Imperial Cleaning

Franchise-Systeme und Geschäftsideen Kaffee und Coffee-Shop

Da Juana sich verraten fühlt, reist sie dem Geliebten voraus und stellt sich der für ihn bestimmten Schönen unter seinem Namen vor. Sabine allerdings ist immer noch sauer auf sie und hat Sebastian nichts von der Aufführung gesagt.

Unser Newsletter

Hauptnavigation

Raymond versucht sich umzubringen, als Harlis wieder mit ihrer Geliebten ins Bett geht. Sie umarmen sich ungelenk, während der eigentliche Sexualakt wieder mal dem Mann vorbehalten bleibt. Insgesamt ein der Entstehungszeit entsprechender Versuch, freiheitliche Beziehungen zu leben und darzustellen, der aber an den Script-Klischees scheitert. Eine Gräfin, eine Kräuterhexe und eine offenbar lesbische Nonne setzen sich zur Wehr, werden aber brutal vergewaltigt.

Hubert Frank, Artur Brauner Nachdem sich das frisch vermählte Paar zurückgezogen hat, vertreibt sich die zurückbleibende Hochzeitsgesellschaft die Zeit mit eigenen auch lesbischen Sex-Geschichten. Zibaso, Michel Gast, Vorlage: Günther Hunold Illu-Serie Orientiert an den scheinheiligen pseudo-dokumentarischen Aufklärungsfilmen der sechziger und siebziger Jahre kolportiert der Film bigott-katholische Erziehung angesichts von Begierden überforderter Schülerinnen und Lehrerinnen.

In einem oberbayrischen Kloster betäubt eine Oberstudienrätin Elisabeth Volkmann eine Schülerin, um sie dann vergewaltigen zu können. Andere Schülerinnen lassen sich von Bett- oder Zimmernachbarinnen sexuell trösten, und es folgen zahlreiche heterosexuelle Gewaltszenen, in denen die jungen Frauen von Männern vergewaltigt werden. Die verlogene Moral, die der Film vordergründig anzuklagen scheint, verfolgt er selbst und stellt zudem alles genüsslich zur Schau, was angeblich als Missstand bewertet wird.

Mehrere Perspektiven auf die vergangenen Ereignisse — alle mit Fokus auf eine sexuelle Begegnung — werden assoziiert, darunter auch eine mit einer Frau Pascale Peti.

Dort zollen ihr die Bewohner nur sporadisch Aufmerksamkeit und wollen überwiegend nur Sex. Ein Paar sonnengebräunter französischer Lesben wohnt auch im Haus und verbringt die Tage nackt und sich gegenseitig einkremend am Strand.

Ein als "schwuler Zuhälter" Marcell Mastroianni beschimpfter Hausgenosse vergewaltigt Nancy mehrmals in diversen Kostümen. Abgedrehte Farce, die mit allerlei Versatzstücken spielt, dabei jedoch Sydne Romes Körper immer wieder dem Voyeurismus und einer der Filmlogik entsprechenden Männermacht preisgibt. Werner Schroeter In einer abgelegenen und kaum bewohnten Kleinstadt in Kalifornien, in Willow Springs, leben drei Frauen, die teilweise von durchreisenden Männern misshandelt werden oder ihrerseits Männer ausrauben und niederstrecken.

Magdalena dominiert Christine und Ila. Dann taucht ein sehr junger Mann auf, der das gelangweilte Trio zu stören scheint. Die zunächst als naiv eingeführte Bibi entpuppt sich als skrupellose Verführerin, die mit allen Sex hat, die im Film auftreten.

Zum Schluss muss sie sich vor allen, denen sie vorheuchelte, sie seien die Einzigen in ihrem Leben, rechtfertigen. Da alle mit allen Sex haben, bleibt der Film die Antwort auf die Frage schuldig, was Bibis Lebenswandel im Verhältnis zu den anderen Charakteren so sündig macht. Nachts huldigen die Schlossbewohnerinnen einem Kult, bei dem sie sich nackt ausziehen und einander zum Orgasmus bringen. Julia forscht als "Doktor" dem okkulten Treiben nach, aber die Geschwister entpuppen sich als verwandt mit den in die Sekte verwickelten Frauen.

Lächerlicher Sexfilm, der nackte Haut und lesbische Ekstase ins immer wieder gleiche voyeuristische Bild setzt. Gegen ihren Willen soll Carmelia mit einem Mann verheiratet werden, dem sie seit ihrem ersten Lebensjahr versprochen ist.

Ihre Mutter steckt sie in ein Kloster. Elisabeta ermöglicht auch Carmelia heimliche Treffen mit ihrem Geliebten, von dem sie schwanger wird. Da sie sich nicht nur der Oberin, sondern auch Elisabeta verweigert, lässt Elisabeta aus Ärger darüber Carmelias Geliebten eine Abreibung verpassen, bei der er allerdings getötet wird. Als die Kirchenoberen von der Geburt des kleinen Guiliano hinter Klostermauern erfahren, lösen sie das Kloster auf.

Alle Nonnen verhelfen Carmelia zur Flucht, auch Elisabeta, der Carmelia längst verziehen hat, wie sie sagt. Unausgegorener Möchtegernsexfilm, der mit Kostümen und Ausstattung darum bettelt, ernst genommen zu werden, der es aber in jeder Hinsicht an Format fehlen lässt.

Nicht einmal die von der Handlung in keiner Weise gerechtfertigten Nacktszenen lassen einen Hauch von Erotik aufkommen. Allein Elisabeta, die eines Nachts von Carmelia mit einer anderen Nonne im Bett überrascht wird, und die Mutter Oberin sorgen für ein wenig Spannung — was weniger der haarsträubenden Regie als den Darstellerinnen zu verdanken ist.

Im Raumschiff wenden sie sich auch schon mal einander zu. Inhaber Frank ist alles andere als treu und deshalb landet Denise, die sich betrogen fühlt, in den Armen von Franks Geschäftspartnerin.

Pseudodokumentarischer Semispielfilm, der die Aufklärungsfilme ad absurdum führt und unerotische Sexszenen inszeniert. Sie übernimmt eine Stunde ihren Job und lernt durch sie eine Domina kennen, die Männer erniedrigt und auf deren Wunsch foltert.

Die Domina verliebt sich in Dorothea und würde gern mit ihr zusammenbleiben. Aber Dorothea zieht es weiter, bis sie mit ihren drei Freunden und Sissi bei ihrer Oma unterkommt. Dabei gibt es auch eine sexuelle Begegnung mit einer Frau. Francis Girod, Jacques Rouffio, Vorlage: George trägt Catherine auf, mit Magalie ins Bett zu gehen — was diese auch brav tut. Aber für Catherine ist offenbar alles zuviel, sie stürzt sich aus dem Fenster. Das tun sie — und im Hintergrund steht Magalie — offenbar nun mit von der Partie.

Respektlose Komödie, die sich immer wieder den Publikumserwartungen widersetzt. Während Anna Ediths Sinn für soziale Gerechtigkeit schärft und sie für den gemeinsamen Arbeitskampf der völlig überarbeiteten Frauen im Büro begeistern kann, kommen die Frauen einander näher. Alle überlegen gemeinsam, wie sie die Versetzung von Edith verhindern können. Auf seinen Abenteuern muss er mehrmals um sein Leben laufen. Als seine Maskerade auffliegt, wird er für einen Spion gehalten und muss erneut fliehen.

Als er daraufhin jedoch an Syphillis erkrankt, beinah zugrunde geht und sein bester Freund stirbt, wendet er sich von der Welt ab und wählt ein Leben als Einsiedler im Wald. Jess Franco Eine skrupellose Aufseherin malträtiert Gefängnisinsassinnen auf einer südamerikanischen Insel mit Elektroschocks und anderer Gewalt. Maria da Guerra, Tochter des Gouverneurs, kommt lebenslänglich ins Gefängnis, weil sie ihren übergriffigen Vater getötet haben soll, was sie auch selbst glaubt.

In ihrer Zelle liegt auch eine sexhungrige lesbische Frau, die die Flucht der Häftlinge nicht verrät, aber dafür getötet wird. Auch die Flüchtigen werden vom Gouverneur und der Aufseherin erschossen. Frauen- und menschenverachtende Inszenierung.

Danach wird sie Sir Stephen Anthony Steel übereignet. Während O alle Wünsche und Befehle von Sir Stephen befolgt und ihm absoluten Gehorsam verspricht, verführt sie — was ganz in seinem Sinne ist — Jacqueline und sorgt dafür, dass auch sie aus Liebe zu ihr nach Roissy will.

Neben erniedrigenden Sexualakten, die O über sich ergehen lässt, werden die Frauen meistens nackt oder nur dürftig bekleidet vorgeführt, während alle Männer vollständig angezogen bleiben.

Dieser Film sorgte wegen seiner unkritischen Frauen verachtenden Darstellung Frauen wollen Männern gehören und ihnen absoluten Gehorsam schwören bei seiner Aufführung für Protestaktionen in mehreren deutschen Städten; s. Zur Abwechslung fährt sie mit ihrem Rolls Royce durch die Lande und sammelt Anhalter und Anhalterinnen ein, denen sie sich im Innern des Wagens hingibt.

Ein Krimi aus dem Ruhrgebiet, zwar um Milieutreue bemüht, aber realitätsfern, klischeehaft, pseudokritisch und nur stellenweise spannend. Die beiden Frauen freunden sich an. Nachdem Elisabeth Carmen fürsorglich zu einem Abtreibungstermin nach Amsterdam gefahren hat, nimmt sie die flippige Streunerin mit nach Hause, die schon kurze Zeit später ganz einzieht.

Dann ist es Elisabeth, der die Freundschaft gar nicht eng genug sein kann. Als Carmens Freund in die trügerische Idylle einbricht und Carmen mit Nachdruck für sich haben will, erschlägt ihn Elisabeth — auch um Carmen vor ihm zu schützen. In ihren Gesprächen und Erinnerungen spiegeln sich Verletzungen und Erwartungen. Eine Zeit lang hatten sie offenbar denselben Geliebten, ohne es zu wissen. Franziska muss aus Erikas Leben verschwunden sein, nachdem sie beide im Bett im überrascht hat.

Die Liebesbeziehungen zu Männern sind immer wieder Thema, obwohl die intensive Freundschaft, die die beiden Frauen miteinander verband, immer noch viel tiefer zu gehen scheint. Franziska war diejenige, die gern mehr Wissen und Können zur Schau tragen wollte als Erika. Die wirft ihr vor, sie immer klein gehalten zu haben. Neben der Angst, erneut verletzt zu werden, wird auch immer wieder innige Zuneigung zwischen beiden sichtbar.

In seiner Auseinandersetzung mit Beziehungskonflikten hat der Film etwas erschreckend Zeitloses. Dietrich Story "A group of women are kidnapped by guerrillas and brought to a jungle brothel where they are forced to work as prostitutes for the soldiers.

Those who refuse to cooperate are decapitated by the cruel, sadistic wardress Nanda Van Bergen of the camp, who is privately interested in some of the women herself.

One day guerrilla leader Gino da Guerra Wal Davies , who came up with the idea of opening the brothel for his soldiers, visits the place in search of some fun with one of the 'prisoners' Ada Tauler. However he falls in love with her and tries to help her to escape. Abigail Philips Tania Busselier überredet einen Arzt, sie in diese Klinik zu schleusen, um dem mysteriösen Verschwinden ihrer Schwester nachforschen zu können.

Regierungsbeauftragte holen Abigail aus der Klinik; die jedoch ist durch Elektroschocks und andere Folterungen bereits nicht mehr ansprechbar. Juana führt die restlichen Insassinnen ihrer Station an und gemeinsam fressen sie Greta bei lebendigem Leib auf. Patrizia Piccardi Eine Deutsche macht sich per Anhalter auf eine Reise durch Griechenland und hat unterwegs nicht nur heterosexuelle Kontakte. Dacia Maraini Roman Eine Ehefrau lernt auf einer italienischen Insel mehrere Frauen kennen, mit denen sie sich anfreundet.

Darunter ist auch eine behinderte Lesbe, die sie zu verführen sucht, jedoch ein neues Verhältnis mit einem Mann ansehen muss und sich daraufhin zu Tode stürzt. Maria Alcoforado Roman Zur Zeit der Inquisition in Portugal setzt Pater Vinzenz William Berger die Mutter der vierzehnjährigen Marie Susan Hemingway unter Druck, damit sie ihre Tochter dem nahe gelegenen Kloster übereignet, wo sie sowohl seinen Fantasien und den sexuellen Übergriffen der anderen Nonnen als auch brutalen Folterungen, Misshandlungen und heterosexuellen Vergewaltigungen ausgesetzt ist.

Das naive Ende entlarvt einmal mehr die Begeisterung des Filmemachers für das, was er vordergründig zu kritisieren vorgibt. Die Lady entpuppt sich als mörderische Lesbe. Nelly Kaplan, Jean Chapot, Vorlage: Sie macht ihren Verleger Axel Sami Frey zielsicher zu ihrem Geliebten und zögert auch nicht, die eigenen Familienmitglieder zu Studien zu missbrauchen. Am nächsten Tag kommt es zum Eklat zwischen Sybil und ihrem Vater, da sie ihn mit den beobachteten Fakten konfrontiert.

Als Axel von ihrem Buch profitiert und sie mit ihrer Schwester Florence betrügt, täuscht sie eine Vergewaltigung vor und sorgt damit für Aufsehen. Vater Ashby und Florence beschwören Sybil zu widerrufen und Axel nicht zu verklagen, während ihre Mutter zu ihr hält und droht, mit ihr gemeinsam fortzugehen. Joos de Ridder "Eine streng erzogene Klosterschülerin wird von einer reichen Erbschaft nach Hongkong geführt und entdeckt dort, dass sie eine Bordellkette geerbt hat.

Nachdem sie zahlreiche Sexualakte beobachtet, zwei Vergewaltigungsversuche überstanden und lesbische Spiele ausprobiert hat, kehrt sie angewidert nach Europa zurück. Geschmäcklerisch-aufwändig ausgestatteter und fotografierter Sexfilm, inhaltsleer und spekulativ. Drei vermeintliche Untergrundkämpferinnen werden von einer lesbischen Leiterin eines militärischen Straflagers und einem Doktor Howard Vernon in Südamerika gefoltert, vergewaltigt, misshandelt und getötet.

Blue Rita, eine lesbische Stripperin mit blauen Haaren, hat Sex mit Sun, einer neuen Prostituierten, überführt fälschlicherweise die ebenfalls lesbische Managerin Gina des Verrats, rächt sich, indem sie Gina durch einen ausgehungerten Gefangenen vergewaltigen und durch Vincessa, eine andere Stripperin, töten lässt.

Blue Rita wird festgenommen. Überfrachtete Männerphantasie, die gefürchtete Frauenrollen inszenatorisch bestraft. Dieses Erlebnis machte sie zur erfolgreichsten Piratin weit und breit. Fühlen Sie sich stark von Personen Ihres eigenen Geschlechts angezogen? Am Ufer wechselt die Herrscherin ihre eigene Besatzung aus und sticht mit einer neuen, die jedoch mit der alten identisch ist, wieder in See. Experimenteller Frauenfilm, der mit Sehgewohnheiten bricht und klassische Machtvorstellungen ironisiert.

Dietrich, Jess Franco Frisch vermählt zieht Susan zu Jack nach Haiti, der dort als britischer Konsul arbeitet und wo die lesbische Olga sich halbnackt auf dem Bett räkelt. Nachdem Konsul Jack sich seiner ehemännlichen Allmacht versichert hat "Würdest du alles tun, was ich von dir verlange? Dann lässt Susan sich von Olga sexuell trösten. Voodoo und Haiti dienen als "exotische" Kulisse einer dünnen Story. Margarethe von Trotta, Buch: Sie raubt kurzerhand eine Bank aus.

Die Geisel, die sie spontan nimmt, Lena Seidlhofer, erkundigt sich später bei der Polizei nach Namen und Adresse der Verdächtigen, ohne sie zu verraten. Sie sucht und findet sie zum Entsetzen von Christa Klages.

Die Beziehung zu Ingrid wird sehr intensiv dargestellt und lässt Rückschlüsse auf eine über Freundschaft hinausgehende Intensität zu. Die beiden Drehbuchautorinnen orientierten sich an einem authentischen Fall, nämlich dem der Margit Czenki , die später selbst Filme drehte und hier in einer kleinen Nebenrolle spielt.

Der Neue Deutsche Film , S. Ellis Vater schickt sie zurück zu ihm, da seiner Meinung nach die Zeiten an allem Schuld sind und ein Kommunist wie Karl gerade richtig für seine Tochter ist. Mehrere Versuche, Karl zu verlassen, bringen Elli doch immer wieder zurück zu ihm. Dann freundet sie sich mit der Frau einer seiner Bekannten an — was von beiden Männern nicht gern gesehen wird. Aber wieder ist es Ellis Vater, der sie überredet, sich wieder auf Karl einzulassen.

Sie bricht mit Grete, ohne es ihr mitzuteilen. Elli schneidet den Strick durch und beginnt ihn mit Arsen zu vergiften. Karl stirbt im Krankenhaus. Das Berliner Milieu der zwanziger Jahre und auch die beengten Wohnsituationen sind glaubwürdig inszeniert; die Unmöglichkeit der Frauen, ihr Leben selbst zu bestimmen, wird immer wieder deutlich.

Die intime Beziehung geht mehr von Grete aus als von Elli, die in erster Linie Wärme und Geborgenheit sucht und enttäuscht ist, dass sie das von Karl nicht bekommt.

Dietrich Auf einer einsamen Insel in Südamerika werden die weiblichen Häftlinge vom Diktator gekidnappte Frauen aus einem Bordell gequält und vergewaltigt; manche geben sich freiwillig den auch gleichgeschlechtlichen Sexspielchen hin.

Die fast permanent nackten Frauen werden in sie zur Schau stellenden Situationen und Posen inszeniert und unterstehen der sadistischen Kommandantin Carla. Eine der beiden Frauen fragt die andere, ob sie sich nicht mal küssen könnten, wird jedoch brüsk abgewiesen. Rainer Werner Fassbinder Frauenfeindliches Porträt einer langweiligen und gelangweilten sehr uneinheitlichen bürgerlichen Gruppe von vermeintlichen RAF-Terroristen und -Terroristinnen, die sich in einer Berliner Altbauwohnung zusammenfinden und nach einer blutigen Entführung und einer Reihe von Worthülsen und Verrat fast alle am Ende erschossen werden.

Ein Revolutionär hält eine autonome Frau Bulle Ogier für lesbisch und vergewaltigt sie — was sie, wie die Filmlogik vorgibt, nicht abhält, eine Beziehung mit ihm einzugehen. Walerian Borowczyk, Geza von Radvany, Vorlage: Borowczyk zeigt Lulu als Symbol für die sexuelle Freiheit.

Pioniere und Prominente des modernen Sexfilms , Claus Tiedemans Tinney , Buch: Dort verlieben sich beide — ohne voneinander zu wissen — in die Reiseleiterin Jasmin Maritta Joy. Sie beobachten ihre Lehrerin beim Onanieren und lassen sich davon inspirieren, miteinander Sex zu haben. Abends im gemeinschaftlichen Schlafsaal ergeben sich in den unterschiedlichen Betten diverse Frauen-Paare, die sich miteinander beschäftigen.

Das Treiben findet ein jähes Ende, als die Oberlehrerin sich dem Schlafsaal nähert. Dem ironischen Unterton der Vorlage wird die hölzerne Inszenierung nur streckenweise gerecht. Fabian hat Cornelia in einem Atelier einer lesbischen Bildhauerin, die "der Baron" genannt wird, kennengelernt.

Manfred Gregor, Christine Lembach Sexfilm, in dem die Frauen sich mit Selbstbefriedigung und lesbischen Spielchen vergnügen, bevor sie sich den Männern zuwenden. Daraufhin trennt sie sich von dem zwielichtigen Harry Sascha Hehn und beginnt u. Jess Franco, Günter Ebert "They've managed to cut out the court system entirely — this prison just captures women rather than waiting for them to be convicted of anything. In addition to a fan-tastic bevy of beauties and all of the staples of WIP films, Sadomania adds both nude gladiatorial combat and a 'Most Dangerous Game' angle.

Olga's husband franticly tries to find her as she is brutally abused by the sadistic lesbian wardress, Ajita Wilson, and by her fellow inmates of the prison. The inmates are regularly tormented and abused by being forced into prostitution.

Escape is not an option as the sharp eyed warden is always on guard. Ulrike Ottinger Orlando Magdalena Montezuma bewegt sich — mal als Mann, mal als Frau — innerhalb bizarrer Episoden mit fellinesken Gestalten, exaltierten siamesischen Zwillingen und religiösem Wahn.

Alles in schrillen Plastikfarben gehalten, trifft Orlando immer wieder auf Delphine Seyrig in den unterschiedlichsten Zusammenhängen.

Erich Tomek Die Teenagerin Linda Katja Bienert macht Urlaub vom nonnengeführten Erziehungsheim, wo sie allerlei Sexualpraktiken lernte, und besucht ihre ältere Schwester, die in einem Bordell arbeiten muss. Hans Christof Stenzel, Buch: Schon nach kurzer Zeit gehen die drei alle miteinander ins Bett.

Inzest und Exploitation im Gewand einer Psychostudie. Alexandra von Grote, Buch: Alexandra von Grote Nach einem Beziehungsdrama zwischen Anna und ihrer Freundin, das in eingestreuten Rückblenden entfaltet wird, flüchtet Anna Gabriele Osburg mit ihrem Wohnbulli nach Südfrankreich, um sich dort zu finden.

Einer der ersten deutschen Lesbenfilme, die Anfang der Achtziger vereinzelt ins Kino kamen. Köster verhört Frau Dr. Es stellt sich heraus, dass die beiden Frauen den Ex-Mann von Klahn dafür bezahlt haben, den Juwelier zu töten. Jean Ardy, Jean Melson, Vorlage: Schon vor dem Spiel demonstriert eine der Damen an einer anderen, was Rasputin mit ihr getan haben soll. Innerhalb des Spiels turteln auch zwei Frauen miteinander. Als ein Fotograf in die Dreieridylle einbricht, kommt es zu einem blutigen Schowdown, der überstanden wird und Catherine eine Karriere als Sängerin ermöglicht.

Doris Schmakowski, Brigitte Pleis, Buch: Diese unterhaltsame Komödie war einer der wenigen lesbischen Kurzfilmspiele, die auf der ersten Feminale im April in Köln liefen.

Beide sind verheiratet und werden trotz der Ehemänner enge Freundinnen. Ihr inniges Verhältnis leidet jedoch unter den ständigen Ein- und Übergriffen ihrer Männer, die die plötzliche Selbstbestimmtheit der Frauen und deren Auswirkungen auf die bisherigen Beziehungsstrukturen nicht ertragen können.

Psychodrama, das hervorragend den Zeitgeist der frühen achtziger Jahre widerspiegelt. In der Nachkriegszeit jedoch interessiert sich kein Studio mehr für sie. Nur ein kleiner Sportreporter, Robert Krohn Hilmar Tate , fühlt sich von ihr angezogen, obwohl er bald merken muss, dass sie ihn finanziell ausnimmt. Er erkennt durch einen Besuch bei ihrer Ärztin Frau Dr.

Als das Paar die Nervenärztin überführen will, lässt diese Henriette ermorden sorgt dafür, dass es wie ein Unfall aussieht. Krohn kann nichts beweisen. Er versucht Veronika zu schützen, aber die verleugnet ihn und wird mit entsprechenden Tabletten in ein Zimmer gesperrt, in dem sie sich das Leben nehmen wird.

Interessante Studie über eine gescheiterte Diva, deren Drogensucht sie ins Grab bringt. Allein gelassen wird der hellhörig gewordene Mick aus dem Frauenbuchladen geschmissen und lässt sich von einer älteren Frau Bücher über weibliche Sexualität besorgen, die er alle aufmerksam liest. Während der Dreharbeiten kommt es zu allerlei zwischenmenschlichen Konflikten.

Die werden besonders dadurch spannend, dass Gabrea die Rolle Fassbinders mit einer Frau, nämlich Eva Mattes, besetzt hat. Mit angeklebtem Bart und schmierigem Hut schlurft sie durch die Szenerie, lässt sich von einer Verehrerin einen "runter holen", säuft und raucht.

Interessante Porträtstudie, in der die Besetzung der Fassbinderrolle mit der erschreckend überzeugenden Mattes jede Szene gegen den Strich bürstet und ein Karussell im Kopf der Betrachterin in Gang setzt. Ulrike Ottinger Frau Dr. Mabuse Delphine Seyrig , die Chefin eines Medienkonzerns, plant sich ein Geschöpf zu schaffen, dass in alle Richtungen medial ausschlachtbar ist und dass nur sie kontrollieren kann. Mabuse vermarktet seine Skandale mit einer Frau genau so wie seinen Tod.

Chantals Sohn Laurent verliebt sich in sie, aber sie interessiert sich mehr für dessen Schwester Ferial Christiane Millet. Die beiden Frauen finden schnell zueinander. Als der Krieg ausbricht, verlassen viele Haus und Hof und fliehen ins Landesinnere.

Ferial geht nach dem Waffenstillstand zurück in die Stadt, um Geld zu verdienen, während November auf einem Hof Unterschlupf findet.

Aber noch bevor diese fliehen kann, entdecken sie die Nazis und nehmen sie fest. Sie wird vergewaltigt, gefoltert und als Hure in ein Bordell gesteckt. Aus Verzweiflung tötet sie einen Freier und flieht blutüberströmt durch die Felder. November schleppt sich zu Ferial, die sie aufopfernd pflegt und ihre Mutter überredet, sie in der gemeinsamen Wohnung in Paris zu verstecken.

Um einer Durchsuchung vorzubeugen, kooperiert Ferial mit einem Nazi. Die französischen NachbarInnen missbilligen Ferials Kontakte. Der Krieg scheint zu Ende zu gehen; Ferial und November verbringen im Freudentaumel eine abrupt geschnittene Liebesnacht. Sobald jedoch die Deutschen abgezogen sind, greifen sich die aufgebrachten Franzosen Ferial als Kollaborateurin und schneiden ihr zur Strafe die Haare ab.

Dort werden sie grausam misshandelt. Im Mäntelchen eines Politthrillers konzentriert sich der Film lediglich darauf, lesbische Übergriffe in einem Gefängnis ins Bild setzen zu können. Die problematische Beziehung, die die beiden unterschiedlichen Frauen eingehen, wird nur wenig gezeigt. Klaus Gendries Im Zentrum dieser Biografie steht das künstlerische Leben der Claire Waldoff , das kaleidoskopartig in diversen Kabarettauftritten und der jeweiligen politischen Umstände porträtiert wird.

Bei diesem bunten Potpourri bleibt die Darstellung der persönlichen Kontakte mitunter auf der Strecke. Die innige Beziehung zu Oli von Roeder ist nur mit einem entsprechenden Vorwissen richtig zu verstehen.

Alles in allem legt der Film mehr Wert auf Waldoffs unnachahmliches Temperament, ihren Ehrgeiz und ihre Bühnenpräsenz. Klaus Mann "Flucht in den Norden" Johanna Katharina Thalbach flieht vor den Nazis nach Finnland zu ihrer Freundin Karin Lena Olin , die sie tröstet, indem sie ihr die Brust streichelt; die recht dunkle Szene endet in einem leidenschaftlichen Kuss, den Johanna erwidert — Schnitt auf den nächsten Tag, an dem es regnet.

Liliana Cavani, Roberta Mazzoni, Vorlage: Junichiro Tanizaki Roman in Berlin: Louise von Hollendorf Gudrun Landgrebe , die Frau eines angesehenen Nazi-Diplomaten, lernt in einem Zeichenkurs die Tochter des japanischen Botschafters kennen und fühlt sich gleich magisch angezogen. Offenbar wussten die Frauen nicht, was sie sonst miteinander hätten tun können. Louise geht völlig in dieser Beziehung auf, die politischen Gefahren durch die Nazis, die sie umgeben, nimmt sie nur am Rande wahr.

Und auch die Eifersucht ihres Gatten Heinz interessiert sie nicht wirklich. Dann entdeckt ihr Josef, der ehemalige Zeichenlehrer, dass er schon lange ein Verhältnis mit Mitsuko hat und beide Louise benutzt haben, um von ihm abzulenken.

Louise ist tief enttäuscht und wendet sich wieder ihrem Mann zu. Aber Mitsuko will nicht auf sie verzichten. Daraufhin erpresst Josef ihren Mann Heinz, der ihn von den Nazis verhaften lässt, während er selbst seinerseits eine Affäre mit Mitsuko beginnt.

Als die Nazis die lesbische Affäre publik machen und nach ihnen fahnden, hält Mitsuko für sie alle drei Gift bereit. Mitsuko und Heinz sterben daran, Louise hat gar kein Gift bekommen, überlebt daher und erzählt die ganze Geschichte ihrem ehemaligen, von den Nazis geschassten Philosophieprofessor, der von der Gestapo abgeholt wird, als sie gerade ihre Geschichte beendet hat.

Die Amour Fou, die beschrieben wird, überzeugt nicht in ihrer Ausweglosigkeit, sondern eher in ihrer Ignoranz und Dummheit: Die dekadente Oberschicht des deutschen Faschismus bringt sich selbst zu Fall, weil sie ungeachtet aller Begleitumstände ihren Trieben folgt. Die eigentlich rechtschaffene jährige Ramona Richter, für deren kleinen Jungen ihre Mutter das Sorgerecht hat, lässt sich von zwei lesbisch lebenden Frauen Marie Gruber und Ute Lubosch überreden, das Geldversteck des älteren Ehepaares zu verraten, bei dem sie putzt.

Nach erfolgreichem Diebstahl muss Ramona in "Männerkleidung" einer schwangeren Frau die Handtasche entwenden, die dabei eine Fehlgeburt erleidet.

In der haarsträubenden Filmlogik gehört beides ganz offensichtlich untrennbar zusammen. Monika Treut, Elfi Mikesch, Buch: Monika Treut, Elfi Mikesch, Vorlage: In ihrer Performance greift Wanda u.

Wandas Geliebte Caren Carola Regnier kann diesem Spielchen nichts abgewinnen; stärker jedoch beunruhigt sie die Ankunft der blonden Amerikanerin Justine Sheila McLaughlin , die Wanda privat begehrt, aber auch gleich in ihre Show einbaut.

Ästhetisierte Fantasie über Sado-Maso-Spiele, die mitunter verblüfft, allerdings an anderer Stelle wiederum allzu platt wirkt. Cleo Uebelmann Experimenteller Kultfilm, in dem sich zwei Frauen mit sadomasochistischen Fesselungsspielen erregen. Margarethe von Trotta Episode "Eva" Episodenfilm über den liebeskranken Macho Felix Ulrich Tukur , der mit den Frauen nicht klarkommt, obwohl er etwas anderes propagiert. In einer Episode lernt er die heulende Eva Eva Mattes kennen, die gerade verlassen wurde.

Die beiden Frauen nehmen Felix mit nach Hause, wo Susannes kleine Tochter von ihm so begeistert ist, dass sie bei ihm schlafen möchte. Felix macht sich aus dem Staub. Zunächst weigert sie sich, da sie nicht als Junge angesehen werden will, aber ihre Mutter Juliane Koren, einen Vater scheint es nicht zu geben redet ihr zu. Zwischen den Drehs lernt Janni zufällig Sabine Charlotte Bastian kennen, die sehr angetan von dem netten Jungen ist und sich ihm auch körperlich zu nähern versucht.

Der hält sie jedoch auch für einen Jungen. Dabei ruft die Maskenbildnerin Janni mit ihrem vollen Namen Janette. Sabine stutzt und wird Janni küssen, wie sie Sebastian mitteilt: Sabine küsst Janni stürmisch und die wehrt sich und beschimpft Sabine.

Die will daraufhin wissen, ob sie ein Junge oder ein Mädchen oder beides sei. Die beiden gehen aufeinander los und Sebastian bringt sie auseinander. Später lädt Janni ihre Klasse zur Filmpremiere ein und erntet endlich die ersehnte Anerkennung.

Sabine allerdings ist immer noch sauer auf sie und hat Sebastian nichts von der Aufführung gesagt. Das Dogma des Rollenverhaltens wird leider nur oberflächlich hinterfragt. Warum muss der Regisseur im Film auf ein Mädchen ausweichen, um einen ängstlichen Jungen, der sich bewährt, darstellen zu können?

Mit all den Geschlechtsverwirrungen und den demzufolge "unangemessenen" Verliebtheiten manifestiert "Hasenherz" die traditionellen Rollenmuster statt sie aufzubrechen. Zwischen Hass, Aggression und Streit gibt es auch immer wieder zarte Annäherungen zwischen den Insassinnen, die besonders von Barbara ausgehen.

Freundschaftliche Umarmungen oder Berührungen werden da schon mal rüde von der Wärterin unterbunden und als "Ferkeleien" verunglimpft. Aus ihren Überlegungen, dass die Wärterinnen Freundschaft und Verständnis innerhalb der Häftlinge nicht ertragen können, resultiert ein Kiss-In fast aller Frauen. Interessante "Milieustudie", deren experimentell schiefe und schräge Kameraführung Kamera: Hille Sagel besonders hervorzuheben ist.

Die Knastatmosphäre wird nachvollziehbar und erlebbar. Sängerin Marianne Rosenberg spielt eine Mitgefangene. Dann taucht in der Einsamkeit der finnischen Seenwelt ein scheinbar verirrter Überlebenskünstler Miro Nemec auf, und spannt Ulla ihre Freundin aus. Ulla lockt Frank zu einem Fototermin, schläft mit ihm auf einer abgelegenen Insel und setzt ihn dort aus.

Pitz jedoch will bei ihrer Rückkehr nichts mehr von ihr wissen. Sie fahren in getrennten Kabinen von Helsinki nach Travemünde, aber auf dem Schiff taucht der vermeintlich ausgesetzte Frank wieder auf und Ulla erleidet einen Zusammenbruch. Sie sitzt in der Ecke, trinkt die Wodkas, die Frank ihr bestellt hat, und beobachtet die beiden beim Tanzen. Damit ist die Geschichte zu Ende. TV-Produktion des Bayerischen Fernsehens.

Unterwegs macht sie die intensive Bekanntschaft mit der sehr attraktiven jungen Giovanna Ines Sastre. Dann werden sie von Nomaden entführt und lernen deren Lebensumstände kennen. Experimentell gehaltener Mix aus Reisefilm und ethnologischer Studie, der zwischendurch ein wenig langatmig geraten ist. Was als narratives Drama beginnt, verliert sich in gestelzten Dialogen und kantigen Witzen. Zufällig begegnet er durch sie jedoch einer alten Jugendliebe wieder und wird erneut mit seiner Homosexualität konfrontiert.

In einer Schwulenbar trifft er Matthias Dirk Kummer , der den volltrunkenen Philipp später fürsorglich nach Hause bringen wird. Eine der Bartransen Charlotte von Mahlsdorf erzählt Philipp von ihrer Schwester, die eine Lesbe gewesen sei und viel lieber Männerkleidung getragen habe.

Die Natur habe sich mit ihm und ihr einen Scherz erlaubt; sie hätte der Mann werden sollen und er eine Frau. Der Film feierte Premiere am Abend des Mauerfalls am 9. Lothar Lambert Zwischen grotesken Paarverknüpfungen in einem Berliner Hinterhaus wenden sich auch zwei völlig unterschiedliche Frauen einander zu. Out im Kino , Moira ist nicht nur unangepasst, sie hat eine dezidierte Gegenposition und immer einen coolen Spruch auf den Lippen, während sich Kate später erhält sie den Namen Offred eher vorsichtig zurück hält.

Mit Kates Hilfe kann Moira fliehen, kommt jedoch nicht weit. Fred führt Offred eines Tages in ein Edelbordell, und dort trifft sie Moira wieder. Schlöndorffs Inszenierung gelingt es nicht, die düstere und gesellschaftskritische Atmosphäre der Vorlage einzufangen; bis auf ein paar kleinere Änderungen ist die Verfilmung jedoch recht vorlagengetreu. In Atwoods Roman kannten sich Moira und Offred von früher: Moira war eine feministische und organisierte Lesbe.

Christoph Schlingensief Als Clara in der Nacht zum 3. Oktober mit ihrem Trabi über die Grenze fährt und dort ihren Liebsten trifft, wird dieser vor ihren Augen von einem Mann blutrünstig ermordet. Panisch flieht sie und gerät an eine schwarzgekleidete Lesbe, die sie auf übergriffige Art zu verführen sucht. Zusammen mit ihrer Clique fährt sie durch Deutschland und meuchelt u. Die Lesbe bewahrt Clara davor, ebenfalls zu Wurst verarbeitet zu werden, wird dann jedoch von Clara mit einem Messer vergewaltigt und damit ermordet.

Günter Haubold, Peter Vogel, Vorlage: Bei einer kurzen Begegnung im Theater fühlt er sich von ihr aufgereizt und verliert beinah die Beherrschung. Kein bisschen leichter hat es ihr Ehemann, den sie überall als störend empfindet. Friedemann erträgt Gerdas Ablehnung nicht und nimmt sich das Leben.

Der Alptraum einer jungen Frau besteht darin, immer wieder obsessiv von zwei sie verführenden Lesben zu träumen, von denen sich eine offenbar als Vampirin entpuppt. Gemeinsam wird im gemischten Dreier ein Mann "entmannt". Im Film ist es dieser Ehemann Klaus Maria Brandauer , der Colette Mathilda May skrupellos und lüstern auch sexuell mit anderen Frauen zusammenbringt, dann aber eifersüchtig und immer Besitz ergreifender wird, als sich die beiden Frauen tatsächlich ineinander zu verlieben scheinen.

Immer wieder wendet sich Gabrielle Colette ihm zu, aber er veröffentlicht weiter völlig eigennützig ihr Werk unter seinem Namen, bis Paulere Virginia Madsen , die dritte aus der Dreiecksbeziehung, den Schwindel aufdeckt. Es gibt eine schöne Szene zwischen den Frauen, als sie gemeinsam ein Heroinpfeifchen rauchen und sich gegenseitig den Rauch in den Mund blasen, bis es zwischen ihnen zum Kuss kommt.

Als ihr biederer Vater Hans Alfred Edel plötzlich vor der Tür steht, kann sie ihm auf Dauer weder verbergen, dass sie kein Star ist, noch dass sie nicht hetero lebt.

Sie hat ein Verhältnis mit Lisa Mary-Lou Graulau , einer Küchenkollegin im Restaurant, in dem sie jobbt, aber spannender findet sie den jungen Mann Joe Michael Massee , der Annie Sprinkle begleitet, ihr jedoch mitteilt, dass er transsexuell ist. Mit ihrem Vater kommt alles ins Reine und sie vertieft die Freundschaft zum Transidenten. Wieder einmal setzt Treut Nordamerika als freiheitliches Paradies in Szene, das sogar die Grenzen eines bürgerlich-konservativen Deutschen zu verschieben vermag.

Percy Adlon Die Waise Kotzebue k. Zunächst funktioniert die Kommunikation zwischen den beiden spröden Frauen überhaupt nicht: Kotzebue verhält sich schweigsam und übergriffig, während Roswitha sie rüde in ihre Schranken weist. Trotzdem gibt es eine Annäherung zwischen beiden und nachdem Roswitha Kotzebue von ihrer Flucht über die deutsch-deutsche Grenze vor 21 Jahren erzählt hat, bei der ihr Mann erschossen wurde, kauft Kotzebue Flugtickets für sie beide nach Berlin. Roswitha trifft ihren Bruder, der sie damals verraten hatte.

Kotzebue wirft sich im Hotelzimmer auf sie, küsst sie und macht ihr klar, dass sie sie begehrt. Aber Roswitha weist sie zurück, erklärt, das sei sie nicht und paraphrasiert ihre ablehnende Haltung wortreich. Zu viele Eindrücke sollten hier wirken: Aber Alaska ist hier nicht kalt genug, Kotzebue plötzlich überraschend lebensfähig und konstruktiv und Roswitha völlig regressiv, so dass trotz der netten Stimme von k. Einige der männlichen Kollegen versuchen das Lesbenpaar Daniela Janna Marangosoff und Christa Ulrike Folkerts auseinanderzubringen, da sie selbst insbesondere an der aufreizenden Daniela interessiert sind.

Die jedoch — mit einem am Rücken tief ausgeschnittenen Kleid ausgestattet — angelt sich die Frau des neuen Chefstellvertreters, der an diesem Abend seinen Einstand gibt und missmutig sowohl den Alkoholgenuss als auch die Flirterei mit Daniela betrachtet. Daniela spielt nicht nur mit der Ehefrau des Neuen, sondern auch mit einem jungen Mitarbeiter.

Trennen sich die beiden? Das Ende bleibt offen. Lothar Lambert Eine Wohnungssuchende aus Ost-Berlin findet einen Platz in einer "therapeutischen" Frauen-Wohngemeinschaft und sieht sich den schrillsten sexuellen Besessenheiten ihrer neuen Mitbewohnerinnen ausgesetzt.

Lexikon des internationalen Films , Markus Fischer, Rosemarie Fendel, Vorlage: Irgendwann ist alles vorbei. Heute ist Richard für die Weinproduktion bei seinem Schwager bei der Domaine Perzinsky, ebenfalls auf […]. Falkensteiner Weingut geht neue Wege. Über den Club Dürnberg und das Crowd Financing wollen wir eine persönliche und […]. Richard hat 30 Jahre als Weinmacher bei La Courtade auf […]. In der Zwischenzeit ist Richard seit ein paar […].

Süsswein einmal anders Süsswein ist nicht gleich Süsswein. Dezember 0 Kommentare Alles lesen. November 0 Kommentare Alles lesen. Mysterium Chenin Blanc Chenin Blanc. Oktober 0 Kommentare Alles lesen. Faye Bianco starteten zwei junge Männer mit knappen zwei Hektar und wenigen Ressourcen, dafür aber mit unzähligen Ideen und viel Mut in das Abenteuer ihres Lebens.

August 0 Kommentare Alles lesen. Riesling Vulkangestein Auf dass der Riesling niemals ausgehen möge. Tajna Serbien und Wein? Im Wetterkanal berichten sie und ihre Kollegen in Wort und Bild über alles, was am Himmel und darunter passiert — und wenn Sie eine Frage zur Meteorologie haben, die Sie nicht anständig erklärt bekommen: Die Kollegen können sicher helfen. Bei der Wettervorhersage kann man bei uns erstmals mehrere Computermodelle für jeden Ort miteinander vergleichen über die Vorhersage XL — probieren Sies für Ihren Ort in Europa aus, so können auch Vorhersage über 10 Tage sinnvoll sein.

Und wenn Sies gerne einfach haben, dann dürfen Sie sich natürlich auch mit unserer Vorhersage light begnügen. Miriam Kachelmann hat die Startseite optisch umgestaltet.

Es kommen in den kommenden Wochen weitere exklusive Inhalte dazu, es lohnt sich also immer wieder mal reinzusehen. Zusätzlich wird die Website in jede offizielle Sprache der Welt übersetzt und für jedes Land der Welt verfügbar sein.

Oft werden wir nach Apps gefragt. Daniel Rüd hat die Seite so programmiert, dass sie mobil gut funktioniert. Trotzdem werden wir bald Apps anbieten, die aber kostenpflichtig sein werden, weil deren externe Programmierung für uns als Startup sehr kostenintensiv ist. Die Inhalte, die jetzt auf der Website frei sind, bleiben frei. Wir überlegen uns, für besonders spezielle Inhalte, die fast sicher nur kommerzielle Interessenten anziehen, eine Abolösung anzubieten.

Mit unserem 1x1-Kilometer-Modell sind für special-interest-Gruppen so viele Dinge möglich geworden, die früher unrealistisch waren.

Spionage-Apps im Mac App Store aufgetaucht

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.