Imperial Cleaning

BERGFEX: Urlaub Salzburger Land - Sommerurlaub Salzburger Land

Biersommelier Clemens Kainradl berichtet, wie es dazu kommt und die Manufaktur-Biere. Es hat sich einiges verändert - nicht zuletzt deshalb, weil sich die Beiden jetzt auch als Hoteliers betätigen.

Universitätsbibliothek

Filmfest Hamburg will neugierig auf fremde Kulturen machen

Hier unsere aktuelle Lokalszene, deren bunte Lebendigkeit auch noch begeistert, wenn sie kommen. Der Berg ruft das ganze Jahr. Heute ist er Direktor im Kempinski Balschug in Moskau. Rudi Walch ist pure Energie. Alles Erforderliche und Wissenswerte um den Gastgarten zu eröffnen. Der Kowara und sein Wohnzimmer. Was das Wirtshaus Hawidere über 15 Jahre kontinuierlich anders macht und damit Erfolg hat.

Welche Erdäpfelsorte, welcher Schnitt und die Wahl des Frittierfettes entscheiden über den Pommes frites Genussfaktor. Neues Kaffeeverständnis erobert Wien und begeistert über Schlaue Gastronomen gehen bei der Inszenierung und Präsentation von Kaffee immer wieder neue Wege und steigern ihren Umsatz.

Über Emotionen und sensorische Qualität sprach eine hochkarätige Diskutantenrunde. Die Wiener Barszene huldigt nach wie vor einem unglaublichen Aufschwung.

Kein Ende in Sicht. Hier die besten Neueröffnungen. Wirklich gute Hotels sind Orte der Begegnung und Inspiration. Um ihnen jene Magie zu verleihen, die inspiriert, ist Kunst unverzichtbar.

Die Möglichkeiten dazu schier grenzenlos - die Herausforderungen auch. Diesmal im Park Hyatt Vienna. Argentiniens riesige Landwirtschaft bringt eine Überfülle an regionalen Spezialiäten hervor.

Ein Lokalaugenschein ohne Hahnenkampf. Das Tal der Sportler. Wir haben die umtriebigsten Hoteliers und Gastronomen im Glemmtal - Tourismusregion Saalbach und Hinterglemm - besucht. Oberhalb von Saalbach liegt das Phänomen Hinterhag. Seppi Fersterer über den Hort liebevoller Geborgenheit und verrückter Ausgelassenheit. Konsumenten, Händler und Röster haben lange Zeit weggeschaut, wenn es um soziale und ökologische Probleme in den Kaffee-Herkunftsländern ging.

Kein anderes Produkt ist am Tisch so präsent wie Mineralwasser. Obwohl der Wasserverkauf von vielen Servicemitarbeitern eher passiv betrieben wird.

Salzburg hat ein hohe Dichte an feinen Restaurants. Wir haben mit sechs Köchen über ihr Fabile fürs Kochen, ihre Konzepte und ihren Werdegang gesprochen. Nur Idioten trinken billig. Weinbrand in abwechslungsreichen fünf Gängen wider die Klischees. Ein Versuch zur Korrektur des Imageproblems inklusive Verkostungsnotizen. Er spricht über die Harmonie am Teller, seine Ambitionen und sein lässiges Restaurant, das sich auch junge Leute leisten können.

Wir zeigen auf, welche ausstellenden Hersteller und Händler am Puls der Zeit sind und ein wegweisendes Angebot für bieten. Jede Zeit hat ihren architektonischen Geist. Hier die jüngsten Lokaleröffnungen ohne Wandfarbe und Tapeten. Farbe wollen sie nur im Glas. Die Stadt ist weltoffener geworden. Es ist Zeit für die fruchtigen Beeren. Heimische Convenience-Produkte zeigen wie gering der Aufwand in der Zubereitung ist, Personalkosten niedrig bleiben und Gäste zu begeistern sind.

Bei komplexen Bieren kommt dem Glas eine wichtige Rolle zu, um das Aromenspektrum sensorisch zu erfahren. Hier unsere Gläser-Kombi für bestimmte Biertypen, um wie Sie mit dieser Wertschätzung nachhaltig profitieren. Kaffee ohne Koffein, aber mit vollem Geschmack. Klingt ganz einfach, ist es aber nicht. Kleine, unscheinbare Lokale punkten mit ihrem feinen, sehr persönlichen Angebot. Das Nala ist ein schräges und doch sehr stimmiges Boutique-Hotel. Jedes Zimmer ist anders und Nala inspirierend präsent.

Ein Gespräch mit Dr. Hoch oben in den Osttiroler Bergen im Gespräch mit Barbara Amhof über überraschende Abzweigungen und vermeintliche Stoppschilder mit Blick auf ihr dolomit Jeder Tropfen zählt - ökologisch und wirtschaftlich. Deshalb zeigen wir die Einsparungspotenziale bei Wasser auf und wollen Bewusstsein schaffen. Das verwirrende Wirrwarr von Gütesiegel schätzen immer weniger Konsumenten. Zertifizierte Messbarkeit gegen den Klimawandel.

Es sprechen einfach zu viele Argumente dafür. Rund um den See hat sich eine selbstbewusste Genusskultur entwickelt, die eng mit dem Wein verbunden ist und sich schnöselfrei gibt. H2O - so nüchtern wie die chemische Formel für unser wichtigstes Lebensmittel - so geheimnisvoll ist das Element Wasser per se. Klaus von Österreich über die Energie-Verbündelung, seine inneren Stimmen an geomantisch einwandfrei ausgeleuchtetere Stelle und die Ursprungsseele vom Stanglwirt mit Charakter.

Ein bunter Lokalaugenschein zur neuen Szene renommierter Gastronomie am Donaukanal. Wer jetzt noch die Stadt verlässt, ist selber schuld. Alle Mutigen können unsere Notizen zu den einzelnen Bieren nachlesen und bestellen.

Die individuelle Reifeprüfung von Cocktails in kleinen Fässern findet in angesagten Bars immer öfter Zuspruch. Doch lohnt sich der Aufwand überhaupt?

God save the Gin! Österreich war gut vertreten in Göteborg. Gleich drei Staatsmeister versuchten sich auf der internationalen Bühne. Für einen Einzug ins Finaler der Besten reichte es aber noch nicht. Zurück in Sizilien zeigen wir das Potenzial der Insel an kleinen, zumeist biologisch arbeitender Winzer auf. Der Bericht macht einfach Lust auf mehr. Die kulinarische Revolution Lateinamerikas ist bis Europa spürbar. Wir zeigen die besten Restaurants Südamerikas und welche Ressourcen sie nutzen.

Digitalisierung und Globalisierung schaffen neue Herausforderungen. Erfolgreiche Unternehmer sind Täter und nicht Verwalter. Stefan Brandtner erklärt warum ihm der rote Faden Schnurz ist. Im Fadenkreuz des Paradoxons zu Besuch in Salzburg.

Hausgemachte Säfte, Lomonaden und Eistees ergänzen die Getränkekarte. Wir zeigen kreative Ideen, gute Produkte und erstklassiges Wasser. Der Reiz des neuen Kaffeekochens schlägt Wellen. Das bewusste Erlebnis des Kaffeegeschmacks und die kostengünstige Zubereitung überzeugen. Endlich auch in Österreich angekommen. Aber was bedeutet es überhaupt und welche Rolle spielen dabei sogenannte Food Trucks. Die fleischlose Ernährung hat sich als selbstbewusster Lebenstil etabliert und die Gastronomie reagiert mit unterschiedlichen Konzepen darauf.

Bier ist so sexy wie nie zuvor. Die Gastronomie ist die wichtigste Bühne für die charakterstarken Biere. Einblicke in neue Konsumsituationen. Belgische Versuchungen lockten beim 3. Viel Geschmack, aber leicht und süffig für die Temperaturen des Sommer war die Devise. Die Musik ist jedoch geblieben.

Diesmal ins Hotel zur Tenne in Kitzbühel, seiner metaphysischen Transormationskathedrale. Mexiko hat eine der besten Küchen der Welt. Ein Reisebericht, der nichts mit billigem Temex-Food zu tun hat. Ob als Getränk, Nutzwasser oder im Schwimmteich - sauberes Wasser in höchster Qualität spielt überall eine unverzichtbare Rolle. Sie sehen sich nicht als Wirte und sind doch Gastronomen mit Herzblut. Pulsierende Gastronomie an der Donau! Wer will da noch in die Wachau weiterfahren. Vor 30 Jahren noch der Inbegriff von billigem Junkfood, das trotz elterlicher Widerrede zum Liebling der Kids avanciert, findet man ihn heute als Gourmet-Burger in fast allen angesagten Lokalen des Landes.

Bierkultur in Wien hat einen neuen Namen. Fischer über die Kraft der Marke Harley-Davidson. Wer schlechten Kaffee ausschenkt, verliert Gäste. Drei Staatsmeister für Göteborg. Das Phänomen des gespriteten Weins und seine interessante Vielfalt für den Einsatz in der Gastronomie. Florian Weitzer will Dinge in Bewegung sehen. Kunst ist ihm wichtig, Design weniger. Und gutes Essen muss es geben. Seine Hotels sind lebendige Orte der Begegnung.

Über 20 verschiedene Kleinbrauereien sorgen für eine unvergleichliche Biervielfalt. Meine Suppe es ich nicht! Allergien sind zum geflügelten Wort in Österreichs Küchenn geworden. Doch was sind Allergien eigentlich?

Was bringt die Kennzeichnung von speisen? Was kommt als nächstes? Doch damit nicht genug. Seit kurzem "wildert" der umtriebige Gastronom auch in anderen Gefilden. Die Systeme werden immer besser, gleichzietig finden Indiviualisten neue Chancen in der Nische. Reisfeldforschung mit Hintergedanken in Japan. Bernd Schlachers schlichte Antwort auf die Frage, weshalb sein "Motto am Fluss" so viel selbstverständliche Natürlichkeit ausstrahlt.

Hinter den Kulissen der Salzburger Gastronomie erstrahlt eine unaufgeregte Lokalszene, die mehr bietet als wir vermuteten. Die Craft der Flammen.

Ein Reisebericht für gelebte Bierkultur. Wir lieben unsere Diva! Wenn es darum geht, in der Fremde heimisch zu werden, zeigt er sich jedoch als Zicke! Ihre Weine sprechen für das Chianti Classico. Afrika gilt als Wiege der Menscheit.

Der Kaffee hat hier seinen Ursprung. Warum vorurteile nicht wirklich gut schmecken ist Teil der Kampagne "Earth Defenders". Teilen ist das neue Haben! Rainer Husar, der Vollblut-Barmann erzählt über sein Leben und gibt sehr persönliche Einblicke in seine Seele, abseits von den Klischees. Der Ruf, ein kulinarischer Hotspot zu sein, hatte die Stadt viele Jahre ja nicht. Wir zeigen die neue Vielfalt engagierter Gastonomen.

Eine Rundschau unter den heimischen Produkten und weshalb es sich lohnt gefüllte Teigtaschen auf der Speisekarte zu haben. Rückläufiger Inlanskonsum, billige Preise und internationale Marken als unliebsame Konkurrenz.

Die Welt verändert sich. Gute Drinks sterben nie. Eine persönliche Geschichte des Trinkens. Ein bunter Seelenstrip mit Menschen der Gastronomie, die uns mit ihrer Arbeit bewegt haben, zum Träumen verführt haben. Die es auf den Punkt gebracht haben. Mario Bernatovic eröffnet sein neues Restaurant Kussmaul. Je tiefer man blickt und je länger man bleibt, umso höher der Genuss. Eine kulinarische Reise mit interessanten Entdeckungen abseits des Wörthersees.

Reinhard Zarbach liebt es, Dingen auf den Grund zu gehen. Ob Wein, Spirituosen oder nun für Craft-Biere. Das Bier ist nicht deppert Klaus Piber hat ein weiteres Ethno-Lokal eröffnet: Sein Konzept des Teilens und gemeinsamen Essens dahinter erzählt er hier bei uns.

Tequila und Mezcal zu trinken ist en vogue! Exotisch bis klassisch, die Farben kräftig bis pastellig, der Geschmack nur wohlschmeckend und die Zubereitung doch so einfach. Für Gäste mit Hunger am Nachmittag oder nach Küchenschluss. Wie diese als feiner "Mini mit Muskeln" auch guten Usmatz bringt, zeigt dieser Beitrag. Alexander "The Grape" Adlgasser sehr persönlich zu gesunden Essen, anspruchsvollen Weingenuss und der eigenen Markenpflege.

Zu Besuch bei den Wein-Pionieren der Insel. Wir haben uns in Österreich umgesehen, wo noch das Feuer in der Küche brennt. Low and slow vom Garen bis zum Aromatisieren. So darf Essen auch sein. Aber es geht um viel mehr. Ich kenn da wen, der kennt da wen Der unternehmerische Erfolg hängt von vielen Faktoren ab. Ein gutes Netzwerk zu haben, gehört zweifellos dazu. Doch was ist ein gutes Netzwerk eigentlich?

Und wie pflegt man es? Andreas Flatscher eilt scheinbar mühelos von Erfolg zu Erfolg. Nach dem Steaklokal ein paar Meter weiter ein französisches Bistro. Ein frischer kulinarischer Wind weht durch die Mark. Mittendrin burgenländischen Flusskrebse, aber steirisch interpretiert. Findige Bäcker machen aus Brot eine kultige Spezialität, Gastronomen zeigen mit ihrem Brot, wofür sie stehen. Wenn da nur die Sache mit dem Preis nicht wäre Bier wurde in anspruchsvollen Lokalen bislang bestenfalls als Aperitif gereicht.

Als Speisenbegleitung trank man Wein. Immer mehr Spitzenrestaurants brechen mit diesem Dogma - und das aus guten Grund. Das Logo der Bar trägt er voller Stolz auf seiner Haut. Cachaca, das ist brasilianisches Lebensgefühl in Reinkultur. Was sich hinter Cachaca eigentlich verbirgt - und welche Qualitäten erhältlich sind - zeigen wir hier.

Eisgekühlter Kaffee mit all seinen neuen Varianten belebt uns. Seine interessante Weinkarte fordert nicht nur den eigenen Saiblingen und den daraus gewonnen Kaviar Respekt ab. Der Begriff "Verschnitt" wird oft abwertend verwendet. Viel besser klingt doch das Attribut "sortenrein". Moderne Kunst und kubanische Lebensart mit ausgezeichneten Restaurants, Shopping und Surfing in einer erstaunlich unaufgeregten Stadt.

Perfektion ist was für Streber. Was ein Fehler ist, zeigt sich zumeist erst im Nachhinein. Vorsätzlich laufen die wenigsten Menschen in ihr Unglück. Doch Fehler müssen per se kein Unglück sein, auch wenn sie mitunter schmerzhaft sein können. Im Porträt die Wiener Lokale "No. Bunte Vielfalt im botanischen Garten. Gin hat sich als edle Spirituose etabliert und mit der Vienna Bar Community verkostet.

Anton Katona berichtet im Interview über seine Weinbegleitungen aus teuren Raritäten, perfekt gereiften Klassikern und unbekannten Newcomern zu den hochkomplexen Speisen von 4-Hauber Simon Taxacher. In der Wachau ticken vier neue Weingüter anders und machen mit neuer Stilistik auf sich aufmerksam: Wieso kostet eine Flasche Wein zwei und eine andere zweitausend Euro, obwohl der Inhalt für die meisten Konsumenten austauschbar ist?

Die "Craft Beer Revolution" macht nun auch Österreich neugierig. Dazu die Empfehlungen der Redaktion. Ein kulinarischer Streifzug für das Vergnügen auf hohen Niveau. In Kolumbien ist der Stolz der Köche erwacht! Eine Reise für die Sinne. Kaffee ist in aller Munde. Die Qualität an jenen Orten, in denen angeblich Kaffeekultur zelebriert wird, oft sehr bescheiden.

Im Interview zeigt er seinen Ibiza-Stil der Alpen. Heute hier, später dort? Über Lokale mit Ablaufdatum. Jedem Typ sein Lebenswasser. Kochkunst der Heimat und Regionalität im Überblick. Das Beste zur Messe. Unsere Empfehlung für einen kulinarischen Rundgang in Salzburg. Unsere Lokalempfehlungen wo es guten Kaffee gibt! Eine Inititative der Qualität. Ellas in Wien Beständikgeit. Das Bartender Symposium entwickelt Barkultur. Der Trunk der Piraten. Walter Schönthaler über die wirkliche Bundesverfassung Österreichs.

Eine Satire mit Pfeffer. Vote for your Convenience Die neue Art Essen zu gehen. Georg Hold über sein seltenes Stück Geborgenheit. Ein suchender Blick in Österreichs Kaffeetassen zwischen Vision und Wirklichkeit, in der mehr abgebrüht denn aufgebrüht serviert wird.

Rückblicke auf Salzburg und Klagenfurt. Roman Szeliga zu Humor im Business mit Schmunzelfaktor. Österreichs beste Bartender im Mikrokosmos der Barkultur. Kriminelle Irreführung, dreister Etikettenschwindel. Was wird dem Gast in Zukunft auf den Teller gelegt. Kap der Neuen Weine. Hervorragende Wein-Qualitäten aus Südafrika. Giardino Mountain in St. Moritz mit positiven Lebensgefühl. Walter Schönthalers Märchen mit Happy End.

Mein Bauchgefühl ist besser als jeder Businessplan! Ein gutes Frühstück ist ein guter Start in einen guten Morgen. Wir halten dem Ei den Spiegel vor. Oder die Suche nach den Kopflücken. Neue Werte für die Marketingpolitik von Walter Schönthaler.

Wie sehr bestimmen Getränke-Marken Trends und den eigenen Erfolg? Und mit Stevia als Alternative. Wolfgang Lusak spricht über den kleinen Abstand zwischen der Unsäglichkeit und der Unsterblichkeit der Aktionen älterer Unternehmer und Manager. Und der Gast ist kein König, der Gast ist ein Gast! Hüttengaudi, musikalische Live Acts u. Das Projekt Spielberg für Erwachsene von Dietrich Mateschitz zeigt woran sich Tourismusdestinationen orientieren können.

Wie aus 17 Fässern 18 werden. Sonja Riker zeigt warum Suppen nicht nur Kraftspender sind. Von Seelentröstern bis zu Luxuslöfflern.

Alkoholfreie Getränke sind im Aufwind. Eine Diskussion im Restaurant Freyung4 mit Branchenkennern. Der Tresterbrand für Hans Schmid; Sein 3. Wilfried Schilhan und der moderen steirische Weinbau.

Eine schöne Geschichte über die Kraft der Idee. Erklärt die Jägerrunde bei Adi Bittermann in Göttelsbrunn. Eine Bestandsaufnahme der bekanntesten Marken. Hermann Döllerer hat sich die Krone aufgesetzt. Wolfgang Lusak und der Sprung ins Ungewisse. Alexander Rinnerhofer fragte nach, wer in der Szene die Nase vorne hat. Ein Nachtflug von Wolfgang Schedelberger und sein Resümee.

Da würde selbst Heidi mitsamt dem Alm-Öhi neidisch werden: Glasklares Wasser, saftige Almwiesen und imposante Bergpanoramen. Warum Wein vom Weinbauern gemacht werden sollte und die Kraft der Zusammengehörigkeit so wichtig ist, erzählt Erich Polz persönlich. Jede Stimme zählt bis zum Das Wachauer Juwel im neuen Glanz. Dagmar Gross gnadenlos in Sachen Käse. Der Kapitalismus ist tot! Pasta vecchia napoletana, das Original als Rezept für den perfekten Genuss.

Die Stadt an der Maas musste sich neu erfinden. Auf einen tollen Sommer mit den besten Empfehlungen. Der Himmel ist wieder die Grenze in Mariazell. Rundherum wachsen interessante Projekte empor. In der Mitte ein Irrtum. Welche Getränke bilden reale Mehrwerte, welche Getränke-Hersteller können damit bei den Gästen punkten. Spiegel oder Zerrspiegel der Gesellschaft?

Innovative österreichische Schmankerl für einen schönen Abend an der Bar anbieten. Eine weitere Bestandsaufnahme der neuen Qualität in Österreichs guter Gastronomie.

Eine Warenkunde der Grundlagen. Südtirol - wir hätten dich gern wieder. Du kommst an, und bist daheim. Beim Essen kann man über alles reden. Er hat nicht nur ein Motto. Lebensmittel sind kostbares Gut. Eine Diskussion mit 8 Anregungen wie man leben soll.

Wesendorfer Samtgemeinderat diskutiert aufgebracht. Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Ford prallt gegen Baum und landet auf dem Dach. Wesendorfer produzieren mehr Öko-Strom. Fotos und Videos aus dem Isenhagener Land Fotos.

Hier können Sie Ihren Leserbrief bequem, schnell und einfach online verfassen. Aktuelle Nachrichten aus dem Nordkreis Gifhorn auf Facebook. Sie werden es lieben: Dies beschloss der Gemeinderat einstimmig mit dem Entwicklungskonzept am Mittwochabend. Traktoren, die im hochalpinen Bereich vor einer Pistenraupe posieren?

Zigarettendieb lässt Fahrrad zurück Wesendorf. Ein bislang unbekannter Zigarettendieb in Wesendorf hat auf der Flucht vor der Polizei ein auffälliges Fahrrad zurückgelassen.

Ob es ihm gehört oder er es zuvor entwendet hat, ist derzeit unklar. ÜParty im Gifhorner Brauhaus.

Sie sind hier:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.