatte auch immer das Gefühl das der Guide Frank: Man hat gemerkt, dass Frank sich wirklich im Land auskennt!

Die Stimmung in der Gruppe war sehr gut. Albert Schweden - Marokko. Ansonsten hält der Reiseflash noch an - es war eine Mega Reise! Diese unglaublichen Naturbilder gehen mir nicht mehr aus den Kopf. Diese Mischung aus Enduro fahren und Natur erleben ist unschlagbar.

Ich habe viel lernen können und würde doch einiges anders machen. Das sind die Erfahrungen die man erstmal sammeln muss. Jedenfalls denke ich sehr darüber nach die schwere SXC wieder zu verkaufen und mir eine leichtere Sportenduro zu zu legen. Eure Erfahrungen sind ja recht positiv auch was die Haltbarkeit der Beta betrifft. Jedenfalls wird gesparrt um dieses Abenteuer zu wiederholen und Marokko mit der Enduro wieder zu bereisen.

Das wird wohl ein paar Jahre dauern, ist aber ein Lohnenswertes Ziel. Mario Berlin - Marokko. Ja wieder gut zu Hause angekommen , aber der normale Wahnsinn hat mich bereits wieder voll erreicht. Auch diesmal war es die absolut richtige Entscheidung mit euch nach Marokko zu fahren.

Obwohl es die zweite Reise war, haben sich unglaublich viele neue Eindruecke ergeben und ich konnte es diesmal viel intensiver aufnehmen. Rundherum eine super prima Reise, die sich sicherlich nochmals wiederholen lässt. Die Tour im Ganzen, die Wahl der einzelnen Streckenabschnitte, sowie die tollen Fotos , die einen noch lange Nachträumen lassen. Wir sind wieder gut in D angekommen. Das "xxx" im Herzen Marrakeschs war eine wunderbare Oase in top Lage. Heute haben wir das Moped bei Kucki abgeholt.

Alles perfekt organisiert und die Karre sieht noch richtig gut nach Wüste aus…. So langsam kommt auch alles im Hirn an, was wir da erlebt haben. Wir haben die vielen Bilder sortiert und nochmal Tag für Tag erlebt. Die Farben, die Weite, die Atmosphäre und die Marokkaner waren einfach unglaublich. Ayeschi , der marokkanische Fahrer hat ihnen die besten Ecken der Berge, Wüsten und Dörfer gezeigt und auf Englisch, Deutsch und Französisch auch noch erklärt.

Sie sagen beide, dass es auch ohne Moped für sie unvergesslich bleibt. Ich werde ein Wiederholer werden!!! Wie kann man etwas beschreiben das ein so zufrieden, ausgeglichen und glücklich gemacht hat? Bin noch aus keinem Urlaub so entspannt und ausgeglichen wieder gekommen. Ich bin kein; "Haar in der Suppe sucher".

Vielleicht sollte man eine Verlängerungswoche oder Jahr dranhängen. Als Fan von euch, habt Ihr mich sicher. Mein Kumpels sind total begeistert. Wir sehen uns wieder, keine Bange.

Werde mich im Frühjahr in Meckpom anmelden. Zu keiner Zeit hatte ich dass Gefühl, dass in welchem Fall auch immer, er nicht weiss was zu tun ist. Sei es bei den Touren bspw. Sie behält jederzeit die Übersicht und vorallem die nötige Ruhe.

Sie organisiert im Hintergrund, dass man abends nur noch sein Schlüssel in Empfang nehmen muss und bereits das Gepäck im jederzeit schönen Zimmer vorfindet. Auch kann man jederzeit mit allen Fragen und Wünschen auf Sie zukommen. Sie wirkt sehr gelassen und setzt die Dinge wirklich professionel um. Und sie hat Ahnung, weil sie selbst professionell Enduro fährt, das ist sehr hilfreich und sie ist eine rethorisch sehr gewandte Person, die Dinge sehr gut und jederzeit mit passenden Argumenten erklärt.

Wie gesagt, kein Kindergeburtstag. Körperlich wie mental sollte man an den 11 Tagen fit sein, Konzentration ist den ganzen Tag über gefragt.

Die Tagestouren sind sehr flüssig ohne unnötige Pausen. Ganztages-Pausen wurden abgeschafft, was sehr sehr gut ist. Man muss nur offen artikulieren, wo man selbst ggf. Schwachstellen hat …ich bspw.

Nicht nur aus Sicht eines Endurofahrers sondern auch kulturell, politisch und mit sinnhaften Verbindungen zu anderen Kulturen. Insgesamt habe ich Frank sehr schätzen gelernt. Er ist jederzeit bemüht, sehr erfahren in allen Dingen die er tut und hat eine gute Art von Humor!

Bewertungen im Internet, die ihn anders darstellen, kann ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen! Dennoch, dazu beigetragen hat vorallem die professionelle Art und Weise von Frank und Anja. Ich werde lange von der einzigartigen Reise nach Marokko zehren. Es ist eine der schönsten Reisen die ich je unternommen habe.

Hallo Anja, hallo Frank, ich hoffe Ihr habt euch ein paar Tage einer Intensivpflege unterzogen und seid wieder fit für neu Taten. Wäre toll wenn es klappen würde. Das kann ich, als sogenannter Wiederholer, mit gutem Gewissen bestätigen. Die Tagesetappen waren wieder exzellent ausgewählt, besonders in den südlichen Regionen mit dem Hotel im Nirgendwo. Sie hat mir gut gefallen, auch wenn es mal sehr anspruchsvoll für meine Fahrkünste war.

Frank als Guide vorneweg ist wie eine Versicherung, dass es klappt. Schön war auch, dass man Tempo machen konnte oder auch mal langsamer. Jedenfalls immer tolle Strecken und eine absolut fitte er KTM als Mietmaschine von Euch haben mir bestens gefallen.

Sie hat immer konzentriert, aber locker alles so organisiert, dass man sich im jeweils neuen Hotel schon zuhause fühlte, bevor das von ihr kaltgestellte Bier zum Chillen am Nachmittag ausgetrunken war. In weiter stiller Hoffnung auf Chile et al.

Unser Heimflug ist gut verlaufen. Alle waren ziemlich müde. So alles in allem war das wieder eine besonders gute Tour. Gute Hotels, sehr schöne erlebnisreiche Strecken.

Fällt mir nichts ein. Alles in allem eine sehr schöne, abwechslungs- und erlebnisreiche Tour die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Wenn ich mir so die Bilder ansehe, möchte ich am liebsten gleich wieder los. Schön dabei gewesen zu sein.

Frank1 hoffe bei Dir ist alles bestens, denke du hast dich von unserer etwas matten Truppe aus Bayern schon wieder erholt. Marokko- Abenteuer wird sicherlich bei mir in guter Erinnerung bleiben. Es war ein toller Urlaub mit einem Hauch von Abenteuer. Für mich war die Tour in Ordnung ,wenig problematisch ,für meine Freunde etwas zu anstrengend. Die "Kai-Andrea "sehr viel für die gute Stimmung beigetragen hat.

Halte die Ohren steif!! Wir sehen uns ja Morgen bei Der Motorradabholung. Hallo Frank, freut mich von Dir zu hören und hoffe natürlich dass Du mit unseren Motorrädern auch gut nach Hause gekommen bist. Vorab-Informationen und Tourkarakter waren vorbildlich! Besonders gefallen hat mir an der Veranstaltung: Die präzise ausgearbeitete Tourenplanung.

Die Übernachtungen in Landesüblichen sehr schönen Hotels. Dass unser Gepäck jeden Tag im Hotel waren um zu duschen und sich umzuziehen. Die mit ihrer fröhlichen und netten Art die Sache aufgelockert hat.

Weniger gefallen hat mir an der Veranstaltung: Die Tagestouren hätten für uns "Weicheiern, Kettenraucher und Säufer" etwas kürzer ausfallen können. Ich habe nichts vermisst!

Ich werde Sicher die "mobiketours" bei allen Freunden und Bekannten weiterempfehlen! Hallo Frank, tja - was soll ich schreiben? Und zwar so, dass selbst ich überlege irgendwann ein 2. Desweiteren ist mir auch beim Nachdenken nichts eingefallen was man besser machen könnte. Meine Hochachtung, so wie du das alles geregelt hast. Diese Tour werde ich bei jeder Gelegenheit weiter empfehlen, weil sie aus meiner Betrachtung heraus einfach mehr bietet als ich selbst erwartet habe.

Das ist meine ehrliche Meinung. Die überwältigenden Eindrücke haben mich schon am ersten Tag total abschalten lassen sensationell. Für die Strecken jedes Fahrtages fahren wir in Europa teilweise hunderte Kilometer. Aus dem Potential der Strecken kann man auch 2 oder mehr Veranstaltungen machen. Bedenkt man die Arbeit der Ausarbeitung und der Vorbereitung mit Transport und und Erst einmal möcht ich, wie auch schon persönlich kund getan, dir für die wirklich schöne Tour und unvergesslichen Eindrücke danken, an denen du uns, als Guide, hast teilhaben lassen.

Es waren wirklich beeindruckende Landschaften und Erlebnisse, die wir mit dir teilen durften. Und auch wenn du es nicht glauben magst, die ersten Tage haben mich schon voll und ganz in ihren Bann gezogen Die Marokkotour ist ein tolles Erlebnis wovon mann noch lange zehrt. Die Touren waren gut ausgewählt und von der Länge auch ok. Die Unterkünfte und die Verpflegung waren gut Die An-und Abreise war für uns Nordlichter völlig easy. Ich würde jederzeit gerne wieder die Marokkotour fahren Wir sehen uns dies Jahr sicher noch in Eldenburg oder Polen.

Die Tour hat mir super gefallen. Viel gesehen von Marokko und ne Truppe netter,endurobegeisterter Leute kennengelernt. Der Tourablauf war gut und die Hotels landestypisch okay Bin jetzt schon gespannt auf ne Menge toller Bilder und würde mich auf ein Tourshirt in Gr.

Werde sicher noch lange an die Tour denken und kann sie jedem empfehlen! Insgesammt positive Beurteilung der Gesammttour. Es war eine glänzende Gelegenheit das Land und die Menschen in sehr verschiedenen Bereichen kennenzulernen. Ich habe für mich durchaus auch meine Leistungsgrenzen kennengelernt, es war durchaus auch eine anstrengende sowohl physisch als auch mental zu bewertende Tour. So manche Passage zu durchqueren erforderte schon manchmal erhebliches Zähne zusammenbeissen Eine spannende abenteuerliche Tour die ich froh bin gemacht zu haben.

Ich denke, sie wird noch lange nachwirken. Für mich war die Tour absolut genial. Die ausgesuchte Streckenführung von Dir, durch ein für mich völlig fremdes Land voll orientalisch und durch eine Landschaftsformation - Gebirge, Wüste - die für mich völlig unbekannt war, wird in mir noch lange nachwirken.

Bestimmt fehlen mir jetzt die treffen Worte: Handeln bis der Arzt kommt Ich bin noch völlig platt von dem Erlebten. Eigentlich möchte ich diese Tour nochmal machen. Gefehlt hat mir absolut nichts Die Tour war sehr abwechslungsreich mit vielen bleibenden Eindrücken von Land und Leute.. Die Strecken waren absolut machbar, auch mit der BMW bis auf die Tiefsandpassagen Besonders gefallen hat mir die Individualität der Tour Die Tour war super, die Teilnehmergruppe ebenso und sehr interessant.

Die Tour kann man bedenkenlos weiterempfehlen! Der Tourcharakter war für mich so, wie Du es im Prospekt versprochen hast Land, Leute, Unterkünfte, Essen Servus Frank, erst gestern habe ich meine Fotos von der Marokkotour angeschaut,und bin gleich wieder mächtig ins träumen geraten.

Bier und Wein hatten wir ausreichend an Bord, um auch in den Hotels ohne Alkohollizenz nicht verdursten zu müssen. Somit habe ich auch keine Verbesserungsvorschläge. Mir persönlich hat die Tour sehr, sehr gut gefallen und ich habe auch nichts vermisst zumindest nichts wofür du die Schuld tragen könntest: Transafrikatour zukommen lässt bin ich mir sicher, das ich mit euch mal wieder auf die Reise gehen werde.

Ich fand die Tour ausgesprochen schön und ich denke, man hat einen wirklich guten Eindruck über die Vielfältigkeit dieses Lands mitbekommen sofern man das in den paar wenigen Tagen behapten kann. Die Fahretappen waren für mich von der Länge her vollkommen i. Die Tour war eines der schönsten Erlebnisse in meinem Leben,- was will man mehr von einem Urlaub, zumal wenn alles andere drum herum absolut stimmt: Vom Reservemotorrad über mitgebrachtes Bier, Wein, Wasser etc.

Schöne Hotels oder waren es Kasbahs? Wein angebaut im Land Wir sind durch super Landschaften gefahren, wahnsinnig abwechslungsreich und fremdartig. Zwischen steilen, sandigen und steinigen Aufstiegen lagen immer wieder faszinierende Dörfer und Ansiedlungen teilweise ohne Auto, Strom etc. Dabei sind diese bescheidenen Menschen immer superfreundlich, gelassen und neugierig, besonders die Kinder. Die Touren waren lang aber immer fahrbar. Niemals zu vergessen, in Afrika, liegen Hindernisse doch immer wieder plötzlich im Weg.

Gott seis gedankt war Frank vorn, ich hätte nicht schnell genug gebremst. Erstklassig war die Hilfsbereitschaft und die Erfahrungen von Frank. Keiner der Urlaube die ich in meinem Leben unternommen habe, hat mich in so kurzer Zeit so weit weg von meinem Alltagsleben geführt! Das war ein Erlebnis der marokk Wer glaubt Marokko zu kennen weil er mal an der Küste war und die Königsstädte besucht hat, hat noch viel zu erleben, der Atlas ist ein unendecktes Juwel der besonderen Art.

Die bilder sind wirklich tollgeworden. Ich möchte mich auch noch einmal herzlich für die gut organisierte Tour bedanken. Neidisch waen Feunde und Bekannte die geführte Touren in Marokko mitgemacht haben die eher an einen gemütlichen Ausflug erinnnerten als an eine sportliche Veranstaltung wie die von mobiketours.

Besonders begeistert haben mich Deine hervorragenden Ortskenntnisse. Deine sehr entspannte hilfsbereite und verständisvolle Art haben sehr zu dem tollen Erlebnis beigetragen. Und weiter in Wie schon oben erwähnt: Auch vom Organisatorischen her war alles i. Und die Kritik an der Reise? So was mag ich gar nicht gerne machen. Wenn mir was nicht passt, sag ichs eh immer gleich.

Also gibt fast nur Lob für Dich. Organisation und Auswahl der Strecken soweit fahrbar waren super, die Hotels viel besser als ich erwartet habe. Und die Landschaften in Marokko sind schöner als man es sich erträumen kann.

Auch die gegenseitige Geduld und Rücksichtnahme aller Beteiligten hat mich sehr beeindruckt Die verschiedenen tagesetappen haben wirklich ganz tolle eindrücke vermittelt. Auf jeden fall machen diese eindrücke süchtig nach wiederholung, nicht nur einmal.

Genau richtig fand ich auch den anspruch der gefahrenen etappen, man wurde gefordert, es war nie langweilig und erst recht keine kaffeefahrt. Absolut genial natürlich die dünen, ein highligt schlechthin. Das Leihmoped hat mich auch überzeugt. Alles in allem war das eine wirklich gelungene offroadreise in ein wahnsinnig schönes land mit grandioser landschaft, sehr freundlichen und offenen menschen, Nicht zu vergessen natürlich meine mitreisenden, sehr sympathisch und nett.

Wir haben viel spass gehabt. Bis dann, vielleicht in polen, auf jeden fall nochmal marokko! Hallo, Organisation und Vorabinfo war sehr umfangreich und gut. Die Strecken fand ich auch schön, nur verspurter Sand ist nicht so mein. Ich war mit der Tour sehr zufdrieden. Ich werde die Tour auf jeden Fall weiter empfehlen. Vielen Dank für Deine Mail.

Den Tourcharakter fand ich genau nach meinem Geschmack und die Flüge vollkommen ausreichend Und, auch wenn ich jetzt als Kulturbanause dastehe, dass wir nicht so viel besichtigt haben, sondern das Schwerpunkt der Tour das Motorradfahren war. Und, was aber nur unsere konkrete Tour betrifft, der Zusammenhalt in der Gruppe. Mir hat die Tour gefallen und ich habe sie auch schon einer Freundin weiterempfohlen. Hiermit noch meinene "reklamationen".

Frohe Weinachten und das beste zum neuem Jahr. Das Land, die Landschaft und die Leute. Die Tour war sehr sehr schön, ich habe noch viele Bilder im Kopf die mir ein lebenlang bleiben werden.

Mit dem Flug und den Vorab informationen hat alles super geklappt-. Robert hat gesagt immer die Gruppe die man bei einer Enduro tour hat ist die beste Gruppe und ich mus sagen es war die beste Gruppe.

Die Guides natürlich miteingechlossen. Landschaftlich war der ganze Tourverlauf ein Traum,super besondere Hotels ,landschaftlich Phänomenall leider war der gesperrt. Man merkt das Du diesen Sport und das land liebst. Ich werde Deine Tour auf jedenfall weiterempfehlen und vielleicht sieht man sich ja bald wieder.

Die anderen Kommentare stehen unten Alle Hotels waren gut bis sehr gut und landestyisch - keine Touriburg in Marakesch. Hat Dir etwas besonders wenig an der Veranstaltung gefallen? Danke nochmals für die tolle Tour! Die Hotels waren grösstenteils sehr gut, das war wirklich eine positive Überraschung! Auch gut gefallen hat mir der Tourcharakter; zwar stets flott unterwegs, jedoch immer mit Zeit kurz anzuhalten, was zu sehen und was dazu zulernen. Rainers Hilfsbereitschaft und Organisation in den Hotels Zimmer- und Gepäckverteilung, Getränkerechnung kassieren usw.

Die Vorabinformationen waren sehr ausführlich Ich würde die Tour jederzeit weiterempfehlen und hatte richtig Spass Ich glaube, dass ich erst durch das Betrachten der Fotos die Eindrücke der Tour richtig verarbeiten kann. Auf der Strecke jagte ein Highlight das Nächste, weshalb viele Einzelheiten zunächst nicht mehr in Erinnerung waren. An dieser Stelle möchte ich mich zunächst für Deine Geduld bedanken. Es war sicherlich nicht immer einfach mit uns, weshalb es mich umsomehr freut, dass es auch für Dich eine schöne Tour war.

Doch jetzt zu Deinen Fragen: Interessant waren dabei für mich insbesondere Deine Ausführungen zu landestypischen Besonderheiten. Besonders gut hat mir an der Tour gefallen, dass Du in der Streckenwahl auf eine grosse Vielfalt geachtet hat. Mehrmals am Tag wechselte nicht nur die Landschaft, sondern auch die jeweilige Bodenbeschaffenheit, so dass immer wieder neue Anforderungen an den jeweiligen Fahrer gestellt und die Streckenführung niemals langweilig wurde Gut gefallen hat mir auch, dass Du uns immer wieder Tipps gegeben hast, wie entsprechende Geländeabschnitte von der Fahrtechnik am Besten zu bewältigen sind.

Gerade auf so einer Tour wird mir immer wieder bewusst, dass ich noch viel dazulernen kann. Eine völlig neue Erfahrung waren auch die jeweiligen Übernachtungsplätze.

Jedes Hotel hatte seine Besonderheit und war irgendwie einzigartig. Das waren keine "Touristen-Burgen" sondern eben landestypische Hotels in denen man auch Einblicke in die Lebensgewohnheiten der Marokkaner gewinnen konnte. Die Küche war an jedem Tag hervorragend. Vermisst habe ich bei dieser Tour nur an den ersten beiden Tagen das schöne Wetter, aber das liegt ja nicht in Deiner Hand. Bereits jetzt spiele ich mit dem Gedanken die Tour zu wiederholen. Zum Schluss möchte ich mich auch noch bedanken für Deine tatkräftige Unterstützung bei meiner Einkaufstour in Marrakech.

Deine Kenntnis der arabischen Handelsbräuche hat mir auf jeden Fall einiges erspart. Ich frohe mich , dass Du ohne grosse Probleme nach Hause gekommen bist. Ich hatte eine ziemlich grosse Pause in Madrid bis zum Anschlussflug nach Moskau.

Deswegen bin Ich in die Stadt gegangen. Die Reise war sehr spannend und abwechslungsreich , jeden Tag gab es was absolyt neues und einmaliges. Auch von der fahrtechnischen Seite war dieser Tour hoechstinteressant — verschiedene Arten von Wuesten , Fluesse , Steinserpantinen werde ich nie vergessen!

Duehnen zu fahren — macht Spass ohne Ende! Meine Mitreisende werde ich auch vermissen , das war wirklich eine tolle Gruppe. Die Vorabinformationen waren sehr umfangreich. Von den zu bewältigenden Tagesetappen für mich oft recht anstrengend aber sehr erlebnisreich; die durchfahrenen unterschiedlichen klimatischen Verhältnisse und die unterschiedlichen geologischen Zonen, Vegetations- und Trassenzustände waren einfach toll.

Neben den schon erwähnten verschiedenen phantastischen Landschaften die wir durchfuhren, gefielen mir die Übernachtungsstätten, die für mich alle ein besonderes Flair ausstrahlten, ebenso wie Art und Weise der dort servierten Speisen zu Frühstück und Abendbrot.

Eindrucksvoll für mich waren auch die Lokalitäten, an denen wir eine Trink- oder Mittagspause einlegten; je einsamer, privater, improvisierter umso besser. Gut fand ich auch die zwischendurch immer wieder eingestreuten Tips zur Fahrweise im Gelände Gut ist natürlich auch der Fotoservice von Dir Frank. Diese Reise war alles in allem ein Riesen-Erlebnis und mit Aufnehmen aller EIndrück ist wohl mancher bald einmal überfordert.

Der ganze Wechsel in die verschiedenen Welten und auch Zeitalter, vom Grossstadtbetrieb bis zum Höhlenbewohnen haben wir alles gesehen Die milden Temperaturen im Flachland, die intensivere Sonneneinstrahlung als in Europa liessen diesen März für uns zum Vorsommer werden.

Auch die Vegetation, das spriessende Grün, besonders in den Oasen, in Getreidefeldern schon fast unwirklich so satte Farben, und auch die in der kargen Steinwüste angetroffenen Blumen machten die Etappen ausserordentlich abwechslungsreich und farbenfroh. Die einzelnen Etappen waren schon abwechlsungsreich, wenngleich manchmal recht lange Die Formationen im Gelände erinnerten oft an weite Täler, sogar Seegrund haben wir gehabt, und unwirtliche Hügelzüge, die man am besten aus der Ferne besieht.

Die Querung des Atlas-Gebirges war äusserst eindrücklich Organisiert war mit einer Ausnahme, wo wir mittags hungrig vor einemgeschlossenen Restaurant standen was dann trotz schweizer Führung doch noch öffnete Für die Verhältnisse in diesem Land lebten wir eigentlich doch sehr komfortabel.

Vorabinformationen waren sehr gut und hilfreich, es war gut möglich, sich vorzubereiten und einzustimmen. Insgesamt ein Abenteuer der ganz besonderen Klasse.

Auch bedanke ich mich für den guten Service mit der Foto-CD, das hat bestens geklappt. Herzliche Grüsse Stephan - Frankreich - Marokko. Ich habe vorher noch nie auf dem Mopped gesessen gestanden und Tränen der Überwältigung in den Augen gehabt. Auch jetzt noch, bei dem Erzählen gegenüber Freunden kommen mit teilweise die Tränen. Überwältigende Bilder habe ich im Kopf. Doch, klar hat es mir sehr gut gefallen!! Hatte leider bis jetzt keine zeit…. Hat Dir etwas besonders gut an der Veranstaltung gefallen?

Perfekt gibt es meiner Meinung nach nicht. Habe schon viele Touren mitgemacht wo im Zelt übernachtet wird. Hat was, aber jeden Abend in einem tollen Hotel hat auch was. Ich denke wenn die strecken gut sind und das waren sie..

Dann sollten die Mitfahrer möglichst auf einem gleichen Niveau sein. Sehr gut fand ich auch, dass wir kein Begleitfahrzeug auf der Strecke dabei hatten. Nach meiner Erfahrung muss man sehr oft auf das Fahrzeug warten, und das kann schon nerven. Jede tour hat ihren individuellen charackter und das ist auch gut so.

Rainer Begleitfahrzeug bekommt ganz klar eine 1 Ja Alles bestens. Wenn du mal eine Algerien Tour machst, sag bescheid J Wünsch dir was! Bei Ankunft in Hahn 7. So habe ich mir das vorgestellt. Da ich bereits und eine Marokko-Tour mitgemacht habe wusste ich was mich erwartet. Kann aber bestätigen das Deine Vorabinfos und der Tourcharakter meine Erwartungen erfüllt haben. Ich denke auch für einen Neuling waren alle Informationen vollkommen ausreichend.

Besonders gut haben mir die Unterkünfte während der Tour gefallen. Weiterhin hat mir die Streckenwahl auch sehr gut gefallen. Wunderbare Landschaftliche Eindrücke waren die Folge

Alte Autos in besserer Gesellschaft

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.