Imperial Cleaning

EHRLICH ISST BESSER!

Vermieter mussten nicht mehr die SZ kaufen, um sich einen Überblick über den Markt zu verschaffen. Von drei Seiten durch fast senkrechte Felsen nahezu unangreifbar, zur vierten Seite durch breiten Graben, 5 Türme und 5 Tore verteidigungsstark gemacht.

Ins Ausland gehen...

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...

Ein viergeschossiger Bau ist erhalten schöne Aussicht. Wer Kontakt zu den Landsknechten aufnehmen möchte schreibt an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Am Ende von Runkel darf man nicht nach links fahren, obwohl der Wegweiser nach Limburg dorthin weist. Man fährt nach rechts Richtung Steeden und Dehrn. Links geht es zur Neuen Mühle und der Mündung in die Lahn. Dann kann man ein Stück nach Norden nach Hofen und dann nach links nach Steeden fahren. Das idyllische Seitental der Lahn ist abwechslungsreich und bietet schöne Natur.

Es ist ein wunderschönes Anwesen aus dem Jahrhundert mit einem kleinen Mühlenmuseum, Wasserwerk, Getreidemühle, Gästehaus, einer Veranstaltungsscheune und einem lauschigen Innenhof, ein wunderschönes, denkmalgeschütztes Gebäude-Ensemble. Südöstlich von Schupbach liegt die Christianshütte.

Am Eisenstollen östlich der Hütte ist ein schönes kühles Plätzchen, wo man sich mit dem klaren Wasser erfrischen kann. Wo heute ein kleiner Bach entlang läuft, waren die Gleise, auf denen die Dampflok die Bodenschätze herausfuhr. Die Tour der Bahn ging nach Christianshütte, wo auch unser nächster Stop ist. Früher war es Sitz der Firma Buderus, dort wurde Eisen verhüttet. Knapp ein Kilometer entfernt, auch mitten im Wald nördlich von Schupbach, liegt ein Lahnmarmorbruch.

Bis in die 70iger Jahre wurde Marmor abgetragen, dann rentierte sich das nicht mehr. Letzte Station ist Heckholzhausen. Am Ortseingang nicht zu übersehen: Die Kerkerbachbahn wurde übrigens in Betrieb genommen und transportierte all die Bodenschätze wie Kalk, Eisenerz, Basalt und Ton, aber auch Marmor.

Am Bahnhof Runkel wendet man sich nach rechts und hat sogleich Sicht auf die geradezu bedrohlich wirkenden Steinmassen der Burgruine und Felsen über den kleinen Häusern der Altstadt. Über uns ragt auf steilem Fels Burg Schadeck empor. Ein Waldstreifen schiebt sich ins Freiland, durch den sich der Weg windet, um dann im Feld mit Sicht zu den fernen Taunusbergen weiterzuziehen. Wir ignorieren das, nehmen noch vor dem Werksgleis den Weg links zum Lahnufer und halten auf die Brücke zu.

Erst geht es unten durch, dann rechts hinauf und hinüber zur Taunus-Lahnseite. Voraus ragt auf senkrecht abfallendem Fels die tausendjährige, doppeltürmige Basilika St. Lubentius über Dietkirchen empor. Wir nehmen von der Brücke in Dehrn an gleich links den asphaltierten Weg in Richtung Wald, eingangs des Naturschutzgebietes, den wir ohne Zeichen durchqueren, wobei es nur leicht ansteigt.

Zunächst am Waldrand, geht es alsbald munter auf und ab. Unterhalb des baumbestandenen Steilhangs wird der Lahnbogen sichtbar, wir tasten uns hoch oben darüber auf einem Saumpfad entlang. Da sollte man schon etwas schwindelfrei sein. Ein kleiner Abstecher führt zum Gedenkstein für Freiheitskämpfer aus napoleonischer Zeit. Wir behalten die bisherige Richtung bei, wenn sich das L hier auch rar macht.

Damit halten wir fast genau auf das Eingangstor der Burg Runkel zu. Gemeinsam vermarkten sie den Kilometer langen Fluss: Der Erfolg gibt den Anrainern Recht: Die Zahl der Kanuten und Radfahrer hat sich verdoppelt. Erst unterhalb von Marburg bei Roth, wo sich das Tal weitet, steigen die ersten Bootswanderer ein. Wie reizvoll die Strecke für Radwanderer ist, hat sich herumgesprochen: Dabei nimmt das Tal flussabwärts an Beliebtheit zu. Zu den Radlern kommen rund Auch ihre Zahl hat sich seit Anfang der 90er Jahre verdoppelt.

Sie ist der älteste botanische Garten Deutschlands, der seit seiner Anlage nicht verlegt worden ist. Auch wenn jedes Jahr rund Studenten der Biologie, Agrarwissenschaften, Tiermedizin, Geografie und angehende Lehrer lernen hier, Pflanzen zu bestimmen: Sie kümmern sich auch um den internationalen Samentausch. Botanische Gärten auf der ganzen Welt stehen in engem Kontakt und schicken sich auf Wunsch und kostenlos Samen ihrer bedeutendsten Pflanzen zu.

Zu den täglichen Aufgaben gehört auch die Pflege der rund 25 Sammlungen und Abteilungen der Anlage, die im Freien oder in zwei Gewächshäusern untergebracht sind. Die ältesten Pflanzen sind ein gepflanzter Ginkgo-Baum, zwei Platanen von und eine Blutbuche von Im Jahre wuchsen im Botanischen Garten nur Heilpflanzen.

Auf rund Quadratmetern wurden damals Kräuter und Sträucher gezogen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Areal ständig erweitert, denn mit der Entwicklung der Botanik zur Wissenschaft wuchs auch die Bedeutung von Universitätsgärten. Jahrhundert hatte dann die klassische Systematik.

Die systematische Abteilung ist das Herzstück der Anlage. Doch die Ahnenreihe hat Fehler. Wo früher beispielsweise eine enge Verwandtschaft als sicher galt, belegen moderne Untersuchungen das Gegenteil. Heute lädt dort ein idyllischer Teich Schwanenteich?

Vielleicht wird das Jugendstilgebäude einmal wieder aufgebaut. Von der Stadtkirche steht nur nach der Turm, der an bestimmten Tagen bestiegen werden kann. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. In der Gasse links davon sieht man auf der linken Seite die Synagoge. Weiter nach links kommt man zum Marktplatz , wo sich auch eine Informationstafel befindet. Diese geht man entlang über die Westanlage. Dort befindet sich in Höhe der Post aber noch vor dem Bahnhof auf der linken Seite geht es zum Liebigmuseum mit dem Liebig-Laboratorium in dem ehemaligen Wachgebäude einer Kaserne.

Hier befand sich die neue Universität. Er hofft auf Da gibt's kein Rausreden, und das ist auch gut so. Wenn man nur das Mathematicum besuchen will, fährt man am Abzweig Bergwerkswald in Richtung Wetzlar und dann zunächst in Richtung Universitätskliniken. Aber geradeaus geht es dann in die Stadt. Wenn man schnell zur Autobahn kommen will, fährt man über die Lahnbrücke. Die Stadt hat einen Anlagenring, der auf der alten Stadtmauer gebaut wurde.

Nach links geht es hinein in den Seltersweg. In der Stadt gibt es auch noch ein Kindermuseum von Wolfgang Magel. Die Burg Gleiberg auf Meter hohem Basaltkegel wurde zerstört und ist seitdem als Ruine erhalten, aber gut restauriert.

Es gibt Unterburg und Nassauer Bau Die Oberburg hat einen Palas und einen 30 Meter hohem Bergfried. Der Eingang lag ursprünglich an der Nordseite.

Die gesamte Anlage ist im Besitz des gegründeten Gleibergvereins, der sich mit der Übernahme verpflichtet hat, den Verfall aufzuhalten, Restaurierungsarbeiten durchzuführen und der Öffentlichkeit den Zugang zu ermöglichen. Diese Auflagen werden in bewundernswerter Weise noch immer erfüllt. Zur Kirche kommt man nur der direkte Weg von der Burg ist oft verschlossen durch das Südtor am unteren Ende des Parkplatzes um , mit Wachstube und Halseisen und dann immer links weiter.

Man tritt zunächst in das eine Kirchenschiff mit drei bemalten Holzpfeilern. Nach links geht dann noch ein Kirchenschiff ab mit einem Holzpfeiler, offenbar für die Burgbewohner. Am Scheitelpunkt steht die prächtig bemalte Kanzel. Im Chor finden sich Wandmalereien Die Kirche wurde von bis restauriert und nach dem alten Patronat wiederbenannt. Aufgrund ihrer Abstammung als Tochter des Königs Costus war sie hochgebildet und konnte sich als junge Christin gegenüber dem römischen Kaiser Maxentius in Alexandrien für den christlichen Glauben und gegen seine heidnische Götzenanbetung einsetzen.

Wegen des Rades ist sie auch zuständig für die Wagner und Müller sowie alle anderen Gewerbetreibenden. Wegen ihrer Schönheit ist sie auch die Patronin der Schneiderinnen und Modistinnen.

Das ihr zugeschriebene Symbol ist das Rad, mit dem sie der Legende nach durch den Kaiser gefoltert wurde. Das kann Mut machen, heute den eigenen, christlichen Glauben zu bekennen. Darum haben wir mit der Rückbenennung ein Zeichen setzen wollen. Bereits aus der Ferne fällt mit der auf einem Basaltkegel liegenden, das Gleiberger Land beherrschenden Burg Gleiberg als dem Wahrzeichen der Gemeinde Wettenberg, die evangelische Katharinenkirche Gleiberg auf.

Sie schmiegt sich eng an den Berg an. Die kleine bronzene Gedenktafel rechts des Kirchenportals verrät bereits Wesentliches über die Katharinenkirche: Sie wurde um errichtet, zu Beginn des 30jährigen Krieges erweitert, umfassend in den 60iger Jahren restauriert und trägt seit wieder ihren alten Patronatsnamen.

Im Jahr erfolgte eine erneute Sanierung, insbesondere des barocken Dachstuhls. Eine erste Spur der Feier des christlichen Gottesdienstes auf dem Gleiberg finden wir in dem aus dem Jahrhundert stammenden Merenberger Bau der noch auf das Jahrhundert zurückgehenden Befestigungsanlage Burg Gleiberg.

Die kleine aus spätstaufischer Zeit stammende Burgkapelle befindet sich östlich im Palas, noch heute erkennen wir das in die Wand eingelassenes Weihwasserbecken sowie Reste der ehemals zwei Kreuzgewölbe auf Wanddiensten mit Knospenkapitellen.

Die heute noch erhaltene und nun sich in der Katharinenkirche befindende kleine Ave-Glocke rief einst die Burgbewohner zum Gebet.

Um wurde nach der Verleihung der Marktrechte an Gleiberg für die wachsende Bevölkerung, bestehend aus den Burgmannen Verwaltungsbeamte, Ritter, Bedienstete der Burgherren und ihren Familien. Wie drei kleine noch erhaltene Strebepfeilerreste auf romanischem Sockel zeigen.

Gleich zu Beginn des 30jährigen Krieges, Bauinschrift über dem Hauptportal , kommt es zu einer für die damalige Zeit doch recht kurzen Phase bis der baulichen Erweiterung der inzwischen baufällig und zu klein gewordenen Kirche. Die Balkendecke des Schiffs wird über Mittelunterzug auf Längsachse durch eine mit Weinranken bemalte Mittelsäule gestützt. Das originale Dachgestühl ist noch in sehr gutem Zustand erhalten. Dabei ist aus dieser Zeit die untere Empore mit ornamentalen Brüstungsmalereien sowie biblischen Bild- und Wortmotiven versehen; die obere besitzt gedrehte Docken 1.

Im Jahre wird der Kirchenraum ganz im reformatorischen Sinn mit einer geschnitzten Kanzel vervollständigt. Im Jahr werden weitere Stützsäulen im Kirchenschiff nötig, da der Längsunterzug sich stark durchbog.

Eine umfassende Restauration und Sanierung wird unter Pfarrer H. Zahlreiche, teilweise rekonstruierbare Fresken 5 wurden entdeckt, die in der Reformation überstrichen worden waren, ebenso die Brüstungsmalereien. So sehen wir heute Fragmente beispielsweise der Katharina mit dem Rad, mit dem sie nach der Legende gefoltert wurde.

Auch die Deckenbalken wurden geprüft und teilweise durch neue ersetzt. Im Innenbereich wurden die Elektroleitungen modernisiert und unter Putz gelegt Eine neue Beschallungsanlage wurde installiert Der Innenraum wurde unter denkmalrechtlichen Gesichtspunkten gestrichen bzw.

Die Fresken wurden davon ausgespart. Unter anderem lesen wir: Abgebildet ist der auferstandene Christus, wie er links vom Vater mit seinen drei Söhnen und rechts von der Mutter Klingelhöfer mit ihren drei Töchtern, alle betend, umgeben ist. Bereits beim Betreten der Kirche fällt rechts ein Bild auf einer Bankbrüstung auf: Hinter dem Altar sind fünf Bildtafeln zu sehen: Aus einem Baumstumpf wächst ein neuer Stamm mit einem sich darum windenden Weinstock empor, der zwischen einigen Blättern die wertvolle Schale trägt.

Den achteckigen Sockel ziert als Umschrift ein Zitat aus Johannes 15,5: Damit ist ein Thema vorgegeben. Der auf den leblosen Stumpf eingesetzte, emporragende Stamm wird wiederum Lebensträger für einen Weinstock, der sich an ihm hoch schlängelt. Zwölf Blätter und eine Weintraube zieren den Taufstock; einige der filigranen Blätter halten die alte Taufschale, als wollte dies sagen: Dem aufmerksamen Betrachter entgeht sicher nicht die Verbindung zum Krofdorfer Taufstein: Die Lebenskrone aus Kubus und kleinen Dächern, hier stark auf die Oberkante des Stammes verdichtet, findet sich ebenso wieder wie de den Stumpf übersäenden Bauklötzchen.

Fragmentarisch erhalten sind unter anderem: Sie wurde von dem Vetzberger Schreinermeister Volbert Bauernfeind begonnen, der aber an der Pest verstarb. Die Kanzel wurde von einem anderen, uns unbekannten Künstler vollendet, vielleicht einem Sohn. Der Kanzelstuhl trägt die Inschrift: Den Schalldeckel verziert ein älter wirkendes Kruzifix, das vermutlich einmal ein Prozessionskreuz darstellte.

Die beiden Inschriften des Schalldeckels lauten: Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbt und wer da lebet und glaubet an mich, der wird nimmermehr sterben. Johannes 11 V, 25,, das thematisch die drei folgenden Bildmotive überschreibt: Seit alters her rufen sie die Menschen zu sonntäglichem Gottesdienst und täglichem Innehalten und Gebet.

Sie tragen zugleich die Freude des Glaubens in die Welt zum Zeugnis hinaus. Ursprünglich noch in der kleinen Kapelle der Burg eingebaut, erklang die kleine romanische Glocke im Schlagton f " ab in der neuerbauten St. Barnikol, Evangelische Kirchengemeinde, in: Die Gleiberger Kanzel ist Jahre alt Hrsg. Wiederkehr der ersten urkundlichen Erwähnung der Krofdorfer Kirche Hrsg. Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler.

Im April Kutschentreffen in Krofdorf. Man kann mit dem Auto durch das Südtor fahren, an einem Brunnen vorbei und durch das Nordtor um mit der Linde davor. Nach etwa einem Kilometer kommt man zum Fohnbachtal, in das man aber nur ein Stück hineinfahren kann.

Der Fohnbach hat eine Länge von 12,8 Kilometern. Ein natürlicher Bachlauf, mit einem Saum aus Schwarzerlen, Feuchtwiesen und den angrenzenden naturnahen Waldbeständen kennzeichnen einen ökologisch und auch landschaftlich hochwertigen aber sensiblen Lebensraum. Von dort geht es wieder direkt in den Ort bis zur Kirche. Pfarrkirche um , ist ein ausgezeichnetes Beispiel für eine spätgotische Holzpfeilerkirche. Nach rechts geht es dann weiter and er Ruine Vetzberg vorbei.

Die Ruine Vetzberg ist die einstige Vorburg der Gleiberger, ebenfalls auf einem dominierenden Basaltkegel. Sie ist seit etwa verfallen, Bergfried und Reste des Palas sind erhalten. Im Ort Vetzberg gibt es eine Ringmauer mit Torturm Dann kommt man nach Biebeltal-Rodheim.

Autofahrer finden hier gut einen Parkplatz. Die Häuser bleiben zurück, ein kleines Wiesental tut sich auf, an das die Bäume immer enger heranrücken. Sobald der blaue Strich halb rechts abschwenkt, bleiben wir auf dem linken Strang, queren das Gewässer und folgen dann, jetzt ohne Markierung, dem Linksbogen aufwärts durch hohen Buchenbestand.

Am Scheitelpunkt, einem quer verlaufenden Forstweg, ist die nächste Markierung, der gelbe Strich, erreicht.

Genau gegenüber geht es in bisheriger Richtung kurz weiter, dann ein Linksbogen und der Wanderer wird auf federndem Naturboden abwechslungsreich an einem Hang entlang geleitet. Ab einer Lichtung werden zwei Möglichkeiten angeboten, mit dem gelben Strich nach Krofdorf und damit zur Gleiburg zu kommen. Wir wählen das für die Autofahrer günstigere, links aufwärts bringende Zeichen.

Nochmals geht es durch den Wald, bis dann vom Parkplatz aus der Blick freigegeben wird zur Ruine Vetzberg. Busbenutzer können unterhalb ab Hardtweg zurückfahren, Autos oben abgestellt werden. Holz- und Technikmuseum, Dampftage und Vorführungen. In den letzten Jahrhunderten vor der Zeitenwende war der Dünsberg ein bedeutendes keltisches Siedlungszentrum im Gleiberger Land. Erste archäologische Ausgrabungen fanden bereits vor Jahren statt. In den letzten Jahren wurden einige gezielte Grabungen durchgeführt, die Fragen zu verschiedenen Aspekten der keltischen Stadt beantworten konnten: Im Jahre wurde das Museum eröffnet und erfreut sich seitdem regen Interesses.

Das Museumskonzept stützt sich auf die Fachkenntnis des Vorstandes, der an den Ausgrabungen wesentlich beteiligt war und teilweise aus Fachwissenschaftlern besteht. Vom Verein herausgegeben wird ein aktuelles, reich bebildertes Heft zur Archäologie unseres Hausberges: Schwerpunkt in diesem Museum sind die bei den jüngeren Ausgrabungen freigelegten und dokumentierten Funde und Strukturen sowie die daraus folgenden Interpretationen - ein Blick in die moderne Ausgrabungstechnik und die fesselnde Welt der Archäologie!

Erstmals kann in unmittelbarer Nähe des Dünsbergs ein herausragender Fundkomplex aus keltischer Zeit dauerhaft und im Original präsentiert werden. Zu sehen sind zahlreiche herausragende Beispiele des keltischen Handwerks: Nachbildungen zeigen die spätkeltische Tracht und Kleidung. Der Museumsbesuch ist kostenlos, doch man freut sich über Spenden. Es warten noch viele Funde auf die notwendige Restaurierung. Man kann Pate werden für einen herausragenden Fund! Die Betreuung des Museums erfolgt ehrenamtlich durch Mitglieder des Vereins.

Sonntag im Monat, 14 bis 16 Uhr. Um den Berg ranken sich viele Sagen. Das Oppidum lag nahe an der Grenze, bis zu der die Römer in Germanen vordringen konnten. Seitdem werde das ehemalige Schlachtfeld Todmal und der Hügel, von dem die Verstärkung kam, Helfholz genannt.

In jedem Fall ist die Siedlung die einzige bekannte keltische Befestigung, die bis zum kulturellen Umbruch zur römischen Kaiserzeit existierte. Die Ergebnisse der Grabungen sind seit September in Wetzlar dokumentiert.

Die Ausstellung soll nicht nur eine Bestandsaufnahhme dessen sein, was wir inzwischen vom Dünsberg aus keltischer Zeit wissen, sagte Kurator Christoph Schlott von Terra Incognita Institut für kulturgeschichtliche Medien in Frankfurt bei der Eröffnung. Sie solle vielmehr neugierig machen auf eine verlorene Welt, die genau da vor mehr als Jahren existierte, wo heute Wälder stehen oder sich Neubaugebiete erstrecken. Ein Konzept, das in Wetzlar wohl aufgegangen ist.

Mit bislang rund Besuchern seit September ist die Ausstellung laut der Wetzlarer Stadtverwaltung ein voller Erfolg. Diese Annahme konnte durch archäologische Funde in der näheren Umgebung untermauert werden, so mit dem erst kürzlich freigelegten, fünf Kilometer entfernten römischen Lager bei Lahnau-Waldgirmes.

Es ist im einzelnen noch nicht erforscht, wie die Mauern des Dünsbergs konstruiert waren. Sicher waren sie im Lauf der Jahrhunderte von der späten Bronzezeit im 8.

Jahrhundert vChr über die spätkeltische Zeit im 2. Jahrhundert vChr bis in alamannische Zeit im 5. Jahrhundert nChr in verschiedener Art, jeweils nach dem Stand der Wehrtechnik gebaut. Die Zwischenräume waren mit als Trockenmauer aufgesetzten Bruchsteinen ausgefüllt und dahinter eine breite Erdrampe angeschüttet, davor lag ein Graben. Es gab etwa 1. Das Kerngerüst der Häuser bestand aus mächtigen Holzpfosten, die in den Boden eingegraben wurden. Die Löcher haben sich als Erdverfärbungen im Boden erhalten.

Am Ostsporn wurden Pfostenlöcher mit einem Abstand von 2,50 x 2,50 Meter gefunden. Am Parkplatz geht man durch ein nachgebautes keltisches Tor , das vom Dünsberg-Verein mit finanzieller Förderung durch das Land Hessen und die Gemeinde Biebertal errichtet wurde.

Das Keltentor ist die freie Rekonstruktion eines Tangentialtores unter Berücksichtigung aktueller Ausgrabungsergebnisse von Tor 4.

Neben dem touristischen Aspekt sieht der Dünsberg-Verein das Tangentialtor als Beitrag, die Leistung der damaligen Bewohner und die historische Bedeutung des Dünsbergs einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Durch den Archäologischen Wanderweg wird eines der eindrucksvollsten Denkmäler hessischer und mitteleuropäischer Vorzeit erschlossen. Die Datierung erfolgt nach Ausdehnung, Funden und den typischen Zangentoren. An Tor 7 ist die Zangenform nur noch undeutlich zu erkennen. An dieser Stelle biegt der Wall nach Nordwesten aus, um den Kleinen. Hier beginnt der Aufstieg zum mittleren Wall, der bei der Erläuterungstafel gekreuzt wird. Am Steilhang des Berges ist die Befestigungslinie meist nicht mehr als Wall erhalten, sondern nur noch als Terrasse sichtbar, auf der heute teilweise Wege verlaufen.

Im Schnitt dicht nördlich dieser Stelle findet sich dafür ein deutliches Beispiel. Ob der Mauer an den Steilhängen ebenfalls ein Graben vorgelagert war, ist nicht sicher.

Auf der Höhe von Tor 13 sieht man dann schon den inneren Ring. Dieser im Oval die Bergkuppe umziehende Wall ist wahrscheinlich erstmals in der späten Bronzezeit, der Urnenfelderzeit im 5.

Diese führt dann im Bogen auf den Gipfel. Links sieht man den Fernsehturm, rechts eine Lichtung mit Liegestühlen und schöner Aussicht. Auf den alten Aussichtsturm kann man hinaufsteigen rund 80 Stufen zur unteren Plattform und hat eine herrliche Rundumsicht. Der Weg führt hinunter zu Tor 14 oberhalb des mittleren Walls. Dieser scheint ursprünglich wie der innere ein geschlossenes Oval gebildet zu haben. Darauf deutet ein Wallrest im Nordosten mit dem Tangentialtor 14 hin. Von einer älteren Mauerführung stammt offenbar das hier liegende Wallstück mit Tor Auf dem Geländesporn wurden vor allem Fundstücke aus spätrömischer und frühgeschichtlicher Zeit gefunden.

Danach hatte der Dünsberg auch zu diesen Zeiten noch Bedeutung als Mittelpunkt für das Umland und trug wahrscheinlich eine alamannische Gauburg als Sitz eines Kleinfürsten. Etwas weiter unten zweimal rechts gehen trifft man auf den mittleren Wall.

Hier sind die Mauerreste abgestürzt und der Wall ist nur noch als Terrasse erhalten. Man kommt zu Tor 10 und Tor Der Weg macht jetzt eine starke Linkskurve zum Tor 5. Von hier könnte man noch einen Abstecher zu Tor 6 einem Zangentor und zur Quelle am hinteren Eulenkopf machen. Diese dritte, heute hangabwärts verlagerte Quelle lag vor Tor 6 hinter dem Strahlenwall bzw.

Wieweit sie in die Befestigung eingebunden war, ist noch unklar. Man kann diese Stelle aber auch auslassen. Der Weg führt dann weiter zu Tor 4 ein Zangentor und Tor 3. Von dort geht man hinunter zum Grinchesweiher. Ungeklärt in ihrer Bedeutung sind die sogenannten Strahlenwälle , die vorzugsweise vor den Toren ansetzen und den Berghang hinunterziehen. Sie können nicht sämtlich dazu gedient haben, weitere Geländeteile der Befestigung hinzuzufügen - wie es noch für einen Wall oder Ackerrain?

Eine abgeschlossene, noch nicht bearbeitete Neuvermessung wird hier vielleicht Klärung bringen. Trotz der Forschungen gerade in den letzten Jahren hält unsere Kenntnis unserer Bewunderung allerdings kaum Schritt. Grabhügel am Südhang des Dünsbergs und einzelne Funde aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit deuten darauf hin, dass schon vor den Kelten Menschen in irgendeiner Form den Berg nutzten. Doch erst im 8. Zumindest wird das aus Keramik- und Metallfunden geschlossen.

Wer jedoch die Erbauer waren, wissen wir nicht - frühe Kelten? Von der Höhenburg zum Oppidum. Die Datierung des mittleren Walles ist ungewiss. Möglicherweise bestand er bereits am Ende des 4. Jahrhunderts vChr, sicher jedoch im 2. Jahrhundert vChr, aus welchem der Ostsporn die meisten Funde geliefert hat.

Seit dieser Zeit ist der Dünsberg eine keltische Stadtanlage. Eine keltische Regionalkultur bildet sich heraus - wahrscheinlicher Hintergrund: Örtlicher Eisenerzabbau und -verhüttung.

Mehrere tausend Fundstücke sind Indizien für eine deutliche Zunahme der Bevölkerung. Das Oppidum auf dem Dünsberg war eine Stadt der Bauern. Trotzdem dürften in der Blütezeit Bauernhöfe der Umgebung zugeliefert haben. Die Gesellschaft der Kelten war also eine agrarische Gesellschaft. Die Felder trugen vermutlich vor allem Gerste, seltener Emmer und Hirse. Das legt auch das Grabungsergebnis aus anderen keltischen Städten nahe.

Weben, spinnen, nähen, Möbel bauen, Schuhe anfertigen, Jagdwaffen herstellen, jagen, schlachten. Arbeiten, die vor allem mit einer aufwendigen Technik und einer besonders schwierigen Rohstofflage zusammenhingen, erforderten schon in keltischer Zeit professionelle Handwerker: Rund Münzen sind vom Dünsberg aus unterschiedlichen Herkunftsgebieten bekannt.

Sie bestätigen, dass bereits in vorrömischer Zelt die einheimischen Kelten Geldwirtschaft mit Gold-, Silber- und Kupfermünzen und damit auch Handel betrieben. Anhand der Münzfunde lassen sich Handelskontakte nach Süddeutschland, nach Böhmen, sowie Mittel- und Nordfrankreich, aber auch in das nähere Umfeld des Dünsbergs, z. Was hatte der Dünsberg als Handelsgut zu bieten? Wahrscheinlich Felle, Leder, Roheisen. Der Abbau des Eisenerzes erfolgte vermutlich im Tagebau.

Spezielle Essenschmiede übernahmen danach die Weiterverarbeitung. Jahrhunderts erlebte die Erzgewinnung im Umfeld des Dünsbergs eine erneute Blüte. Nach der vernichtenden Varusschlacht haben sich, vermuten die Wissenschaftler, die Römer auf ihre ausgebauten Linien zurückgezogen. Auch nach dem Limesbau duldeten die Römer keine Besiedlung mehr am Dünsberg. Dichte Fundstreuung auf dem Ostsporn spricht für eine alamannische Gauburg des 4.

Jahrhunderts, den Sitz eines Kleinkönigs, die mit dem Ausgreifen der fränkischen Macht um ihr Ende fand. Einige merowingerzeitliche Funde des 7.

Jahrhunderts lassen sich in ihrer Bedeutung für die Geschichte des Berges noch nicht abschätzen. Im Jahr wurde die Filiale in Rodheim gegründet.

Wann der erste untere Parkteil genau angelegt wurde, ist nicht bekannt. Im Jahr begannen die Aktivitäten, die sich bis zum Jahr hinzogen und mit dem Bau einer Villa abgeschlossen wurden. Die weiteren Planungen sowie der Ausbau der Parkanlage wurden später durch den Frankfurter Stadtgartendirektor Andreas Weber fortgeführt und umgesetzt.

Wilhelm Gail hat als Kenner der Gartenkunst des Auch drei seiner vier Söhne starben früh. Die Villa diente der Familie Gail weiterhin als Sommersitz. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde sie der Hauptwohnsitz der Nachfahren. Nach heutigen Erkenntnissen ist der Park nur unwesentlich verändert worden.

Ursprünglich war der Park mit vielen Birken, Linden und Weiden, wie es auf alten Fotos zu erkennen ist, bepflanzt. Nur die Bäume mit sehr kräftigen Stämmen und einige Sträucher stammen noch aus der Entstehungszeit. In einem Lageplan des Anwesens aus dem Jahr lassen sich die Veränderungen unterhalb des Teiches zum heutigen Stand gut ablesen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Villa von der amerikanischen Besatzung beschlagnahmt.

Die Innenräume, die Fassaden und die Terrassen sind durch die Firma Schunk in den Jahren und renoviert worden. In Frankfurt am Main wirkte Anfang des Jahrhunderts mit Sebastian Rinz ein bekannter Gartenkünstler. Heinrich trat völlig mittellos seine Lehrjahre an. Er blieb 8 Jahre bei seinem Lehrmeister, besuchte nebenbei die Gewerbe- und Sonntagsschule und nahm Unterricht im Planzeichnen.

Mai machte sich Heinrich Siesmayer selbständig. Die Firma Siesmayer erlebte einen kometenhaften Aufstieg. Der Erfolg der Firma ergab sich aus den sich glücklich ergänzenden Talenten der Brüder: Heinrich, der kreative Gestalter, und Nikolaus, der Baumschulist und Geschäftsmann. In den siebziger Jahren schuf er Gärten u. Zunehmend kränkelnd, übergab der verwitwete neunfache Vater die Firma an seine Söhne Philipp, Joseph und Ferdinand. Nach langer Bettlägerigkeit verstarb er am In seiner dortigen Tätigkeit hat er sich besonders um die schmuckvolle Bepflanzung der Frankfurter Anlagen verdient gemacht.

Nebenbei war er auch für zahlreiche wohl-habende Familien tätig. Darüber hinaus führte er ein Tagebuch in der jeweiligen Landessprache. Neun Jahre später, im Jahr , übernahm er dessen Stelle und leitete als städtischer Gartendirektor die Stadtgärtnerei bis zu seinem Lebensende.

Über ein Jahrhundert konnte die Bevölkerung, mit wenigen Ausnahmen, das Anwesen nicht betreten. Mit einer über zwei Meter hohen Natursteinmauer schirmten sich die Eigentümer gegen die umgebende Bebauung inmitten der Gemeinde ab. Im Herbst fand eine Ortsbegehung des Bauausschusses auf dem Schindwasengelände statt, um das angrenzende, als Neubaugebiet vorgesehene Gelände zu begutachten.

Hierzu musste der Park durchquert werden. Vor allem der Park, der im englischen Stil angelegt ist, begeisterte durch seine Fülle von Einbauten und schöner Details.

Der Park war bis zu diesem Zeitpunkt der Gartenfachwelt nicht bekannt und stand daher auch nicht unter Denkmalschutz.

Rundgang durch den Park. Sie betreten den Park talseits im Süden durch den im Jahr neu gestalteten Eingang. Folgen Sie oberhalb der Treppe dem Weg nach rechts. Sie befinden sich hier im ersten zwischen und geschaffenen Parkteil mit Blick auf das Schweizer Haus. Wenn Sie den Weg geradeaus weiter gehen, werden Sie hinter einer Wegeabbiegung durch den Blick in eine wunderschön modellierte Rasenfläche, in der gekonnt Baumpflanzungen gruppiert sind, überrascht.

Hier wird deutlich, dass wir einen Park im Stil eines englischen Landschaftsgartens vor uns haben. Diese neue Ausdrucksform der Gartengestaltung entstand Anfang des Im Gegensatz zu den geometrisch gestalteten Gärten der Epochen der Renaissance und des Barocks nimmt sich der landschaftliche Stil die Naturschönheit zum Vorbild. Durch schmückende Einbauten Staffagen werden malerische Parkbilder inszeniert. Charakteristisch für einen Landschaftspark sind der Aufbau von Sichtachsen und eine malerische Gruppierung von Bäumen und Sträuchern.

Geht man den breiten Hauptweg weiter, erlebt man eine Abfolge von einzelnen Parkbildern. Nach einer verdichteten Pflanzung und einer Wegebiegung öffnet sich überraschend der Blick über den Teich auf die Villa. Auf der rechten Seite sehen Sie auf einer kleinen Anhöhe das gleichzeitig mit der Villa entstandene Keramiktürmchen. Auf dem Plan von Seite 5 erkennt man südlich des Keramiktürmchens am Hang einen kleinen Weinberg.

Der östliche Teil der Terrassierung aus Natursteinen ist noch vorhanden. Wenn Sie dem Weg um den Teich nach rechts folgen, fällt hinter einer Pflanzung. Ihr nächster Blick auf eine kleine, aus den fünfziger Jahren stammende, Bogenbrücke, die zu einer Insel führt. Die Insel war ursprünglich mit Bäumen bepflanzt. Nach wenigen Schritten wird Ihnen das nächste Parkbild, mit dem Teichhaus und einer Trauer-weide präsentiert.

Andere Parkeinbauten sind von hier nicht zu sehen. Das Teichhaus mit seiner Birkenfront hatte nicht nur Schmuckwert, sondern diente auch einem nützlichen Zweck.

Hinter der etwa 1,50 Meter dicken Frontwand befindet sich ein Eiskeller, in dem man im Winter geschnittene Eisblöcke aufbewahrte. Ein künstlich aufgeschütteter Hügel überbedeckt den Raum, gibt Schutz vor Wärme und ist zugleich eine willkommene Modellierung im Gelände. Hinter dem Hügel des Eiskellers wird der Blick auf die Villa wieder frei.

Auf der rechten Wegseite sehen Sie das Bienenhaus. Das östlich angrenzende, inzwischen bebaute Gelände wurde früher als Obstplantage und zur Anzucht von Gemüse und Blumen genutzt. Hier befanden sich Trauben- und Gewächshäuser. Mehrere Gärtner waren mit Pflanzenanzucht und Parkpflege beschäftigt. Wilhelm Gail hat hier auch verschiedene Obstsorten getestet und seine Ergebnisse an die Bevölkerung weitergegeben. Sie befinden sich nun östlich der Villa.

Hier in Italien ist es ja so schön! Seine Theaterstationen waren u. Teilnahme an nationalen und internationalen Theaterfestivals. Als vielseitiger Solokünstler in eigenen literarisch-musikalischen Theaterprojekten fungiert er als Schauspieler , Sänger, Musiker und Regisseur.

Kontinuierliche Zusammenarbeit mit international renommierten Musikern und Komponisten aus den Bereichen Klassik und Weltmusik. Christopher Herrmann erhielt mit zwölf Jahren seinen ersten Klavierunterricht und zwei Jahre später seinen ersten Cellounterricht. Kammermusikunterricht und zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Lehrern.

So wird es auch in diesem Jahr sein. Jedes eine eigene Welt. Das Leben mit einem Herzfehler ist manchmal schwierig. Schon weil man nicht an allen Aktivitäten von Gleichaltrigen teilnehmen kann. Bei unseren Workshops sowie durch den Erfahrungsaustausch miteinander erleben sie, wie unterschiedlich die Möglichkeiten sind, mit der Erkrankung umzugehen. Und wie andere damit ihr Leben meistern. Wir verhelfen ihnen dabei zu einer realistischen Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und fördern für das Berufsleben wichtige Voraussetzungen wie z.

EPL - Ein partnerschaftliches Lernprogramm. Mit diesen Fertigkeiten sprechen die Paare dann über wichtige Themen ihrer Partnerschaft. Eingeladen sind vor allem jüngere Paare.

Das Training umfasst 6 Einheiten von jeweils ca. Mit Ton zu arbeiten ist Sinneserlebnis pur — formen, fühlen, aufbauen, an der Drehscheibe töpfern, einfache Brandexperimente, Meditation….. Die enorme Bandbreite dieses wunderbar einfachen Materials wollen wir an diesem Wochenende ausloten. Wir beschäftigen uns mit verschiedenen keramischen Techniken, wobei Sie einfache handwerkliche Grundkenntnisse erlernen die es Ihnen ermöglichen, eigene keramische Werke zu schaffen.

Wir haben Anschauungsmaterial zur Anregung und Ideenfindung, aber wir können uns auch vertrauensvoll auf den kreativen Prozess einlassen, der oft ganz eigenen Wege geht. Der Kurs ist für Erwachsene und Jugendliche geeignet.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, schön ist es, wenn Sie einfach Neugier und Offenheit mitbringen. Glasurwünsche werden mit der Referentin im Vorfeld abgesprochen. Keramikgestalterin, Keramikmeisterin, pädagogische Mitarbeiterin des Feriendorfes. Psalmen werden gelesen, gemurmelt, gesungen, rezitiert und auswendig gelernt.

Bedeutsam sind die Psalmen vor allem, weil sie in klarer Sprache existentielle Grenzsituationen thematisieren. Sie greifen noch heute aktuelle Lebensfragen auf und laden ein, das eigene Leben in sie einzutragen. Die Mainzer Landesarbeitsgemeinschaft der Katholischen Erwachsenenbildung hat eine neue Ausstellung, bestehend aus 30 Rollups, zu diesem Thema herausgebracht.

Rund um die Ausstellung wird es verschiedene Veranstaltungen geben - nähere Details folgen an dieser Stelle. Mehr Informationen über die umfassende und sehr interessante Ausstellung finden Sie hier. Zu allen Zeiten haben die Psalmen der Bibel die Menschen eingeladen: So sind die von Dietrich Buxtehude vertonten Psalmen , auf deutsch zu hören, aber auch mündlich überlieferte Gesänge aus der syrisch-orthodoxen Kirche auf aramäisch.

Oft denken wir nicht über das alltägliche Essen nach. Zumeist lassen uns allenfalls die Planungen für erwartete Gäste über die Speisenfolge und die Qualität von Lebensmitteln nachdenken.

Hinzu kommen Festlichkeiten, Feiern, närrische Zeiten, was auch immer! Es ist ein Auf und Ab, ein Wechsel zwischen Disziplin und Schlemmerei, was ja weiter auch nicht tragisch ist, solange wir uns gut und gesund fühlen.

Verzicht bedeutet etwas Altes loszulassen, wodurch Freiraum für Neues entsteht. Zwischen inspirierenden Gesprächen, wohltuender Entspannung, Massagen und Naturbegegnungen werden wir individuell auf jeden einzelnen eingehen können. Die Zeit des Verzichts positiv nutzen, die frei gewordenen Räume in unseren Alltag einbauen - ohne uns neuen Zwängen zu unterwerfen: Das ist das Ziel. Die Teilnahme an den Meditationen in unserer Kapelle ist -wie alle anderen Programmbestandteile- freiwillig.

Auch die Wanderungen nehmen Rücksicht auf die speziellen Befindlichkeiten während des Verzichts. Bedenken, egal in welcher Form, sollten zuvor geklärt sein! Wer nicht auf feste Nahrung verzichten möchte, kann nur auf Genussmittel, auf Medien, was auch immer verzichten. Verzicht für jeden individuell bedeutet, verzichten, um dabei zu sein. Zukunftspläne für einen guten Umgang mit unserem kostbaren Körper werden im Seminar erarbeitet und für zu Hause ausgehändigt.

Tagungsstätte ist wieder das Familienferiendorf in Hübingen im Westerwald www. Zum Retreat sind noch Plätze frei, auch für Einweihungen. In Zusammenhang mit unserer Ausstellung "Trotz allem ich lebe! Details zum Inhalt folgen noch - wir werden den Tag an den Bedürfnissen der Familien ausrichten, die wir zu uns einladen. Teilung und Trennung - aber auch Zusammenarbeit - liegen allem Leben zu Grunde — und führen, wenn dies anerkannt wird — zur Liebe.

Geboren werden wir Menschen mit dem Ur-Erfahrungswissen der Menschheit. Es ist als genetisches Erbe im Gehirn und in jeder Zelle gespeichert. Eingangs sehen wir einen Film, der in sehr beeindruckender Weise zeigt, wie ein Sohn seine an Demenz erkrankte Mutter begleitet. Die Vorführrechte hierfür wurden für diesen Abend erworben, doch darf der Titel des beeindruckenden Films aus rechtlichen Gründen hier nicht genannt werden.

Im Vordergrund wird ein intensiver Erfahrungsaustausch stehen, der Ausklang des Abends ist offen. Es würde uns freuen, Sie am Auch dafür gedacht pflegende Angehörige zu entlasten, kann jeder Mensch mit erhöhtem Bedarf an Zuwendung, Aufmerksamkeit und Pflege in den Genuss dieser Hilfe kommen Ein neuer Baumlehrpfad im Buchfinkenland lädt hierzu ein.

Mit lehrreichen theoretischen Teilen und spirituellen, meditativen Einheiten. Sie zeigen eindrücklich die Stärke und den Lebenswillen der Künstlerinnen, trotz allem, was. Kunststücke von Flüchtlingsfrauen, nicht zufällig wurde der doppeldeutige Untertitel gewählt,. Ich will hier nicht sein! Dieses Video der Band Broilers bringt es auf den Punkt verlinkt mit youtube. Das genaue Programm, die geplante Tour, die Klöster und weitere Details erfahren Sie im Flyer, den Sie weiter unter herunterladen können.

Gelegenheit zur Diskussion, Anregungen und Fragen an die Referenten! Gerne laden wir Sie hierzu ein - eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Lebensalter, zeigt das Familienferiendorf Hübingen vom Themenabend Demenz am Lassen Sie sich hier von den vielen verschiedenen Veranstaltungen inspirieren - chronologisch aufgelistet, in umgekehrter Reihenfolge, nicht thematisch sortiert.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere freundlichen MitarbeiterInnen gerne auch telefonisch zur Verfügung! Mythische Bäume - Mystischer Westerwald Du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Die Bäume und die Steine werden dich Dinge lehren, die dir kein Mensch sagen wird.

Weitere Info siehe Flyer. JPG "Gut drauf sein". Sommerferien im Familienferiendorf - und der Sommer macht Sinn! DOC Beispiel für einen Ferienerlebnistag. Sie gestalten zusammen mit einem katholischen Priester in einem kreativen und spirituellen Miteinander die Kar- und Ostertage in altersspezifischen Gruppenangeboten sowie als ganze Familie.

Weitere Info und Anmeldung im Familienferiendorf Hübingen. Aufgrund des begrenzten Raumes in der Sakaramentskapelle, wird um vorherige Anmeldung gebeten unter oder info ffd-huebingen. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Kosten werden gerne entgegen genommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Mai Info und Anmeldung unter oder info ffd-huebingen.

Vera Zingsem oder verazingsem gmx. Für die Belastungen, denen die Kinder im Verlauf der Krebserkrankung des Elternteils ausgesetzt sind, haben die Eltern begreiflicherweise zunächst keinen oder nur einen eingeschränkten Blick. Die Erfahrung und wissenschaftliche Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Kinder aller Altersgruppen in dieser besonderen Situation auch einer ganz besonderen Unterstützung bedürfen.

Die weitere Entwicklung des Kindes kann deutlich beeinflusst werden, wenn auf seine speziellen Probleme eingegangen wird. Weitere Info zum Seminar im Familienferiendorf Hübingen unter: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern e.

Pastoralreferent Christof Reusch Gemeindebüro St. Laura Buchholz, Ernährungsberaterin und qualifizierte "Genussbotschafterin" der Sarah Wiener Stiftung, nimmt Ihre Kinder für einige Stunden mit auf eine erlebnisreiche und kulinarische Reise. Kinder im Grundschulalter Jahre Anzahl: Info und Anmeldung s.

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder miteinander spielen, basteln, singen, beten, lachen und viel Zeit in der Natur verbringen. Für die Anmeldung unten stehenden Flyer herunterladen. Tolle Tage in Hübingen Das Programm wird noch detailliert bekannt gegeben. Eltern, die allein oder getrennt erziehen, müssen häufig besonders mutig sein, um ihre manchmal komplizierte Lebens- und Erziehungssituation zu managen.

Bequeme Kleidung und dicke Socken. Eine Kinderbetreuung ist im Preis inbegriffen. Regelungen zur Kinderbetreuung finden Sie auf der Rückseite des Flyers.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung mit weiteren Informationen. Tagungsgetränke; Kaffee, Tee, Wasser - zuzügl. Materialgeld je nach Art des Pfeiles - mind. Die wichtigsten Inhalte werden aufgefrischt und mit Ihrer Familiensituation verknüpft. Weiterführende Anregungen als Beitrag zu gelingendem Familienleben werden vermittelt. Deshalb laden wir Sie mit Ihrer ganzen Familie zu diesem Wochenende ein, an dem der Austausch und das Gemeinschaftserleben, auch in der westerwälder Natur nicht zu kurz kommen werden.

Für Kinderbetreuung während der Arbeitseinheiten der Eltern ist gesorgt. Teilnahmegebühr, Unterkunft und Verpflegung Anreise: Einheit Am Samstag den Einheit und Abschluss Leistungspaket: Waldgrün - Stadtgrün, Broschüre. Gaby Fischer , Buchautorin und Flachsforscherin sagt von sich, dass sie aus einem Leinsamen ein Hemd machen kann, und will uns praktisch wie erzählend mit der Tradition der Flachsverarbeitung bekannt machen.

Telefonisch oder per Mail an Mechthild Schmitt Tel.: Kurzfristige Änderungen des Programms möglich www. Zum letzten Mal in dieser Saison! Ankommen Anreise bis Hildegard, Abtei Marienstatt Wir verlassen das Familienferiendorf um Rückfahrt nach Hübingen, Grillabend und Lagerfeuer Sonntag: Verabschiedung und Heimreise Die Strecke des ersten Tages 3-Klöster Tour haben wir bereits digitalisiert und stellen sie hier zur Ansicht und als gpx Datei zur Verfügung.

Die Termine für die kommenden Pflegekinderfreizeiten "Happy Hübingen" sind: Moritz Stoepel - Fremd ist ein Fremder nur in der Fremde! Tagungsstätte ist wieder das Familienferiendorf in Hübingen im Westerwald.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie als Familie an unserem Wochenend-Seminar teilnehmen. Eine Veranstaltung der Katholischen Familienbildungsstätte Taunus: Tagesveranstaltung alle Pfeile davongeflogen, zerbrochen, oder Sie wollten schon immer mal eigene Pfeile bauen?

Es freuen sich auf Sie: Chor- und Ensemblesänger; Kontakt: Lorenz Mielich, Gesangspädagoge, Heidelberg. PDF Programm der Osterfreizeit Beide waren je auf ihre Weise während der Rauhnächte aktiv, wobei es die Göttin Holle war, die Odin dereinst in ihr Wissen einweihte.

Telefonisch oder per Mail an Mechthild Schmitt Tel. Ein Seminar vom Bundesverband Herzkranker Kinder e. PDF verwaiste Eltern Flyer. Es ist als genetisches Erbe im Gehirn und in jeder Zelle gespeichert und bildet, über die Tätigkeit des vegetativen Nervensystems die Basis für alles, was wir in unserem Leben erleben. Anmeldung und weitere Informationen unter: Familienrekonstruktion Manchmal übernehmen Kinder in einer Familie stellvertretend den Platz eines Erwachsenen ein, oder Ehepartner dienen als Projektionsfläche für die Vorwürfe, die eigentlich an die eigenen Eltern gerichtet sind.

Wenn wir die Natur mit wachen Sinnen wahrnehmen, erkennen wir unser Wesen, das von innen her diesem Glück entgegenstrebt! Buchung und Information im Familienferiendorf Hübingen. Wie in jedem unbehauenen Stein ein noch nicht frei gelegtes Kunstwerk schlummert, schlummert in jedem Menschen ein noch nicht frei gelegter Künstler - Bildhauer werden in Hübingen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Skulpturen aus Stein oder Holz In der Pauschale sind enthalten: Mittagessen am Abreisetag Bettwäsche und Handtücher pro Person buchbar, bitte anmelden.

Die EU sieht in dem Zusammenschluss keine negativen Auswirkungen auf den Wettbewerb, weder im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum noch in einem wesentlichen Teil desselben. Google will die Anforderungen für robuste Smartphones jährlich verschärfen. Am Freitag wird er insgesamt Sein Vertrag sieht denselben-Bonus auch in den kommenden drei Jahr vor. Für erhält Cook zudem ein Gehalt von 3 Millionen Dollar.

Lenovo kann indes um über 32 Prozent zulegen und ist mit einem Marktanteil von 29,5 Prozent nun der erfolgreichste Hersteller im deutschen PC-Markt. Microsoft will die Bedienung von Skype vereinfachen. Als erstes streicht es dafür die kaum genutzte Funktion "Highlights".

Stattdessen verfügt es über einen Slidermechanismus. Es stammt vom deutschen Entwickler Creative Software Solutions. Die Erweiterung soll Nutzer eigentlich vor Überwachung im Internet schützen.

Stattdessen übermittelt sie unverschlüsselt alle besuchten Websites an den Anbieter. Angeblich erbeutet er 90 GByte Daten. Apple dementiert eine Kompromittierung von Kundendaten. Seine Taten bescheren dem Jugendlichen angeblich einen gewissen Bekanntheitsgrad in der internationalen Hacker-Community. Google fragt täglich mal Daten von Android-Smartphones ab. Apple kommt bei seinen iPhones nur auf 4,2 Anfragen pro Tag. Schon nach einem Tag identifiziert Google die Interessen eines neuen Nutzers "mit bemerkenswerter Genauigkeit".

Das Öffnen der Maps-App oder eine Internetsuche führt aber trotzdem dazu, dass der Standort erfasst wird. Google sieht keinen Handlungsbedarf. Sie sammeln mehr Daten als benötigt und übertragen diese zum Teil unverschlüsselt. Einer der betroffenen Anbieter räumt Fehler ein und kündigt Updates an.

Oktober dürfen sich alle Nutzer auf bis zu fünf ihrer jeweils verfügbaren Geräte anmelden. Vous pouvez vous inscrire sur ce lien. Vous recevrez un email de bienvenue dans votre boite mail pour confirmer votre accord.

Ü40 – REISEN & erLEBEN –

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.